Kapitel 11 'Drei Möglichkeiten'

591 49 102

Ich ging in Harrys Badezimmer und versuchte zu verarbeiten was gerade eben passiert war.

Ich...also ICH!...war Harry's feste Freundin?

Ich füllte meine Hände mit eiskaltem Wasser und klatschte es mir ins Gesicht.

Ich bin...bei meinem Freund zu Hause? MEINEM FREUND!? Aber nicht irgendein Trottel aus London , nein...es war Harry fucking Styles! Einer der wahrscheinlich begehrtesten Typen auf diesem Planeten! Und ICH bin diejenige? Ich würde noch Tage brauchen bis ich das verarbeitet hab, vielleicht sogar Wochen und Monate!

Als ich aus dem Bad ging, lag Harry auf dem Bett und starrte die Decke an. Er richtete sich auf als ich kam.

"Es ist schon spät...soll ich dich nach Hause fahren...? Du kannst aber auch gerne...hier schlafen!" Lächelte er unschuldig!

Ich kicherte "Sehr gerne...Ich denke nur nicht, das meine Mutter das erlauben wird!"

"Das werden wir ja sehen." Er grinste frech und rief meine Mutter an.

**

"So, erledigt, du darfst hier schlafen!" Er strahlte mich an und zog mich an sich. "Wie hast du das denn geschafft?" Fragte ich fassungslos.

Er schaffte es wirklich Frauen allen Alters um den Finger zu wickeln, mit seiner verdammt charmanten Art und seinem viel zu süßen Lachen!

Er gab mir eine blau-karierte Boxershort und ein T-Shirt von sich. Immer wieder drückte ich mein Gesicht rein, weil die Sachen so gut nach ihm rochen. Eine Mischung aus Wäsche, Parfüm und...naja Harry eben!

"Sexy!" Sagte er, als ich aus dem Bad raus kam und lächelte mich anzüglich an. Ich lachte und setzte mich auf sein Bett.

"Wie wärs mit einem Film? Komödie, Horror oder Liebesschnulze..du darfst aussuchen!"

"Das wirst du bereuen!" Lachte ich und entschied mich natürlich für die Liebesschnulze.

'P.S ich liebe dich!'

Ich geb zu, ich hab etwas übertrieben. Ich meine...ich nehme den schnulzigsten, traurigsten, romantischsten Liebesfilm auf der ganzen Erde! Wirklich, wirklich nicht für männliche Wesen gemacht, aber da muss er jetzt durch!

Wir kuschelten uns in sein Bett und schauten den Film.

Während ich nach 20 Minuten schon fix und fertig mit den Nerven war und bereits eine ganze Taschentuch Packung verbraucht hatte, lag Harry total gelangweilt neben mir und musste sich zusammenreißen nicht jede Sekunde einzuschlafen.

Ich konnte es ihm nicht übel nehmen. Würden wir Star Wars oder so gucken, wäre ich schneller eingeschlafen, als Harry 'I want you to rock me' singen kann! HahahaXD

Irgendwann schlief auch ich auf seiner Brust ein...

**

Als ich aufwachte und auf mein Handy schaute, war es 10:22 Uhr! Was, schon so spät? Harry hatte seinen Arm um meine Taille gelegt. Es fühlte sich so gut an neben ihm zu liegen. Am liebsten hätte ich stundenlang in dieser Position verbracht, aber leider war ich ein Mensch und musste auch mal aufs Klo...

'Muss das sein'... Ich wollte ihn nicht wecken und versuchte so leise wie möglich aus dem Bett zu steigen. Ich ging ins Bad und sprang unter die Dusche.

Ok wow...das war definitiv die exklusivste Dusche in der ich je duschen war! Es war kein gewöhnlicher Duschkopf sondern eine Regen-Dusche. (ganz schön viel dusche in diesem Satz hahaha)

Leute das Wasser kam aus der Decke!

Staunend schäumte ich mich ein und genoss den Duft von Harrys Duschgel. Es roch so männlich und frisch, ich hätte es am liebsten inhaliert.

Mr. Perfect? ~ Harry StylesLies diese Geschichte KOSTENLOS!