For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

Epilog

655 59 12

 Lyon Pov

>>Hey BEN! Pass auf! Oww, zu Spät! Hahahaha<< lachte Jack BEN bei einem Kampfspiel aus. >> Hier Lilaya die ist für dich << lächelte Hoodie sie an und übergab ihr eine Rose. >> Hoodie, dankeschön! << dankte sie und sprang in seine Arme. >> Jeff! Gib mir die Pfannkuchen! Das sind meine! << quälte sich Toby herum und ließ die Schultern hängen. >>Nein sie schmecken so Gut!<< rief Jeff zurück und stopfte sich alle in sich hinein. Masky stand daneben und lachte den fressenden aus.

>> Na Lyon, schon ein Jahr her seid wir wieder da sind was? << sprach Danilo plötzlich hinter mir. >> Ja, unglaublich das wir unsere Kräfte so vereinen konnten, sodass wir jetzt hier sein können << lachte ich.

Wie aus dem nichts stürmte Raily die Treppen runter >> Masky! Masky! Masky! LEEEEUTE!!! << brüllte sie und es wurde schlagartig Still. Was soll denn der Lärm, Raily? seufzte Slender der auch im Raum erschien.

>> Ich.. << fing sie an und grinste in die Runde >>...bin Schwanger! << strahlte sie.  Alle fingen an zu Jubeln und klatschten. Außer Masky. Als dies einige bemerkten, das er immer noch unter der Schock starre stand, wirbelten manche ihre Hände vor seinem Gesicht.

>> WAS?! << zischte Masky auf einmal ziemlich Laut. Raily sah ihn mit weit aufgerissenen Augen an und näherte sich ihm.

>> F-Freust du dich etwa nicht? << schluckte sie. >>Raily! Du bist erst gerade 16 geworden! Noch nicht mal Reif bist du für ein Kind! << zischte er sie an. >> A-Aber.. Ja das Stimmt aber wir können das zusammen schaffen... Und was heißt 'Nicht Reif' Hälst du mich etwa für ein kleines Kind?! Wenn du keins wolltest, wieso hast du Arsch dann nicht verhütet! << zischte sie ihn beleidigt an. >> Jetzt bin ich auf einmal Schuld das sich ein Lebewesen in deiner Magengegend zusammenbaut?! Ach, Raily! Lass mich für den Rest des Tages alleine! << brüllte er und stampfte die Treppen hoch.

Es wurde Still. Keiner wagte es ein Wort zu sagen. Nur Raily senkte ihren Blick auf den Boden. Ein kleiner Schluchzer vertrieb die Ruhe und Lilaya nahm sie an den Schulter. >> Komm wir gehen in mein Zimmer. Du solltest lieber Stress vermeiden << sagte sie fürsorglich und führte sie in ihr Zimmer.

Also damit sowas nicht passiert, weißt du was du nicht tun darfst Hoodie. klang Slenders Stimme bedrückt  im Raum und er verschwand darauf. Nach und Nach kehrten alle zu dem Punkt zurück an dem sie aufgehört hatten. Währendessen blieb eine unangenehme Stille.

>> Na denn, was machen wir jetzt? << flüsterte Danilo fast Unhörbar. >> Gesellen wir uns BEN zu.. << murmelte ich und wir setzten uns zu BEN. Dieser Übergab uns schweigend die Controller und wir traten dem Spiel bei. 

Hoodie Pov

Ich nahm mir vor zu meinem Bruder zu gehen. Einer muss ihn ja Beruhigen. Ich spazierte gezielt in sein Zimmer und betrat es ohne zu Klopfen. >> Masky, wo bist du? << rief ich. Als Antwort bekam ich nur ein Gebrumme aus der Ecke im Zimmer. >> Was ist denn dein Problem? << fragte ich vorsichtig und setzte mich zu ihm. >> Man Hoodie, sie ist 16! Und das auch noch erst geworden! Klar wir altern auch schon ab 19 nicht mehr. Aber das ist doch völlig Egal! << seufzte er und legte seinen Kopf in die Hände.

>> Mach dir doch nichts daraus. Sieh es doch mal Positiv! Du bekommst ein Kind! Es trägt dein Blut in sich << versuchte ich ihn Aufzumuntern. >> Ja, schon aber... << - >> Nichts aber. Ich weiß das du gar nicht Sauer bist. Du willst das Kind doch selbst. Hab ich nicht Recht? << -  >> Du hast Recht. Eigentlich schon. Aber ich habe es vergeigt. Jetzt habe ich Raily angebrüllt. Was denkst sie denn jetzt? << knurrte er.  >> Du gehst jetzt zu ihr und entschuldigst dich gefälligst! << schrie ich schon fast Entsetzt. >> Du hast Recht << murmelte er und stand auf. >> Ich gehe mich jetzt entschuldigen! << klang er schon fast Selbstsicher und zeigte mit dem Finger auf die Wand, sowie die andere Hand an die Hüfte gestemmt. Als er die Tür öffnete blickte er mich nochmal kurz an. >> Danke für alles Hoodie. Du bist der beste. << und verschwand

~~~~

Schlusspunkt: Masky hatte sich bei Raily entschuldigt. Sie war noch ein wenig enttäuscht über seine Reaktion doch ließ es dann sein. Lilaya und Hoodie führten ein Gespräch, das Resultat war, dass sie erst ein Kind wollen nachdem Lilaya das volle Alter erreicht hat.  Nach den besagten neun Monaten gebährte Raily den Jungen Blake. Einige Zeit später fand auch erneut die Jährlichen Prüfungen statt. Alle bestanden mit Bravour. Slenderman beschloss nach den ganzen Ereignissen in eine andere, größere jedoch in der nähe liegende, Mansion zu ziehen. Dort lebten sie alle. Die ganze Creepypasta Gang bis hin zu allen jemals ausgebildeten Proxys. Oft herrschte einfach Chaos doch es legte sich immer wieder, wenn der hart arbeitende Slenderman dazwischen ging. Zehn Jahre später, wo Blake schon den nötigen Verstand besaß, ging er mit seinen Eltern, Raily und Masky, auf seine erste Mördertour.  Inzwischen hatten Lilaya und Hoodie auch ein Mädchen gebährt, dass den Namen Scarlett trägt. Auch sie wuchs zu einem Fabelhaftem Proxy heran.

-----------------------------------------------------------------

Words: 860

YOO LEUDE! Das wars mit meiner Geschichte! Ich hoffe, natürlich wie immer, das es euch allen gefallen hat. Die Geschichte lag mir wirklich am Herzen. Jeder einzelner Vote setzte mich dazu, weiterzuschreiben. Ich danke euch allen für die ganzen Reads, Votes, Kommentare! Eine Fortsetzung wird es Nicht geben soviel steht schon mal fest. Denn Momentan schreibe ich an zwei anderen Geschichten. Und eine dritte schwebt in meinem Gedanken. Die eine wird in naher Zukunft schon kommen. Soviel steht bei den 'NEWS' in einer Beschreibung des Profiles schon fest. Um über alles Bescheid zu wissen, einfach öfter dort vorbei schauen c:

Ich bedanke mich noch einmal 'Dankeee!' und wir sehen uns hoffe auch in der nächsten Geschichte wieder. Sayōnara!♥

Die Proxy Schule (Creepypasta)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!