Kapitel 5

177 9 0

Nach dem  alles raus gekotzt habe bekomme ich einen Heulkrampf . Damien neben mir fängt plötzlich an zu lachen . Ich sehe ihn jetzt sauer an . Spinnt der ? Ich heule hier und er lacht ?  „ Lach nicht ! Mein Leben geht den Bach runter! Der Vater meiner Kinder hat Halluzinationen! Der muss in die Klapse und ich bin auf mich allein gestellt ." , heule ich weiter . Damien verstummt . „ Ich bin nicht verrückt Belle. Okay ich erkläre es dir jetzt aber vorher bekommst du was zu essen und einen Kakao. Das Zimmer muss geputzt werden ." , er steht auf und zieht mich nach ihm aus dem Bett . Zusammen gehen wir runter in die Küche . Dort soll ich mich setzen . Als er fertig ist mit dem Frühstück herrichten und wir anfangen zu essen fängt er an zu erzählen: „ Okay Fratz .... ich habe das nicht ganz durch gedacht aber okay . Ehm ... Wölfe kennst du . Naja ich kann mich in einen verwandeln . Du kannst es eigentlich auch aber du bist noch nicht soweit . In jedem Rudel gibt es einen Alpha und einen Beta . Die Frau des Alphas ist die Luna . Unsere Partner suchen wir nicht einfach so aus . Sie sind für uns bestimmt und wir sterben wenn sie nicht bei uns sind ."  Ab diesen Moment musste ich lachen . „ Was..für ...ein Mist !" , lache ich . Damien knurrt wieder und steht auf . Er nimmt meine Hand und geht mit mir vor die Tür . Dort stellt er mich ab. Er stellt sich ein paar Meter vor mich und plötzlich steht anstatt Damien ein schwarzer Wolf . Das gibt es nicht .

Des Alphas Kind Read this story for FREE!