Zayn fuhr mit mir zu seinem persönlichen Auto-Tuner. Er will sein Mustang mehr Leistung verpassen...
"Alsooooo", sagte ich um die Stimmung ein bisschen zu lockern. Zayn ist vorhin ausgerastet und das nur wegen Liam und Sophia. Liam wollte mit Zayn ganz normal reden, anfangs ging das ja auch noch aber dann ist er ausgerastet und total sauer auf Liam. Mehr weis ich aber auch nicht. Ich denke, wenn ich jetzt nicht bei ihm gewesen wäre, dann hätte er bestimmt wieder ein unschuldiges Menschenleben genommen.

Zayn starrte die Straße vor uns an. "Ich-", vorsichtig legte ich meine Hand auf seinen Schoß. "Ich liebe dich Zayn", langsam beugte ich mich rüber zu ihm und presste meine Lippen auf seine Wange. Als ich wieder normal saß, drehte Zayn seinen Kopf zu mir nach links. "Ich liebe dich", er nahm meine Hand und verschränkte unsere Finger. "Wie viel kostet das Tunen den?". - "Nicht viel. Vielleicht ... £60. Ich zahl nur die Stunden was Ben verbraucht hat", ein kleines Schmunzeln erkannte ich auf seinen zauberhaften Lippen. "Ihr scheint euch zu kennen. Dem Preis und Vorname nach". - "Ja er... er war früher mal einer von uns, aber er musste austreten", okay Zayn wollte offensichtlich nicht darüber reden. Ist ja auch okay.

"Alles klar, Baby", das Baby sagte ich mit Absicht, weil sonst klingt das so eingeschnappt. Er schenkte mir ein kleines Lächeln und ich war zu frieden. Wir kamen bei Ben an und erklärten ihm wie wir den Wagen haben wollen und schon schmiss es uns mit einem Lachen aus der Tuningwerkstadt, um gleich anfangen zu können. Zayn meinte wir könnten ja noch bisschen in der Stadt rumlungern. Ich stimmte zu, obwohl ich es etwas komisch fand das er mit mir freiwillig in die Stadt einfach so ging.

Schnell schnappte ich mir seine Hand. Er verschränkte unsere Finger und so schlenderten wir gemeinsam durch die Straßen Boradfords.

Als wir an einem Tattoostudio vorbeifliefen, fiel mir mein Tattoo wieder ein. Wann wollten wir das machen? Vor Zwei Wochen doch schon oder? Ee blieb stehen und sah mich grinsend an. "Zayn!", ich sah ihn mit dem Blick "Nicht-dein-ernst" an. Seine Zähne zeigten sich und ich ging weiter. "Amy komm mit", so schnell konnte ich garnicht reagieren hatte er mich mit in den Laden geschleppt. Als wir drinnen waren konnte ich schon die Maschiene hören. Die Tattoviermaschiene.

"Ah!". - "Gehts?". - "Ja, mach weiter Bro". So ähnlich kam es aus der Richtung links von mir. Scheise hatte ich schiss. Ich machte mir entweder gleich mächtig in meine Shorts oder mein Herz rutscht mir in die Hose. Ich ging an die Wand um mir einige Kreationen anusehen. Zayn stand neben mir und hielt meine Hand. "Das-", er zeigte auf einen Drachen mit Stacheln und Feueraugen. "-Das war mein erster Entwurf. Schon krass das ich schon ungefähr 5 dieser Abbildung gesochen habe". - "Das ist also dein Laden? Ich dachte mir schon.... Du würdest mit mir nie freuwillig einfach mal so in der Stadt bummeln". Schmunzelnd zuckte er die Schultern. Mit einem lächeln auf den Lippen drehte ich meinen Kopf zu ihm und kuschelte mich am seine Wärme Brust.

"HEY! Broooo .... DJ Malik is in the Hooouuuseee!", es kam jemand mit ausgebreiteten Armen auf uns zu. Er schlug mit Zayn ein und klopfte im auf die Schulter. "Alta! Was geht? Ist das deine Freundin? Boa ej wie lange warst du jetzt schon nicht mehr hier Chef?-", Zayn unterbrach den Irren. Er war aber lustig, das muss man ihm lassen. "Ej ej ej, Jim alles locker Bro! Gut, passt alles.... Und sie geht dich ein scheis an!", er lief mit mir an der Hand an Jim vorbei und zog mich mit hinter in einem Raum. Einen mit einer Liege und vielen Schränken, Komoden und sonst noch so was man halt zum Tätowieren braucht.

"Setz dich doch Babe", Zayn wischte sich die Hände mit Desenfiktionsmittel (?) ab und zog sich Handschuhe an. "Also, das R für dich hast du ja scho ausgesucht und .... Amy setzt dich jetzt und sei nicht so steif!", langsam kam er auf mich zu und lies dich Handschuhe an seine Haut aufschalzen, indem er mit der anderen Hand ein bisschen Handschuh wegzog.

"J-a". - "Alles cool Babe. Ich bin da und es wird nichts passieren. Und das schon garnicht wenn ich es dir steche". - "Ich will nicht", meine Hand stützte ich auf der Liege ab und sah Zayn tief in seine wunderschönen rehbraunen Augen. "Ich bin vorsichtig, es wird nicht wehtun. Versprochen". Ich lachte auf. "Das hört sich an als wenn du mich gerade entjungfern wolltest". Er lachte mit und sein schönes Lacheln erfüllte den kleinem Raum mit der Liege der Schmerzen. Ja sie heißt jetzt so! Liege der Schmerzen!

---

Zayn hatte es tatsächlich geschaft mich auf diese Liege zu bekommen. Ich sitz hier jetzt und er sticht mir dieses doofe R an meinen Hals. Er meinte damit das nicht auffällt malt er noch bisschen außerem. Ich soll nicht hinsehen was es wird und auch nichts sagen. Manchamal schrei ich auf und manchmal kwicke ich nur. Es ist garnicht so schlimm wie ich dachte, aber das Tattoo am Hals? Hätte das nicht wo anders sein können? Am Oberarm oder so aber nicht am Hals! Das tut echt weh!

"Ahhh!". - "So schlimm ist es jetzt aber auch nicht", Zayn lies von mir ab und lachte. "Doch! Und jetzt mach fertig! Ich will nicht den ganzen Tag hier versauern!".

Zayn's POV

Ihre Wortwahl und ihr Ton sind so schön wenn sie sauer, stur, histerisch, aufgewühlt oder sonst was ist. Sie ist so perfekt! "Ist ja gut!".
Ich setzte wieder an und das Geschrei von ihr ging aufs neue los.

Different Life (Zayn. Malik.)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!