Kapitel 15

543 13 3

Hey guys

Danke für eure tollen Kommentare. Am meisten habe ich mich über MichelleLinnens. kmt gefreut. Keine Worte können manchmal mehr als tausend Worte sagen :) danke dir. Ich weiss das Kapitel war ziemlich lange..Das ist einwenig kürzer, trotzdem viel spass und für alle die morgen auch wieder arbeiten müssen, oder in die schule, euch allen einen schönen ersten Tag. 

Ah noch kurz. Mich würde grausam interessieren von wo ihr alle kommt, klar Deutschland aber ich meine genauer..es würde mich sehr interessieren aber wen ihr nicht wollt müsst ihr mir nicht Antwort darauf geben. :D

Erster Tag im Paradies

Ich lag mit ausgestreckten beinen auf der Couch. Also eigentlich lagen sie auf zayns beinen der mir gegenüber sass. Louis und Eleanor sassen rechts von uns auf der zweiten Couch. 

"Diana, wir sollten Einkaufen gehen, kommst du mit?" fragte El mich.

"Klar, kommt ihr mit Jungs? Niall nehmen wir nicht mit und Danielle und Liam sind noch weg oder so" fragte ich die zwei.

"Ich bin dabei" sagte Harry der vor ein paar Sekunden das Wohnzimmer betreten hatte und sich in einen Sessel setzte, auch die anderen nickten.

"Gut dann ziehen wir uns um und gehen nachher" meinte Eleanor da wir alle noch in unseren Pyjamas  im Wohnzimmer sassen. Als ich Tommo und El mit ihren Pyjamas das erste mal sah musste ich laut lachen, beide hatten lange Hosen mit den Gesichtern von Schafen drauf, es sah ziemlich komisch aus.

Nach 30minuten standen wir wieder beim Eingang umgezogen. (Diana's Outfit rechts)

Wir nahmen einen schwarzen mercedes benz von el's Großeltern und fuhren in ein Dorf in der nähe,  dort sollte es ein grosses Einkaufszentrum haben. Da es morgen war gab es auch noch nicht so viele Leute. Ich fand es ziemlich lustig das hier alle Einkausläden irgend einen Chinesischen Namen hatten.

Mit einem Einkaufswagen  bummelten wir durch die Regale. Es war alles sehr einfach, halt ganz anders als bei uns zuhause. Viele Sachen hatte ich noch nie gesehen. Auch gab es riesige Packungen. Zum Beispiel die Cola Flasche war das doppelte von der in England. Ich hatte auch 5 Regale voll mit Shampoons gesehen. Louis nahm eine Packung aus dem Regal und sah uns fragend an. 

"Was ist das? Das hab ich noch nie gesehen!" fragte er und Zayn trat neben ihn und musterte die Packung. 

"Cozze" lass er vor. Louis fing an zu lachen. Ok, das war wirklich eigenartig.

"Das hört sich an wie Kotze.." murmelte ich und musste lachen.

"Cozzzzzze!" rief Louis laut und wir fingen an zu lachen. 

"Leg das weg das sind Muscheln, die sind eklig" sagte Eleanor zu ihm. Er schiehn zu überlegen.

"Louis, weg!" sagte sie nochmals und er gehorchte. 

"Also, gehen wir zu den Früchten" schlug ich vor und wir steuerten um das Regal nach rechts. 

"Nimm Pfirsiche" sagte ich zu Zayn. "Ich liiiiiiebe Pfirsiche!" schwärmte ich. "Aber warte schau.." El trat zu ihm und erklärte ihm etwas, die Früchte hier waren ziemlich teuer und heikel.

"Wir brauchen noch..." überlegte ich laut. "Cozze!" rief Louis und ich musste schmunzeln. Louis hatte jetzt ein neues Wort, damit wird er uns jetzt noch lange nerven.

Er machte lustige Handbewegungen und wiederholte es andauernd. Sogar zur Kassiererin sagte er Cozze, sie verstand natürlich nicht was er meinte. 

Zurück stand dann ich und Liam in der Küche. Liam kochte gerne so wie ich deshalb half er mir. 

Plötzlich sprang Louis in die Küche und rief:" Ich helfe euch!" ich und Liam sahen uns skeptisch an.

"Tommo, ich denke nicht das.." begann Liam doch Louis schnitt ihm das Wort ab.

"Ja Liam, genau, finde ich sehr spannend, erzähl mir später mehr! Also wo ist das Rezept?" Ich verdrehte die Augen und zeigte aufs Kochbuch.

"Ahh, kartoffelauflauf" murmelte er. "Gut wie weit seit ihr?" fragte er dann uns. 

"Fast fertig es muss nur noch die Sauce darüber"

"Also, ihr braucht Kartoffeln.." sagte er.

"Louuis! Ich sagte bei der Sauce, oben sind wir schon lange fertig"

"Oh, na gut dann einen Kanne linsen, salz? Hä?.." lass er weiter und ich stand genervt neben ihn. 

"ein Kaffeelöffel! Nicht irgendwelche Kanne, bitte lou, lass uns das machen" bat ich ihn. Frustriert liess er die schultern hängen. "Ach dann esst doch eure Cozze!" sagte er aber noch bevor er verschwand. 

Liam sah mich verwirrt an. "Kotze?" fragte er mich und ich schüttelte lachend den kopf.

"Cozze, das sind Muscheln, haben wir im laden gesehen" erklärte ich schnell.   Das essen gelang uns echt gut den alle waren begeistert. 

Zayn nahm einbissen und sah mich mit grossen Augen an.

"Vas Happening!!" rief er. 

"Magst du es nicht?" fragte ich ihn und biss mir auf die Unterlippe.

"Es ist köstlich!!" schwärmte er und ass schnell weiter. Wir lachten und machten uns wieder über unseren Teller her.

Am ende des Tages sassen alle verteilt auf den Liegestühlen und auf dem Rand des Pools. 

Ich lehnte an zayn und sah hinter den Pool. Dort war eine grosse Fläche von Sand und weiter hinten das Meer. Um zum Meer zu kommen mussten wir nur eine Holztreppe hinab zum Strand. Es war ein Traum. Die Sonne ging gerade unter und über den ganzen Himmel verteilte sich das rot. Es sah atemberaubend aus. 

"Es ist wirklich schön hier" meinte Danielle. 

"Und hier haben wir endlich unsere ruhe" ich verstand das Harry das sagte, sie hatten echt ein wildes anstrengendes Leben. Niall hatte seine Gitarre auf dem Knie und spielte ein ruhiges Lied. Der Moment war wunderschön, in einem Moment wo alles stimmt, soll man nicht reden, dann muss man es geniesse. Jetzt war es perfekt. 

Mein Bester FreundRead this story for FREE!