Days POV:

Die Visagistin glättete mir meine schwarzen Haare. Sie Schminkte mich und half mir dabei mein Kostüm anzuziehen. 

Ich zog mir meine weißen Highheels dazu an. Dann band die Visagistin zwei meiner vorderen Strähnen an meinen Hinterkopf zu einem kleinen Zopf zusammen. Nun konnte ich mir perfekt dieses kleine Krankenschwesternhäubchen in die Haare klemmen. Da es nun mehr als nur gut genug befestigt war. 
Am Oberteil knöpfte ich 2 weitere Knöpfe zu. 

Kritisch betratete ich mein eigenes Spiegelbild. Ich zog etwas meine Schultern an, dann stellte ich mich gerade hin und drehte mich einmal zu beiden Seiten. 

Ich fand schon dass mein Kostüm letztes Jahr viel kreativer war. Als Krankenschwester zu gehen ist halt etwas ziemlich gängiges. Doch ich persönlich bin am Halloween noch nie als Krankenschwester gegangen, weil ich die Kostüme nicht wirklich passend für mich fand. Doch eigentlich war ich mit meinem jetzigen Spiegelbild ganz zufrieden. Auch wenn ich mir sicher war, dass es auf jedenfall viel schönere, bessere und auch Kunstvollere Kostüme gab, als dieses was ich nun trug. 

Shawn trug aber auch eine einfache Verkleidung. Mit seinem Kostüm als "Arzt" wird er den Puls vieler Mädchen bestimmt nicht zum stehen bringen, aber auf jedenfall wird der Puls ansteigen. 
Bei diesem Gedanken musste ich breit grinsen. 

Wenn man so darüber nachdachte war es schon besser dass ich als Krankenschwester ging, denn Johnny hatte recht. So passten wir besser zusammen. 

*Klopf klopf*

Es klopfte an der Badezimmertür des Hotelzimmers. "Day, bist du fertig?" 
Fragte Shawn. Die Visagistin zog ein letztes mal meinen Lippenstift nach. "Ja! Ich komme sofort." Antwortete ich ihm. 

Sie steckte wieder die Kappe auf dem Lippenstift um daraufhin aus dem Badezimmer zu laufen. Im Zimmer stand aber nicht nur Shawn alleine. Auch Andrew, Geoff, Teddy und vor allem Jake, standen ebenfalls dort im Zimmer. Es schien so als hätten sie nur darauf gewartet, dass ich herauskomme und mich zu Shawn stelle, damit sie alle Fotos von uns machen können. 

Shawns Blick veränderte sich von einem süßen Lächeln zu einem positiv überraschten Gesichtsausdruck. 
Ein paar weiteren Anwesenden fiel die Kinnlade runter. Teddy musterte mich mit einem verschmitzten blick. 

Ich wusste nicht wie ich die Blicke finden sollte. Ich faltete meine Hände, etwas eingeschüchtert von den verschiedenen Gesichtsausdrücken, zusammen und setzte ein leicht verunsichertes Lächeln auf. 
Nun kam, wieder lächelnd, Shawn auf mich zu. Er hatte auch schon sein Kostüm an, und er sah wirklich aus wie ein Arzt. Mit seinem weißen Kittel und dem Stetoskob, konnte man es ihm wirklich abkaufen. 
Er legte seinen Arm um meine Taille und zog mich näher an seine Seite. 

Geoffs Mine war noch verschmitzter als damals nach dem Konzert an Silvester am Timessqare. 
Ich war froh dass ich geschminkt war, sonst hätte man sicherlich meine roten Wangen bemerkt. 
"Wir müssen unbedingt ein Foto machen!" Rief Teddy. "Oh ja!" Sofort zückte Geoff sein Handy. Shawn und ich setzten uns in Pose und warteten darauf, dass er endlich ein paar Fotos von uns schoss. 

Shawn griff nach meiner Hand und wir gingen gemeinsam mit Jake und Andrew runter, die übrigen liefen schon wieder in ihre Zimmer.
Wir stiegen in der Limousine ein und schon ging es los zur Party. Wirklich etwas passieren konnte ja nicht. Ich denke, dass ich meinen Partyfluch überstanden habe und offiziell durften Shawn und ich sowieso noch nichts in Amerika trinken, da wir beide noch unter 21 Jahren sind. Obwohl wir bei unserer Silvesterparty auch nicht auf diese Altersbeschränkung geachtet haben. Oder letztes Jahr bei der Halloweenparty bei Shawn zuhause... wo mein Fluch anfing...

Letters [Shawn Mendes FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!