For every story tagged #WattPride this month, Wattpad will donate $1 to the ILGA
Pen Your Pride

{Kapitel 21}

680 18 2

Ich hoffe die Geschichte ist bis jetzt gut ^^

___________________________

{Kapitel 21}

{POV Taddl}

Wir sassen nun dort und lachte. Und versuchten uns abzulenken was so einigermassen klappte bis ein Klopfen an der Tür uns aus dem Lachen holt.

Wir tauschten verwirrte Blicke und standen dann auf und liefen zur Tür, bevor wir die Tür öffneten sahen wir einen kleinen Brief der unter die Tür geschoben wurde und hoben ihn hoch.

Wieder tauschten wir verwirrte Blicke aus, mir schossen gerade tausende Gedanken durch den Kopf. Was wenn es das Psycho Mädchen war? Was wenn sie und drohte? Was wenn sie uns umbringen würde?

Ich zitterte und fing an zu schwitzen, ein Blick zu Ardy verriet mir das er etwa die gleichen Gedanken hatten.

Vorsichtig und ganz langsam öffneten wir den Brief. Ich las ihn und war geschockt, geschockt Über das was darin stand

<< ich beobachte euch, Tag und Nacht. Ich verfolge jeden Schritt von euch, egal ob nachts, Tags oder irgendwo, ich seh euch, ich beobachte euch. Und ihr weder sehen ihr weder noch leiden, zwar nicht körperlich aber seelisch werdet ihr zerstört und zerbrechen.....

PS: keine Polizei oder ihr seit auf der Stelle Tot. Wie gesagt ich beobachte euch! >>

Wie zur Hölle kann das sein? Die stalk uns und sie will und seelisch zerstören? Was?

„fuck" murmle ich vor mich hin, sie kann und sehen, sie beobachtet uns Tag und Nacht egal wo wir sind, die Polizei können wir nicht anrufen, aber wir waren auch nirgends mehr sicher. Nirgends.

Ich sah wie Ardy neben mir zusammenbrach und weinend schrie. „WIESO?! WIESO WIR?! VERDAMMT !!"

Es war schrecklich zu sehen wie Ardy psychisch kaputt ging, es war genau so schmerz Haft für mich weil ich ihn liebe, ja verdammt ich liebe ihn. Alles an ihm und ich würde jetzt so gern zu ihm gehen und ihn einfach küssen, aber ich kann nicht.

Ich sah ihn immernoch schreiend auf dem Boden, ich näherte mich ihm und nahm ihn in eine Umarmung, ich drückte ihn fest an mich damit er sich beruhigt, was nach einigen Minuten auch klappt. Sein Herz schlägt wieder normal und sein Atem ist ruhig und gleich mässig.

„komm Ardy du solltest dich ausruhen". Er versuchte aufzustehen hatte jedoch zu wenig kraft. Ich sah in kurz an lächelte und trug ihn dann zu mir ins Bett.

Ich blieb noch wach aber irgendwann wurde ich auch müde und lag mich neben Ardy auf's Bett und kuschelte mich an ihn.

Drückte ihm noch einen Kuss auf die Stirn und schlief dann eng an ihm gekuschelt ein.

{POV Ardy}

Ich lag nun sicher 30 Minuten auf Taddl's Bett und Versuche einzuschlafen, was jedoch nicht klappte. Ich merkte wie sich Taddl zu mir ins Bett lag. Er kuschelte sich an mich ran und drückte mir ein Kuss auf die Stirn. Ich lächelte, was man aber in dieser Dunkelheit nichts sah. Aber trozdem war es komisch, wieso kuschelt sich Taddl an mich und drückt mir auch noch einen Kuss auf die Stirn? Ich verdrängte den Gedanken so schnell wie möglich und schlief dann wenig später ein...

Die Vergangenheit verrät uns ! (Tardy)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!