Engel

7 1 0

Das rauschen der Wellen erhälte die Stille der Nacht. Hier hatte ich ihn zum ersten mal gesehen hier am Meer. Er stand am Stramd und sah auf das Wasser hinaus. Seine weissen Flügel rakten hinter seinem Rücken in den Hmmel hinauf und strahlten in rot orange und lilatönen des Sonnenuntergangs.er sah so wunderschön aus. Seine zarten gesichtszüge und die rosanen Lippen. Ich sah hinaus auf das unendlich weite Meer und dachte an ihn und dan. Auf einmal wurde es hell und vor mir stand er. Er sah genauso aus wie damals nur ich hatte mich verändert. Ich war alt geworden. Sehr alt. Falten durchzogen meine Haut und ich brauchte einen Stock um zu gehen. "Du bist noch genauso schön wie damals" meinte er und lächelte mich glücklich an. "Haha das denkst auch nur du" meinte ich. "Du bist gekommen um mich zu holen nicht war?" Fragte ich ihn. "Wenn du willst" meinte er nur und ich ergriff seine Haut. Meine Haut fing zu strahlen an und weisse Flügel ragten num aus meinem Rücken. Ich war ein Engel geworden und als ich meine hände nash bemerkte ich das ich wieder jung war. "Ich sagte doch du bist noch genauso schön wie damals" lachte er und legte seine Lippen auf die meinen. Endlich konnte ich diese zarten weichen Lippen auf denn meinen fühlen. Ich lächelte und erwiderte seinen Kuss. Nach so langem warten waren wir endlich zusammen und frei.

KurzgeschichtenRead this story for FREE!