Kapitel 6~Gespräch unter vier Augen

164 7 23

~(V/n)'s Sicht~

"Hey, (V/n). Es reicht jetzt langsam wirklich. In letzter Zeit bist du immer so traurig. Du redest kaum mehr mit uns. Sag uns endlich was los ist. Ich kann es nicht ertragen dich so zu sehen." "Du bist unsere beste Freundin okay? Wir sind immer da für dich, egal worum es geht" reden Sasha und Mikasa auf mich ein. "Ich habe wohl keine Wahl." Seufzend lege ich das Buch weg, das ich gerade in der Hand gehalten habe. Ja, es ist vielleicht altmodisch aber ich schreibe in mein Tagebuch. Und ich wäre echt geliefert wenn jemand das lesen würde, was ich hier rein schreibe. Ich lege es wieder vorsichtig unter mein Kopfkissen und drehe mich zu Sasha und Mikasa.

"Also gut, wie fange ich das bloß an..." beginne ich zu reden "Ihr wisst doch noch diese Wette mit Eren und dem Captain..." "Darum geht es?" verwundert schaut Sasha mich mit großen Augen an. "Ich dachte das wäre eine kurze Schwärmerei gewesen, die, seien wir mal ehrlich, jedes Mädchen nachvollziehen konnte." "War es nicht...war es definitiv nicht...." füge ich hinzu und lege mich schweigend in mein Bett. "Ach süße" Sasha läuft zu mir und legt ihren Arm um meine Schulter. "Was jetzt zu tun ist ist klar oder?" fragend sehen Sasha und ich Mikasa an. "Na wir sorgen einfach dafür das er auf dich steht. Das er gar nicht mehr genug von dir bekommen kann." "Mikasa, mir gefällt deine Denkweise" Sasha grinst mich mit einem Lächeln, das mir schon Angst macht an. Sie sieht aus, als ob die beiden jetzt planen würden ihn zu foltern, bis er verspricht mit mir zusammen zu kommen. Wieso wollen mich denn alle mit ihm verkuppeln? Naja...außer Eren natürlich. Aber das soll mir Recht sein. Vielleicht bringt das ja irgendetwas. Ich hoffe nur es geht nicht nach hinten los und Levi wird mich noch mehr hassen als er es sowieso schon tut.

~Levi's Sicht~

beim Abendessen

"Und was willst du jetzt tun?" "Vierauge, ess einfach weiter okay?" "Wieso bist du denn so mies drauf? Ich will dir doch nur helfen" "Genau das ist das Problem. Wer weiß was du unter Hilfe verstehst" "Na das ich dafür sorge das du mit ihr zusammen kommst" "Willst du vielleicht noch lauter reden, das jeder hier in diesem Raum davon weiß?" "Mit wem will dich Hanji denn verkuppeln?" ertönt die Stimme von Erwin. Na klasse. "Ach weißt du Erwin" Hanji klopft Erwin leicht auf den Rücken "unser kleiner Levilein hat sich verliebt. Ach ja. Sogar Levi wird mal weich. Oder vielleicht auch hart" den letzten Teil flüstert sie Erwin leise zu aber ich konnte es trotzdem hören. "Vierauge, halt einfach die Klappe ja?" "Ist ja gut Levi"

"Vierauge, warte mal." Nach dem Essen sind wir zusammen aus dem Speisesaal zu unseren Büros gelaufen. Ihres liegt eine Tür weiter als meins. "Was ist denn, Shorty?" "Wenn du (V/n) siehst sag ihr sie soll in mein Büro kommen." "Soso Shorty bittet mich also doch um Hilfe. Ist gut mach ich. Soll ich ihr sagen das sie ihre Unterwäsche mit Bedacht wählen soll?" Hanji grinst mich schelmisch an. "Nein sollst du nicht" Wenn Blicke töten würden, dann wäre von Hanji jetzt nichts mehr übrig geblieben. "Das ist genau die Art von Hilfe, die ich nicht brauche, klar? Sonst denkt sie noch ich wär so ein perverser alter Sack." "Schon gut, schon gut. Ich sag ihr Bescheid"

~Hanji's Sicht~

Mal überlegen...es ist jetzt 18:49 Uhr. Levi ist alleine in seinem Büro und bekommt so spät sowieso keine Besuche. Spät nachts und allein gibt romantische Stimmung. Das ist doch perfekt. Noch 3 bis 4 Stunden und dann schicke ich sie zu ihm.

Schon 22:44 Uhr? Naja je später desto besser. Ich gehe zu (V/n) und klopfe leise an die Zimmertür. "Ja?" höre ich von innen also öffne ich schnell die Tür. "Du (V/n), Levi will dich in seinem Büro sehen" "Warum denn das? Und warum zur Hölle so spät?" "Wer weiß was er vorhat" Ich grinse sie mit dem gleichen Lächeln an, wie Levi vor einigen Stunden. "Du bist echt einmalig Hanji" "Dankeschön und jetzt geh" "Ist gut. Ich komme ja schon" "Viel Spaß, Schätzchen" sagen Mikasa und Sasha wie im Chor. "Ihr habt also zugehört und nur so getan als ob ihr schlaft?" beschwert sich (V/n). "Wir dürfen doch nichts verpassen das euch beide betrifft." erklärt Sasha. "Ihr gefallt mir. Wie wärs? Drei können besser arbeiten als zwei oder?" "Na klar" stimmt Mikasa mir zu. "Schön das ihr mich nicht einmal mit zählt" "Wir leisten die Vorarbeit und du den Rest." sage ich ihr "ihn verführen musst du selbst, wobei ein paar Mädels das sicher gerne für dich übernehmen würden." "Haha, sehr lustig Hanji"

~(V/n)'s Sicht~

Was ist es denn, das nicht bis morgen warten kann? Habe ich etwas falsch gemacht? Ich werde es wohl erst herausfinden wenn ich dort bin. Mit mulmigen Gefühl klopfe ich an die Tür seines Büros. Und schon hört man seinen Standardspruch: "Name und Anliegen?" "(V/n)...Sie wollten mich sprechen" "Komm rein"

"Ich dachte nicht das du noch kommen wirst." "Huh? Hanji kam gerade erst zu mir. Ich bin direkt zu Ihnen gelaufen."

~Levi's Sicht~

Was hat sich Hanji denn nur dabei gedacht? Diese Frau hat echt einen Schaden. "Also gut, setz dich bitte" Sie tat wie ich ihr gesagt habe und setzt sich auf den Stuhl vor mir. "Was...wollen sie denn mit mir besprechen?" beginnt sie zögernd zu sprechen. Sie ist echt süß wenn sie so unsicher ist. "Würdest du mir bitte erklären was das vorhin sollte?" Ich versuchte mein emotionsloses Gesicht aufrecht zu erhalten, aber sie macht es mir echt schwer. Wieso...wieso hat sie ihn nur verteidigt? War ich etwa eifersüchtig? Das war ich doch früher auch nie.

"Was meinen Sie?" verwirrt schaut sie mich an. "Das mit diesem Balg. Jäger. Wieso hast du ihn verteidigt?" "Na weil es die Wahrheit war. Was haben Sie eigentlich für ein Problem mit ihm? Er hat Ihnen doch nichts getan." "Mir vielleicht nicht aber dir..." "Wovon reden Sie?" Mist jetzt ist mir das auch noch rausgerutscht. (V/n)...was machst du nur mit mir? Wegen dir kann ich nicht mehr klar denken. "Ich weiß davon. Von diesem Vorfall. Er hat dich bedrängt obwohl du es nicht wolltest." Sie schaut nicht mehr mich, sondern den Boden an. Hätte ich das vielleicht nicht sagen sollen? Aber...ich muss es wissen... "Du...wolltest es doch nicht oder? Oder hast du ernsthaft vor etwas mit diesem Balg anzufangen?" Die Wut in meiner Stimme überrascht mich selbst, aber ich kann es nun mal nicht kontrollieren. Wenn sie in der Nähe ist spiele ich komplett verrückt.

"Levi...nein so ist es nicht. Eren ist nur ein Freund. Nichts weiter." Erleichtert konnte ich wieder ausatmen. Ich hatte gar nicht gemerkt, dass ich meinen Atem angehalten habe. Moment mal...hat sie mich gerade bei meinem Vornamen genannt? Es war schön ihn wieder aus ihrem Mund zu hören. Sie bemerkte dies wohl auch gerade und begann unbeholfen zu sprechen. "Tut mir leid...Ich...Sie..." Sie atmet einmal tief ein und beginnt erneut zu sprechen "alte Angewohnheit" erklärt sie mir. "Es...ist okay wenn du mich bei meinem Vornamen nennst, aber nur solange wir alleine sind" Ob das eine gute Idee war weiß ich nicht, aber es ist das was ich genau in diesem Moment will. Überrascht hebt sie ihren Kopf. "Warum...Warum tun Sie das?" fragt sie nervös. "Weil du diejenige bist, die ich meinen Namen sagen hören will." Sie lächelt mich an und wird leicht rot. "Ich glaube du solltest jetzt schlafen gehen. Wir können unser Gespräch ja ein anderes Mal fortführen" Langsam nickt sie und steht auf. Habe ich mir das gerade nur eingebildet oder glitzernden ihre Augen etwas? Hat sie etwa angefangen zu weinen?

~(V/n)'s Sicht~

Was war das denn gerade? Gott...und wieso kamen mir jetzt Tränen in die Augen? Dieser Mann macht mich noch verrückt. Er hat mir nur erlaubt ihn beim Vornamen zu nennen. Und das wahrscheinlich einzig und allein weil wir uns von früher kennen. Ich sollte mir wohl nicht so viele Gedanken machen aber dieser Kerl geht mir einfach nicht aus dem Kopf.

Mit langsamen Schritten gehe ich zurück in mein Zimmer, das zum Glück nicht sehr weit von Levis Büro entfernt ist und wische mir die Tränen aus meinem Gesicht. "(V/n)!" schreien Mikasa und Sasha meinen Namen "Seit doch nicht so laut es ist schon richtig spät." Ich schaffe es überraschend gut mir nicht anmerken zu lassen, was gerade passiert ist. "Dann sag uns endlich was passiert ist" drängt mich Mikasa. "Also ihre Kleider hat sie anscheinend nicht ausgezogen" sagt Sasha nachdem sie analysiert hat wie meine Kleidung liegt. "Sehr lustig, Sasha wirklich." Mikasa kichert und schaut mich dann wieder erwartungsvoll an. "Also?" Ich blicke in vier wartende Augen. "Er hat nur über das mit Eren beim Training geredet." "Er war eifersüchtig?" "Ist ja mal mega kawaii" Eifersüchtig? Levi? Um ehrlich zu sein weiß ich nicht warum er das überhaupt getan hat aber warum sollte er denn eifersüchtig sein? Nein das kann es nicht gewesen sein. Aber was war es dann?

Mit dem Getuschel von Mikasa und Sasha, wie sie als nächstes vorgehen schließe ich langsam meine Augen und schlafe ein.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schon wieder ein etwas kürzeres Kapitel aber naja. Soll ich lieber diese Länge beibehalten und dafür jede Woche zwei Kapitel raus bringen oder die frühere Länge aber dafür nur ein Kapitel pro Woche?

Eure Autor-chan<3

The fire of love~ Levi x Leser #CA19Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt