Levi + Eren = Lemon 🌚🌝

1.6K 74 44

XD die Überschrift.
Passt einfach aufs Auge :D

Eren's Sicht:

Glücklich lief ich nach Hause.
Der Tag mit Armin hat richtig Spaß gemacht.
Wir waren zuerst lecker eine Nudelsuppe essen und danach sind wir in verschiedene Läden gegangen.
Sogar in einen richtigen Comicladen.
Naja gut ich musste Armin dazu überreden, weil er anscheinend nicht der Typ für Comics ist, aber ich habe es am Ende dann doch geschafft, da rein zu kommen.
Danach musste ich aber mit ihm in die Bibliothek.
Aber das war auch sehr interessant, da es dort viele Krimi Bücher gab, und die leseecke sehr gemütlich war.
Danach gingen wir noch zum Skatepark.

Es war wirklich cool dort und die Tricks möchte ich auch gerne können.
"Ich möchte auch ein Skateboard haben..."dachte ich während ich nach Hause lief.
Aber Herr Ackermann würde mir bestimmt keins kaufen und Geld habe ich auch keins...
Ich seufzte als ich vor der Haustür stand und dann klingelte.
Kurze Zeit später waren Schritte zu hören und da ging auch schon die Tür auf, und Levi stand im Türrahmen.

,,Du bist ja pünktlich."sagte er monoton.
,,Wi-wieso sollte ich denn nicht pünktlich sein? Sie sagten Punkt 18 Uhr und da bin ich nun."-,,Tch. Was auch immer. Komm rein. Es gibt essen und danach lernen wir Mathe."
Ich nickte, betrat das Haus und zog mir die Schuhe aus.
Währenddessen stieg mir ein leckerer Geruch in die Nase.
Es roch nach...hmmmmmmmmm ich komme nicht drauf.
Ich ging ins Wohnzimmer und setzte mich auf das Sofa und versuchte weiterhin den Geruch zu erraten.
Da kam dann plötzlich Levi ins Wohnzimmer mit zwei Tellern in jeweils einer Hand, die er dann vor mir auf den kleinen Wohnzimmer Tisch stellte.

,,Was ist das?"fragte ich und schaute dabei auf das dampfende essen.
,,Chili."antwortete er.
,,Chili con Carne."-,,Schmeckt das?"-,,Tch probiers doch."sagte er während er kalte Milch und zwei Gläser dazu stellte.
Warmes essen...richtiges warmes essen...Auch etwas nach dem ich mich immer gesehnt habe.
Lächelnd nahm ich den Löffel in die Hand und fing an zu essen.

Levi's Sicht:

Ich sah Eren dabei zu wie er den ersten Löffel zum Mund führte.
Seine Augen strahlten vor freude, da er vermutlich das erste mal was richtiges zu essen kriegt.
Jedoch verschwand sein lächeln nachdem er was gegessen hatte und wie wild fing er an mit seiner Hand vor dem Mund zu fächern.
,,Sch-scharf! Wasser! Schnell!"sagte er während er seine Zunge draußen hatte.
Ich füllte sein Glas mit Milch und reichte es ihm.
Sofort nahm er es und trank es in einem Zug leer.
,,Milch ist besser als Wasser."-,,D-danke...uff war das scharf...Aber lecker."
Ich musste schmunzeln, weil er einfach zu süß ist.
,,Oh...Du hast da noch Milch."-,,Huh? Wo denn?"-,,Na da!"sagte ich während ich ein Tuch nahm und mich ihm näherte, damit ich ihm das wegwischen konnte.
Er versuchte es zuerst selbst mit der Zunge, wusste aber nicht, dass er auf der komplett falschen Seite war.

,,Halt still Balg!"sagte ich streng und nahm sein Kind in die Hand, weshalb er gezwungen war mich anzusehen.
Langsam entfernte ich die Milch an seinem Mundwinkel und ich merkte wie er mich dabei anseh.
Als ich fertig war, sah ich ihn an und eren war mitlerweile sehr ruhig und rot im Gesicht geworden.
Wir waren uns so nah...Ich konnte mich in dem Moment einfach nicht mehr kontrollieren.
Ich packte ihn an den Schultern und drückte ihn aufs Sofa, sodass ich über ihm war.

,,H-herr Ackermann..."sagte Eren erschrocken, doch das war mir in dem Moment egal.
Ich wollte diese Lücke zwischen uns schließen, und so legte ich meine Lippen auf seine.
Er erwiederte nicht, was mich nicht wunderte, da er immerhin sehr überrascht war.
Mit meiner Zunge stupste ich gegen seine Lippe um Einlass zu bekommen, jedoch ließ er diesen zu.

Also musste ich nachhelfen. Mit einer Hand wanderte ich unter sein Shirt und und kneifte ihn oben an der Brust, weshalb er kurz stöhnen musste und ich die Gelegenheit nutze um meine Zunge in seinen Mund wandern zu lassen.
,,Nh..." Eren machte diese schönen Geräusche, während ich mit meiner Zunge seinen Mund erforschte und mit meiner Hand seinem Oberkörper entlang strich.
Nach einer kurzen Zeit drückte er mich weg und holte Luft.
Seine Wangen mehr als errötet.
,,H-herr Ackermann...d-das Essen wird k-kalt..."sagte er und ich fuhr mir durch die Haare.
,,Scheiß doch auf das Essen Eren."sagte ich monoton und küsste ihn erneut.

Und diesmal erwiederte er sogar, was mich wirklich überraschte aber dennoch freute.
Unsere Zungen spielten miteinander und unsere Hände tastete gegenseitig unsere Oberkörper ab.
Eren's Haut ist so weich und sein keuchen klingt so schön.
Ich löste mich von ihm und ich zog ihm sein Shirt aus. Ich staunte als ich Eren's Sixpack sah.
Dafür dass er vorher auf der Straße gelebt hat, hat er einen Body, so als ob er jeden Tag im Fitnessstudio wäre.
Ich küsste seinen Hals entlang und wanderte mit meinen Küssen immer weiter nach unten.
Immer wieder musste er keuchen und am ende erreichte ich seine Hose, wo ich dann den Gürtel öffnete.
,,H-herr Ackermann...n-nicht..."
Alles was er sagte ignorierte ich, während ich seinen Gürtel beiseite lag und seine Hose auszog.
Durch Eren's Boxer war eine deutliche Beule zu sehen. Ich wollte ihn sehen, ihn berühren, damit spielen.

Also zog ich im auch die Boxer aus und dann lag er da. Nackt unter mir, mit einem erröteten Gesicht und einen Blick der einfach nur göttlich war.
Ich nahm sein erregtes Glied in die Hand und bewegte diese auf und ab.
Er zuckte kurz und fing dann leise an zu stöhnen.
Währenddessen ich meine Hand bewegte, führte ich zwei Finger in ihn, um ihn zu dehnen, weshalb er mehr stöhnen und keuchen musste.
Seine Reaktionen sind so anturnend. Ich bewegte meine Hand immer ein bisschen schneller und er stöhnte dazu immer etwas lauter.
,,Hmm...A-ah~" Jedes Geräusch das er von sich gab, erregte mich so sehr.
Ich griff dann noch etwas fester zu, woraufhin er sein Becken etwas anhob, stöhnte und dann schließlich durch meine Hand kam.

Ich schaute meine Hand an, auf dem sich nun sein Sperma befand.
Ich sah kurz zu ihm, wie er da schwer atmend unter mir lag.
Gosh. Ich will ihn endlich durchnehmen!
Ich zog mich daraufhin komplett aus und zog Eren's Becken nah an mich ran.
,,H-herr Ackermann...s-stop! I-ich kann nicht-"-,,Nenn mich Levi Eren."sagte ich und rammte dann mein Glied in ihn rein, woraufhin er laut stöhnte und in die Sofalehne krallte.
,,L-levi...Es ah...tut weh..."sagte er, doch ich ignorierte seine Worte und fing an mich zu bewegen.
Ich versuchte hart aber dennoch liebevoll zuzustoßen und er stöhnte immer wieder meinen Namen.

,,Ah~ L-levi...e-es fühlt sich...Hah...so gut a-an..."
Aus Eren's Mund lief ein bisschen Sabber, und während ich mich schneller bewegte küsste ich ihn verlangend mit Zunge und er erwiederte.
Er legte sogar seine Arme um mich und krallte in meinen Rücken.
Fuck! Das tat so gut, weshalb ich noch stärker wurde.
,,Ah! Levi~!"-,,Hah E-eren...fuck...So mhh gut!"
Ich traf seinen Prostata und er quietschte förmlich auf.
,,I-ich komme...L-LEVIIII!!!"stöhnte er laut und warf seinen Kopf in den Nacken.
In ihm zog sich alles zusammen und daraufhin kam er erneut. Diesmal auf seinem Bauch.
Auch ich erreichte nach Fünf weiteren Stößen meinen Höhepunkt und kam in ihm.
Schwer atmend zog ich ihn aus ihm raus und legte mich neben ihn.

(Das ist halt so ein riesiges Sofa 🌚 :D)

Ich sah Eren an, der inzwischen eingeschlafen war und schmunzelte.
Ich nahm eine Decke, deckte uns beide zu und zog ihn nah an mich ran.
,,Eren...Bitte werde meins..."flüsterte ich und küsste ihn dann nochmal sanft bevor ich dann auch einschlief.

//Konichiwa ^^
Äh ja...TADA EIN ERERI LEMON :D
SUPRISEEEEE XD

Das ist mein erstes Ereri Lemon.
Ich bin nicht so gut in Lemon schreiben ._.
Gomenasai...

Habt ihr schon mal the greatest Showman gesehen?
Die Lieder da sind super :D
Den Film kann ich nur empfehlen.

Ich stelle jetzt mal ne total dumme Frage :D
Was mögt ihr mehr?
-Reis oder Kartoffeln? :D

Ich hab mit meinem Bruder immer solche Diskussionen :D
Naja hoffe euch hat dieses Kapitel gefallen :3
Also dann man liest sich ^^
Eure Anny :3//

Levi X Eren //Let me love you// (Ereri/Riren German)Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt