*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

Kapitel 37-Doch nur ein Traum?

25.6K 1K 155

Ich lief schnell in mein Zimmer und schließte die Tür ab. Ich war außer Puste und meine Tränen liefen meine Wange entlang.Was hab ich nur gemacht? Wieso bin ich so dumm und sag ihm das?

Ich verfluchte mich selbst.

"Jasmin?" sagte Cihan leise, der vor der Tür war.

Ich reagierte nicht.

"Jasmin"sagte er jetzt einwenig lauter.

"Mach die Tür auf."

Ich hörte wie sich seine Schritte entfernten und ging auf mein Bett zu.Ich weinte leise, da ich Pinar nicht wecken wollte.

Ich legte mein Kopf auf mein Kissen doch dann merkte ich,wie mein Handy die ganze Zeit vibrierte, also nahm ich es in die Hand.Es waren Nachrichten von Cihan.

"Jasmin"

"Jasmin wir müssen reden!"

"Ich muss dir was sagen"

"Bitte Jasmin"

"Boah vallah wenn du jetzt nich raus kommst, wirst du sehen"

Was will er mir sagen,dass wir nur gute Freunde bleiben werden?

Darauf kann ich echt verzichten.

Doch mein Gewissen meinte, ich soll raus. Ich wischte mir dir Tränen weg und holte nochmals tief Luft. Ich machte meine Zinmertür auf.Cihan stand dort und als er mich sah fing er an zulächeln.

"Lass in das Gästezimmer"sagte er , da er da schlief.

"Hmh."und folgte ihm.

Mein Blick war die ganze Zeit auf dem Boden gerichtet, da ich so angst hatte,was jetzt auf mich zu kam.

In dem Gästezimmer setzte ich mich auf das Bett und guckte auf meine Finger,während ich mit ihnen spielte.Ich war so nervös, wie noch nie.

"Also Jasmin,ich weiß nicht wie ich das so am besten sagen kann-"

"Ich weiß Cihan, du stehst schon auf jemanden und ich versteh es auch und das aktzeptiere ich auch."sagte ich stotternd.

"Naja guck mal, ich muss dir da was sagen."sagte er langsam und nervös.

Ich guckte nach oben und sah, wie nervös er wirklich war.

"Aber du musst mir zu hören bis zum ende." sagte er streng.

"Tamam"

"Also, das Mädchen,also Azra, gibt es gar nicht-"

"Hä?Wie?"

"Lass mich doch ausreden"

"Ok"

"Also sie existiert nicht, dass Mädchen auf dem Bild kenne ich gar nicht, ich find sie auch nicht hübsch.Also ich wollte gucken, wie du darauf reagiert, halt-"

"Und wieso?" fragte ich verwirrt.

"Ja, weil ich dich halt Liebe."

Mein Herz schlug schneller,mein Ohren pochten, meine Hände fingen an zu schwitzen und ich wusste nicht ob ich gerade träume oder nicht.

"Warte..wiederhol das."

"Seni seviyorum Jasminchen."( Ich liebe dich)

Ich war so glücklich, aber auch überfordert.

"Ich glaub du musst mir so einiges erklären"sagte ich um die Stille zu brechen.

Cihan guckte bisschen traurig, aber setzte sich neben mich hin.

"Also als du bei uns warst mochte ich dich halt, wie eine gute Freundin,du warst korrekt und süß, als wir geschrieben haben, hab ich es genossen und ja.Irgendwann merkte ich, dass ich mehr als freundschaft empfinde,aber was das war wusste ich nicht.Ich hab Mahir davon erzählte und er meinte "Das ist Liebe bro" und ab da an schrieb ich nicht ich oft mit dir,weil ich auf Distanz gehen wollte. Die Sommerferien rückten immer näher und das heißt,  wir würden uns wieder sehen.Als wir hier waren und ich dich mit diesen Ali gesehen hab,war ich voll sauer,ich dachte , ihr seid zusammen und deshalb war ich so kalt.Später als wir das miteinander besprochen hatten, kam dieses "Nur eine Schwester" nicht extra raus und so hab ich dich ja nur am anfang gesehen, naja das weißt du ja schon. Mahir meinte, ich sollte dich testen, also das damit ich Gewissheit habe und naja geholfen hat es nicht.Ich hab Mahir angerufen und der hat nich darüber ausgefragt und naja der meinte,ich sollte es dir sagen."

"Cihan?"

"Hmh?"

"Hast du mich deshalb nach liebe auf den erste Blick gefragt"

"Ja und was passiert jetzt."

"Ich weiß nicht"sagte ich verzweifelt.

"Du liebst mich oder!?"

"Ja"sagte ich leise und beschämend.

"Nadann, Jasminchen ich liebe dich von ganzen Herzen.Deshalb frag ich dich jetzt,willst du meine Freundin sein?Dann meine Frau und zum schluss die Mutter meiner Kinder werden?"fragte er nervös.

"Cihan"sagte ich leise.

"Oo nicht schlimm..wollte dich nich überrumpeln"sagte er traurig.

"Hast du nicht,also wollte halt nur fragen,ob du es ernst meinst."

"Jaklar"

"Ja Cihan ich möchte deine Freundin sein"sagte ich leise.

Er trug mich sofort und drehte mich im Kreis,was mich zum lächeln brach.

"Mein Mädchen"sagte er leise.

Ich fing an zu lächeln.Der Tag fing zu scheiße an und jetzt bin ich mit Cihan,dem ASK Jungen zusammen.Ich kann es immernoch nicht glauben.

"Ich geh schlafen"sagte ich.

"Meine Freundin soll bei mir schlafen"sagte er mit einem Hundeblick.

"Und wenn uns jemand sieht?'

"Ich schließe ab."

"Ich weiß nicht"sagte ich unsicher.

"Lütfen."(Bitte)

"Tamam" und legte nich neben ihn hin.Er zog mich zu sich und uch spührte seinen six-pack und roch seinen tollen Geruch.

"Seni seviyorum askim."( Ich liebe dich schatz)

"Ich dich auch"sagte ich leise.

er fing an zu grinsen und ich schlief relativ schnell auf seine Brust ein.

Und endlich sind die zusammen, nach 1000jahren:)

&Wie findet ihr es, sorry wenn das nicht romantisch ist, denn ich kann nicht romantisch sein hahaha.

Die Überschrift sollte euch nur verunsichern hahah :)

&Leute nächste Woche wird wieder ein Kapitel kommen, da ich schulstress habe, sorry :-(

Habt ihr gemerkt? Ich habe ein neues Cover, wie findet ihr es? Ich finde es sehr schön und bedanke mich bei aleynabuesra :)

Schaut mal bei ihrer Geschichte vorbei :)

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!