Kapitel 31

766 15 3

Skye POV:
Hier stehe ich nun. Vor meinem begehbaren Kleiderschrank und auch es was ich anziehen könnte. Ich will ja nicht vor Ethan wie eine Coach Potato aussehen. Aber auch nicht wie die Bitch des Universums. Das ist ein Punkt. Mal sehen. Hmm...

Nach 10 Minuten länger Suche hab ich das perfekte und praktische Outfit

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

Nach 10 Minuten länger Suche hab ich das perfekte und praktische Outfit.
Ich binde mir meine Lila Haare zu einem hohen Zopf und lasse absichtlich einpaar Strähnen raus. Dann schmink ich mich dezent ein bisschen Concealer, Wimpern tusche, Lipgloss und ein bisschen Puder. Fertig.
Ich nimm mir eine kleine Umgänge Tasche wo meine Schlüssel, mein Handy und Taschentücher rein kommen. Man weiß ja nie wann man eins braucht. Ein mal Parfüm sprühen und ein Model ist geboren.
Und Ethan ich komme!

[..]

Gut ich bin im Park und halte Ausschau nach Ethan.
Willst du ihn verzeihen? Ich hör mir seine Geschichte an dann schauen wir mal. Bitte! Bitte verzeih ihm! Werdet glücklich und bekommt 4 Kinder!
Hahah nö. Ich muss gucken.
"Skye!" Ich Dreh mich um und sehe Ethan. Ich atme tief ein und aus und geh auf ihn zu.
"Also dann schieß mal los." J-Ja."
Wir laufen los und er fängt an zu erzählen.
"Bevor wir uns befreundet haben fand ich dich schon interessant. Jace ist ein guter Kumpel von mir. Ständig hätte ich meine Augen bei dir. Dann hat Jace gefragt ob wir eine Wette abschließen wollen...
* Flashback*
E: Ethan, J: Jace
J: " Bro hör auf ständig zu Violetta zu schauen. "
E: "Sie heißt Skye und nicht Violetta.
Außerdem find ich sie interessant."
J: "hmm... Dann lass uns Wetten. Der Gewinner bekommt ein Schloss und 1 Million."
E: "Ne alter sonst hab ich gar keine Chance bei ihr."
J: Hast du schiss zu verlieren?"
E: "Ethan White hat keine Angst!
Und ich werd sie nicht an so eine Dumpfbacke wie dich verlieren."
J: "Gut wer sie als erstes ins Bett kriegt. Bekommt denn Gewinn!"
E:" Gut."
*Flashback Ende*
Ich wollte dich einfach nicht an so einen Idiot verlieren."
Erzählte er zu Ende.
"Ethan das was du getan hast ist das dämlichste und gleichzeitig süßeste was jemals ein Junge für mich getan hat."
Wir beide blieben unter einem Kirschblüten Baum stehen.
Also der Park heißt ja nicht umsonst Cherry-Blossum-Park. Bye Sunny.
Bin schon weg!
"Also verzeihst du mir?" Fragt er unsicher. Seine Augen funkeln voller Hoffnung. "Ja ich verzeih dir!" Jaaa!"
Er nimmt mich in denn Arm und wirbelt mich rum. Ich lache nur und nehme seinen Geruch auf. Ich liebe diesen Typen so sehr.
"Skye. Ich muss dir noch was Sagen."
Wir lösen uns." Ich liebe dich!"
Wow! " Äh okay wow kann ich etwas Zeit zum nachdenken haben?"
"Liebst du mich nicht?"
"Eigentlich schon aber ich weiß nicht ob ich dir so schnell wieder vertrauen kann gib mir bitte etwas Zeit. Dann Teil ich dir meine Entscheidung mit."
"Oh Okay." Ich streiche seine Wange.
Wir schauen uns in die Augen. Und ich fang an zu schmunzeln.
" Also du sollst ein Badboy sein? Ich seh dich als zu groß geratenen Teddy."
Er grinst und ich kicher.
"Ach du kicherst?" Jaaa." Na dann."
Oh-Oh. "N-Nein Ethan bitte nicht!" Und schon renne ich so schnell es mit Over-knee Stiefel geht weg. Leider ist er mit Turnschuhen schneller als ich und fängt mich innerhalb von einer Minute ein. Und wirft mich über seine schulter. Ich lache und klopfe auf seinen Rücken." Ethan! Lass mich runter! Die Leute gucken schon!"
"Ja weil du rum motzt." Nein weil du mic verdammt nochmals trägst."
Dann lässt Ethan mich runter.
"Hark dich bei mir ein wir gehen in ein Café." Das kommt unerwartet.
"Oh Okay." Und so laufen wir eine Weile bis wir in dieses besagte Café kommen. Als wir uns hinsetzten kommt auch schon eine Kellnerin.
Wasserstoff- Blonde Haare, Kontaktlinsen die ihre Augen blau machen, Botox in Lippen, und alles in einem Kurze Kleidung und alles aufgepusht. Die total Barbie.
Gar nicht! Barbie ist Orginal sie ist Fake. Stimmt sie ist Fake Barbie. Aber vielleicht ist sie nett. Nach dem äußeren zu urteilen ist unfair.
"Was darf ich bringen?" Fragt sie verführerisch an Ethan gerichtet. Sie würdigt mich keines Blickes Und Ethan würdigt sie keines Blickes.  Ach so?
Hm? Ich hab einen teuflischen Plan.
"Für mich ein Stück Schokoladen Kuchen mit Banane und einen Cappuccino dazu." Sagt Ethan dann schaut er zu mir.
"Ein Stück Erdbeerkuchen und ein Glas Eistee." Gut. Kommt sofort." Sie schreibt es auf ihren Block und 'ausversehen' fällt ihr Stift runter.
Sie bückt sich um ihn auf zu heben wobei ihr Ausschnitt ihre Ganze Brust entblößt usb trotzdem würdigt Ethan sie keines Blickes. Omg das ist so krass witzig. Beleidigt geht sie davon.
"Ach kein Interesse?" Frag ich Grinsend. "Ich hab nur Augen für meine Begleitung." Ohhh!" Ich sehe im Blickwinkel das die Kellnerin mit der Bestellung kommt und ihren Lippenstift auffrischt.
"Ethan~" Jaa?" Darf ich auf deinen Schoß?" Er lacht. "Wieso?" Mir ist kalt." Na Komm her." Ich Lauf um denn Tisch und setzt mich auf seinen Schoß. Ich leg meine Arme um seinen Nacken und meine beiden Beine senkrecht zur Seite.
"So hier-" Die Kellnerin stockt im Satz.
Tja niemand nimmt mir meinen Ethan weg. NIEMAND! Sie räuspert sich.
"Ihre Bestellung das macht 6,50€"
" Äh klar." Ich wollte nach meiner Tasche greifen da zahlt Ethan schon.
"Nein ich zahle." Prinzessin ich hab's schon getan sei nicht so stur."
"Bin ich aber." Ach komm schon." Er drückt mir einen Kuss auf die Hand Oberfläche und schaut mich mit seinen wundervollen dunkelbraunen Augen an. "Na gut dieses eine mal." Ich drück ihm einen Kuss auf die Wange und geh auf meinen Platz. Die Kellnerin hat uns zu geguckt und zeigt mir ihren besten Bitch Blick." Wollen Sie noch lange dort stehen bleiben oder gehen sie endlich?" Zick ich sie an. Sie wird rot als wäre sie erwischt worden und geht weg." Du bist der Hammer, Prinzessin." Wir lachen und genießen unser Essen. Jap so lässt es sich leben.

Ein königliches Geheimnis *Überarbeitet*Lies diese Geschichte KOSTENLOS!