Kapitel 28

776 17 0

Skye POV:
Einatmen...Ausatmen. Und ruhig bleiben. " Willkommen im Königreich River. Ich bin Skye..." Aiden unterbricht mich. "Voller Name."
Flüstert er mir zu. Scheisse. Ich hasse meinen vollen Namen. Also ich hasse ihn nicht so aber es ist mir immer peinlich meinen vollen Namen zu Nennen. Ich räusper mich.
"Also ich bin Skye Violet River. Und eure neue Prinzessin. Ich hoffe ihr alle akzeptiert mich." Ich lächel sanft und ein Raunen ging durch die Menge.

Aiden POV:
Jetzt steh ich hier dumm rum. Da kommen meine Mutter und meine kleine Schwester. Endlich hab ich sie wieder. Sie sieht so hübsch aus. Lila ist sowas von ihre Farbe. Alter komm mal wieder klar. Stimmt. Ich flüster ihr die ganze Zeit Sachen zu. Ihr Gesichtsausdruck ist göttlich. Hahah ihren Vollen Namen. Ich hab sie nur Verarscht. Und sie fällt drauf rein. Hahah. Omg ihr zweiter Name ist Violet. Alles klar. Ich lache nur weil es genau auf ihre Kleidung und ihre Haare passt. Naja einen Raunen und Getuschel kam von überall. Ich kann's denen nicht verübeln. Sie ist einfach so hübsch. Und ihr sanftes Lächeln. Dabei glitzern ihre Augen Hoffnung und Glanz auf. Genau so wie Mom's.
Die beiden sind sich so ähnlich und doch so unterschiedlich.
Alle applaudieren plötzlich. Ich flüster Skye zu." Das mit dem vollen Namen war ein Scherz." Sie lächelt weiter und winkt." Arsch." Flüstert sie mir zu. Ich grins nur. Dann seh ich mir die Königshäuser an die gekommen sind. Wow alle. Da sind sogar die White's.
Ethan und Brandon die beiden Brüder mit ihren Eltern. Ich muss sie später begrüßen wir sind echte Kumpels eben.
Dann lag meine volle Konzentration wieder auf Skye. Anscheinend hat sie die White's auch entdeckt aber sieht nicht grade erfreut darüber aus.

Skye POV:
Ethan ist auch Hier. Boah denn hab ich jetzt echt am wenigsten gebraucht. Ich merke wie mir die Tränen kommen.
Ich versuche sie weg zu Blinzeln. Vergebens. Mist! Aiden schaut mich schon fragend an." I-ich geh mich kurz frisch machen. Die Aufregung." Meine Eltern nicken und gehen die anderen Herrscher begrüßen. Ich renne schnell in mein Zimmer. Einpaar einzelne Tränen fließen und dann versiegelte ich sie endlich. Grade rechtzeitig denn es klopft. Schnell Wisch ich mir die Tränen weg und fang an mich zu schminken. Dabei ruf ich ein "herein."
Aiden kommt rein. Ich leg das Make up weg da ich fertig bin und Dreh mich zu ihm." Na was ist los großer Bruder?"
Frag ich Grinsend. Doch er nimmt mich ohne ein Wort zu verlieren in denn Arm." Wow werden wir jetzt sentimental?" Frag ich leicht lachend.
Er sieht nicht so aus als wäre er in der Verfassung zu lachen.Haha ach wirklich? Hab ich gar nicht gemerkt.
Spar dir dein Sarkasmus und frag Aiden was los ist! Ah stimmt. Gute Idee. Danke. Ich bin einfach toll.
Kein Kommentar.
„Hey Brüderchen was ist los?"
„Die frage ist was ist mit dir los? Du sahst traurig aus." Erzähl ich dir später wir sollten die Leute begrüßen."
Er seufzt und nickt.
„Später kommst du mir nicht davon."
„Werden wir sehen." Murmel ich vor mich hin." Was?"Ach nichts. Lass uns gehen." Okay." Schon machen wir uns auf denn weg in denn großen Saal.
Ich harke mich bei Aiden ein und wir betreten denn Raum. Ich lächel etwas verlegen. Ich spüre die Blicke der neidischen Mädchen. Dann flüster ich Aiden zu." Ey tu mir dnen gefallen und bleib die ganze Zeit an meiner Seite."
Er nickt und schaut zu mir. Dann flüstert er zurück." Ich werde keinen Zentimeter von deiner Seite weichen."
Ich kicherte. Er lacht. Tja wir sehen Perfect aus. Hahah ne Spaß.
Dann begann die Musik zu spielen.
Es ist Zeit für denn Walzer.
„My Lady würden sie mir diesen Tanz gestatten?" fragt Aiden Grinsend während er sich elegant verbeugt und mir die Hand aussteckt.
Ich tu es ihm gleich nur mach ich einen Knicks und lege meine Hand auf seine.
„Sehr gern der Herr." Wir lachen uns krank und gehen dann elegant auf die Mitte der Tanzfläche zu. Ich merke das viele Blicke der Jungs auf mir liegen und Aiden das gar nicht gefällt.
Dann beginnen wir zu tanzen. Bis Aiden seine Stirn runzelt.
„Was ist denn jetzt schon wieder?"
„Die sollen auf hören zu glotzen sonst breche ich denen der Reihe nach alle Knochen." Ich schüttel nur denn Kopf.
„Schon okay. Es macht mir nichts."
„Aber mir." Boah Aiden! Du bist voll im Beschützer-Modus. Was als nächstes muss ich um 22 Uhr zuhause sein?"
Er lacht leicht.
„Sei nicht albern. Um 20 Uhr bist du spätestens zuhause. Aiden! Du bist ein genau so schlechter Lügner wie ein Tänzer." Jetzt schaut er mich verdunzt an. „Ich tanze voll gut." In welcher Welt?" Wir lachen und tanzen weiter. Bis ich Tina,Emily und Sam erblicke.
„Muss los." Ich Renne so schnell wie es auf Stöckel Schuhen geht zu denn Dreien." Mädels!" Skye!" Dann grinst Sam." Oder soll ich besser sagen Violet! Hahaha dein Name ist so krass."
Ich schnaubte nur." Klappe!" Wir lachten als sich dann zwei starke Arme um meine Hüfte legen.
„Man Aiden!" Wenn du zu mir schaust wüsstest du das ich nicht Aiden bin."
Blitzschnell riss ich mich los und schau ihn an." Ethan!" Höhst persönlich in Lebensgröße." Verschwinde." Och jetzt schon? Ich bin doch grad erst gekommen. Ich wollte mit dir reden-„
„Ich Wills nicht wissen!" Plötzlich kam Aiden zu mir. Ich wollte nur heulen.
Heulen und schlagen. Alles zerstören.
Anscheinend merkte das Aiden. Ich rannte ihn in die Arme und er umklammert mich.
„Oh hey Ethan! Mein Kumpel!" lächelt er. Ethan schlägt bei ihm ein und geht 3 Schritte zurück. Besser für ihn. Dann
schlag ich Aiden auf die Brust.
„Aua was ist Prinzessin?"
„Der Typ da hat..." Dabei zeig ich auf Ethan."...hat mich flach gelegt und mich dann sitzen gelassen. Nur für Geld und ein Schloss." Sofort schaute ich hoch zu meinem großen Bruder.
Ich sag Besorgnis, Enttäuschung und sehr viel Wut." Was fällt dir ein meine Schwester flach zu legen du nichtsnutziger, verwöhnter Neandertaler mit denn IQ eines Vogels!" Damit schubste Aiden mich sanft aber bestimmend zur Seite und...

Ein königliches Geheimnis *Überarbeitet*Lies diese Geschichte KOSTENLOS!