Kapitel 25

771 20 0

Skye POV:
Schnell und wie ein Ninja geh ich an die Tür und lausche mit meinem Ohr.
J: Jace, E: Ethan

J: "Du hast es echt geschafft White.   Respekt!"
E: " Tja ich bin nun mal der Schwarm Nummer 1.
J:"Ich hätte niemals gedacht das du das echt abziehst Bro."
Bro? Okay irgendwas läuft schief. Jace und Ethan? Bro's? Penn ich oder was?
E: "Kumpel ich musste 1 Monat lang denn guten Ethan spielen der sich verändert hat. Boah vom nervig."
J: "Ja hahah. Als ob wir Prinzen uns mit so einer abgeben."
E: "Wie recht du doch hast. Ich hab sie flachgelegt und somit unsre Wette gewonnen. Her mit dem Geld und dem Schloss in denn Bergen."
J:" Ja ist gut! Hier hast du die Schlüssel und das Geld ist in dem Briefumschlag."

Dann hör ich ein rascheln und ein Handschlag. Schritte die immer leiser werden. Jace ist gegangen. Ich spüre wie mir die Tränen runter kullern.
So ein Arsch! Ich hab ihm vertraut! Mich in ihn verliebt und jetzt sticht mein Herz. Und schon heul ich Tränenüberströmt. Ich Reiß die Tür auf und zu meiner Verwunderung steht Jace da und Ethan auch. Was waren das für Schritte gewesen? Egal!
Beide schauen mich an.
"Hey Prinzessin was ist los?"
"SPARS DIR! ICH HAB EUER GESPRÄCH MIT ANGEHÖRT!
DU BIST UND BLEIBST DAS GRÖSSTE ARSCHLOCH AUF DER WELT ETHAN WHITE!
ICH HASSE DICH!"
"Skye beruhig dich! Warte ich erklärs Dir." Das ich nicht lache!
"DA GIBTS NICHTS ZU ERKLÄREN!
DU HAST MICH BENUTZT!
MIR MEIEN JUNGFRÄULICHKEIT GERAUBT! ICH WAR NUR EIN SPIELZEUG!" Ich weine wie eine bescheuerte. Ich kann nicht mehr. Das ist zu viel!
"Skye..." Meinen Namen aus seinem Mund zu hören ist noch ein Stich ins Herz.
"SCHNAUZE ETHAN! VERSCHWINDE VON HIER!
VERSCHWINDE AUS DER STADT!
VERSCHWINDE AUS MEINEM LEBEN! KOMM MIR NICHT MEHR UNTER DIE AUGEN DU EGOISTISCHES, VERDAMMTES, EINGEBILDETES ARSCHLOCH DAS MIT MÄDCHEN SPIELT!" Als ich mit meinem rede Überfluss fertig war knallte ich die Tür zu und rannte hoch in mein Zimmer. Ich schmeiß mich auf mein Bett, kuschelte mich an mein Kissen und weinte. Ich weinte bis zum geht nicht mehr bis ich einschlief.
"Skye?" Skye?" Wo bist du?"
"Wähhhh Mama! Ich hab aua! Es tut weh!" Ach mein Engel alles ist gut. Mama ist da." Sing mir mein Lied!"
"Okay... Your my Light in the darkness, My endless in my life, my love when I'm lonely, my sunshine when it rains. When you smile the whole world light up, when you cry i feel like that i can't do something nice.
So you, you are my angel . My in Angel in my life. Gehts dir besser mein Engel?" Jap! Weißt du wo Papa ist?"
"Thronsaal!"

"Papa! Papa!"  Hallo meine Prinzessin!
Na was ist los?" Weißt du ich kann jetzt singen!" Heh? Ach wirklich? Ding mir was vor!" Okay! Uh ich sing Mamas Lavenders Lied!"
"Lavender's green, dilly dilly
Lavender's blue
If you love me, dilly dilly
I will love you
Lavender's blue, dilly dilly
Lavender's green
When I am king, dilly dilly
You shall be queen."
Mein Papa sieht mich fassungslos an.
"Bravo! Das war wundervoll meine Prinzessin! Weißt du nur du,deine Mama, dein Bruder und ich kennen das Lied sonst niemand!" Wow!"

"Man Aiden! Gib mir Monsieur Rouge zurück!" Nö!" Bitte!" Gib mir ein Kuss!"
"Man!" Ich gab ihm einen Kuss auf die Wange und er gab mir meinen Roten kuschelbär zurück. Dann sprach ich zu meinem Bären." Hat Dir der blöde Aiden weh getan?" Hey! Ich bin nicht blöd!"Doch und wie!" Ich Strecke ihm meine Zunge aus und lief weg. Er mir hinter her. Wir lachen dabei.
"Ich hab dich gleich!"

Durch Sonnenstrahlen steh ich auf. Schon wieder so ein Traum. Dieses Lied! Ich kann es immer noch! Ah ich muss aufstehen und schon schleppe ich mich ins Bad. Ich schau in den Spiegel. Sehr schlechte Idee.
Rote geschwollene Augen, zerzauste Haare die in alle Richtungen sehen, dicke fette Augenringe! Was für ein Model! Schnell geh ich meine morgendliche Routine durch.
Duschen, schminken, anziehen.
Heute musste ich etwas mehr concealer benutzen als sonst. Aber das erkennt man nicht. Schnell Check ich das Wetter ab. Sieht nach 38 grad aus.
Dann weiß ich wie ich heute gehe!
Als ich dann fertig war ging ich ganz gelassen zur Schule. Unterwegs geh ich schnell noch zu Starbucks, trinke was und laufe weiter. Als ich am Schultor ankam sah ich Ethan mit Madison rum knutschen. Pff und die soll eine Beziehung haben? Trotzdem tut es mir weh zu zusehen also senke ich denn Kopf, wirf die leere Getränke Flasche in den Müll und gehe geradewegs in meinen Kurs. Boah ne! Königliche Häuser. Mich juckt es nicht mal warum hab ich das gewählt? Ah wegen meinen Freundinnen. Als die 3 besagten Freundinnen lachend reinkamen verstummten sie als sie mich sagen. Sie rannten förmlich auf mich zu.
"Was ist passiert?" Denen kann man nichts vor machen. "Sag ich euch nach dem Kurs." Sie nickten zögernd und Emily setzte sich neben mich. Sam und Tina eine Reihe vor uns.
Dann kam unsere Lehrerin rein.
Heute hatten wir mit Mrs. Coleman.
"Also Kinder. Morgen machen wir einen Ausflug! Aber nicht irgendwo hin sondern ins Königshaus der Rivers! Wenn wir Glück haben sehen wir sogar die Familie!" Alle jubelten und unterhielten sich. Ich konnte grad nur an Ethan denken. Es tut so verdammt weh." Also seid alle Punkt 8 Uhr vor dem Tor dann fahren wir zum Königshaus es ist etwas entfernt aber auch nicht so weit." Ich freu mich darauf. Ein bisschen Ablenkung tut gut.
Ja aber Ethan ist auch dabei!
Und schon hast du wieder alles kaputt gemacht! Sorry aber ist eben so.
Nach der endlichen Unterrichtsstunde haben wir Pause. Ich geh auf denn Pausenhof da, da eh niemand ist.
Dort nimm ich mein Handy raus und geh auf die App sprach Memos.
Dann sang ich das Lied von meinem Traum. Ich schloss die Augen und konnte plötzlich denn ganzen Text obwohl ich in meinem Traum nur denn Refrain gehört hatte. Als ich fertig war packte ich mein Handy wieder ein. Dann kamen meine Freundinnen.
Und schon wurde ich ausgequetscht.

Ein königliches Geheimnis *Überarbeitet*Lies diese Geschichte KOSTENLOS!