Auf der Suche nach Tsunade

622 34 10

Die Beerdigung des 3 Hokagen war vor ein paar Stunden. Das ganze Dorf und selbst die Ninjas aus den kleinen umliegenden Dörfern waren anwesend. Jeder trauerte um den Verlust dieses wunderbaren Menschen. Vor allem aber Trauerte Konohamaru. Der kleine hatte sein Gesicht während der ganzen Beerdigung in meiner Kleidung versteckt. Ich hatte den kleinen zwar immer wieder beruhigend zu gesprochen und ihn umarmt, aber ich wusste selbst das der kleine Zuhause dann in sich zusammenbrechen wird und erneut mit dem weinen anfängt. Ich kannte das nur zu gut. Aber ich hatte versucht für den kleinen Jungen da zu sein und ihm eine Schulter zum ausheulen zugeben. Nun war die Beerdigung vor bei und wir würden mit der Frage zurück gelassen wer nun der nächste Hokage wird. Ganz ehrlich ich war schon ziemlich neugierig wer es sein wird. Ich war im Moment in der Stadt unterwegs um auf andere Gedanken zu kommen. Ich ging an etlichen Läden vorbei und schaute mich etwas um. Die Zeit verstrich und es ging auf Mittag zu. Doch ich hatte keinen großen Hunger. Mir war der Appetit schon seit der Trauerfeier vergangen. Ich ging langsam und nachdenklich weiter, bis ich plötzlich von jemanden umgerannt wurde. Als ich dann hochblickte schaute mich ein blauäugiger Blondschopf entschuldigend entgegen. "Kyoha tut mir so leid aber ich war in Eile. Ich habe nämlich eine neue Mission zusammen mit dem kauzigen Bergirimiten! Das wird so cool, echt jetzt!" Ich fing an zu lachen, Naruto würde sich wohl nie ändern. "Um was geht es denn in dieser Mission?" "Wir wurden ausgeschickt um den nächsten Hokagen zu hohlen, echt jetzt!" Seine Augen glitzerten und ich schenkte ihm einen amüsierten Blick. "Hättet ihr eventuell etwas dagegen wenn ich mitkomme? Hier gibt es ja eh nichts zu tun." "Da musst du den kauzigen Bergeremiten fragen, aber ich denke schon das du mit darfst." Er lächelte breit. "Dann hätte ich auch noch jemanden in meinem Alter dabei, das wäre cool." Ich spürte eine Präsenz näher kommen und drehte mich deshalb um. "Hallo Jiraja." meinte ich mit klangvoller Stimme. Dieser blickte sofort auf und schaute mich halb sabbernd an. "Ach, hallo meine schöne, wer bist du denn? Naruto da hast du dir aber eine ganz hübsche ausgesucht." Der Blondschopf neben mir verdrehte nur die Augen. Und ich fing leise an zu kichern. "Tut mir leid, es scheint so als hätte ich mich noch nicht vorgestellt. Ich bin Kyoha Hatake." Dem Eremiten vor mir fielen fast die Augen aus dem Kopf. "Dann bist du das Mädchen über das alle im Dorf sprechen. Interessant, dann muss ich mich aber auch bedanken, dass du versucht hast Sarutobi-Sensei zu helfen." "Da gibt es nichts zu bedanken, vor allem weil ich es nicht mal mehr geschafft hatte in zu retten." "Doch da muss man sich bedanken, vor allem wenn man bedenkt das du als Genin so lange ausgehalten hast." "Jonin." "Was?" "Ich bin ein Jonin." meinte ich wieder mit ernster Stimme. Die Augen des kauzigen Mannes vor mir weiteten sich noch etwas mehr, wenn das überhaupt möglich war. " Wow, das nenne ich mal eine Leistung. In diesem Alter schon Jonin!" "Ja, und sie kann echt richtig gut kämpfen! Sie hatte Sensei Gai innerhalb fünf Minuten besiegt gehabt!" mischte sich Naruto mit in unser Gespräch ein. "Ich bin mir sicher wenn du gegen sie kämpfen würdest, würdest du auch nicht lange aushalten." Prahlte Naruto. "Halt, halt, halt Naruto so gut bin ich nun auch wieder nicht, vor allem könnte ich doch nicht innerhalb kürzester Zeit gegen einen der legendären Sannin gewinnen." Jiraja lachte. "Das glaube ich auch Knirps. So leicht besiegt mich keiner." "Das können wir ja austesten, wenn Kyoha mit kommt!" Jiraja legte grübelnd seine Hand an sein Kinn. "Ja, warum nicht, dann können wir zusammen etwas trainieren." Naruto hüpfte vor Freude in die Luft. Ich fing an zu grinsen und Jiraja lachte über das verhalten seines Schülers. "Na dann, hohl dir deine Sachen Kyoha, wir treffen uns in einer halben Stunde am West-Tor." Ich nickte  und teleportierte mich nach Hause. Was ich deshalb nicht mehr mitbekam war der leicht überraschte, leicht staunende Blick von dem Sannin, und das grinsende Gesicht des kleinen Frechdachses, was eindeutig sagte: ich habe es dir doch gesagt." Zuhause angekommen packte ich schnellstmöglich alle notwendigen Sachen ein, die ich auf der Reise brauchen könnte. Da ich ja nicht wusste wie lang es dauern könnte nahm ich etwas größere Rationen mit und verssiegelte alles in ein paar Schriftrollen, welche ich dann in meinem Rucksack verstaute. Zu guter letzt zog ich mich auch noch einmal um und band mir meine kurzen Haare zurück. Noch einmal in den Spiegel geschaut und durchgegangen ob ich alles habe, machte ich mich auf den Weg zum Treffpunkt. Da ich noch etwas Zeit hatte bis ich da sein musste, schlenderte ich gechillt durch die Straßen. Als ich dem Tor immer näher kam bemerkte ich schon von weitem den weißhaarigen Eremiten, und entschied mich deshalb, da er mich anscheinend noch nicht wahrgenommen hat, zu erschrecken. Ich teleportierte mich genau hinter ihn und deutete den Wachen an leise zu sein. Ich lehnte mich vor und sprach leise "Buh!" Und der kauzige Mann machte einen mächtigen Sprung zur Seite und hielt sich erschrocken die Hand auf sein Herz. Ich fing an laut zu lachen und selbst die Wachen stiegen mit ein. Insgesamt mussten wir wohl ein lustiges Bild abgeben, denn die Leute die an uns vorbei liefen fingen an zu grinsen und miteinander zu tuscheln. Als unser lachen dann endlich versiegt war, kam auch der kleine Blondschopf endlich. Naruto war schon ganz hibbelig und freute sich auf die Reise und das steckte an. Nach ein paar Minuten bekam sogar ich das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht und hörte gebannt Naruto und seinen etwas komischen Erzählungen zu. Nach dem dann gefühlt zwei Stunden ununterbrochen von dem blauäugigen Chaoten erzählt wurde musste ich in doch mal unterbrechen. "Wer wird eigentlich der nächste Hokage?" Ich drehte mich zu Jiraja um. "Es wird Tsunade, ebenfalls eine der legendären Sannin." Ich fing an zu grinsen als ich an meine Teilzeitlehrerin in der Medizin denken musste, na wir können uns schon mal auf was einstellen. "Na dann auf auf die Suche nach Tsunade!"

Hey Leute, tut mir leid das ihr so lange nichts mehr von mir gehört habt. Ich hoffe euch macht es nichts aus wenn ich im Moment wegen Schule usw. nicht so oft schreiben kann. Also schon mal tut mir leid im voraus. 🌹
Außerdem ist es wichtig das ihr wisst, dass ich im Moment ein Problem mit meiner E-Mail Adresse habe und deshalb zwar die Nachrichten von euch auf meinem 'Infoboard' erhalte, euch aber leider nicht zurückschreiben kann. Ich hoffe ich bekomme das wieder hin. Also danke fürs lesen ich hoffe ihr bleibt weiterhin dabei meine Geschichte zu lesen. 🌹

Eure annalpt14

Die furchtlose Kämpferin  die kleine Schwester des Kopierninjas (Naruto FF.)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!