Kapitel 35

924 64 5

Als der Jüngere am nächsten Morgen wieder aufwachte spürte er etwas warmes an seinen Hals. Er öffnete die Augen und sah zu sich runter. Beinah hatte er das Herzinfarkt des Monats bekommen. Katsuki lag an ihn gekuschelt. Sein Gesicht in der Halsbeule des Jüngeren vergraben. Natürlich schlief der Blonde noch und kuschelte sich fester an den Jüngeren. Shoto spürte wie sein Herz anfing zu Tanzen und sah weg. Was macht er hier?, fragte sich der Jüngere und sah zu den Blonden wieder. Mit einen Lächeln strich er den Blonden durchs Haar. Es fühlt sich so schön an ihn wieder zu haben, dachte sich Shoto.

Um die Nähe noch eine Weile zu genießen zu können. Er schloss wieder die Augen und kuschelte sich an den Älteren. Er atmete den Duft von den Rotäugigen ein. Danach schlief er wieder an diesen gekuschelt ein. Als aber Katsuki aufwachte sah er verwirrt zu den Jüngeren runter der nun ihn klebte. Der Ältere seufzte und fuhr sich durchs Haar. ,,Ungewöhnlich dich wieder an mir kleben zu sehen ", murmelte er und versuchte aufzustehen. Aber es gelang ihm nicht. Stattdessen drückte sich Shoto mehr an ihn. Als hätte dieser Angst Katsuki wieder zu verlieren.

Unbewusste musste Katsuki lächeln und strich den Jüngeren wieder durchs Haar. Seine Haare sind ganz schön weich. Das habe ich gar nicht bemerkt, dachte sich Katsuki und nahm eine Strähne und betrachtete sie. Eine ganze Weile blieb Katsuki einfach nur neben Shoto liegen und warten das der Jüngere gleich aufwacht. Das passierte nach zwei Stunden. Müde öffnete er die Augen und sah hoch zu den Blonden. ,,Na? Endlich wach? Kannst du jetzt dich von mir entfernen? ", fragte er sogar noch nett für seine Verhältnisse. Schweigend ließ Shoto den Älteren los. Dieser stand sofort und wollte sich umziehen. ,,Wieso bis du zurück?", fragte Shoto neugierig.

,,Meine Eltern haben genervt ",,Es war spät",,FRAG NICHT SO OFT NACH!! ", schrie Katsuki wieder genervt und wollte sein Shirt anziehen. ,,Katsuki?",,Was?! ", knurrte der Ältere und drehte zu den Jüngeren um.  Dieser küsste ihn. Schweigend und wütend sah er den Jüngeren an. Er wich nicht zurück da sonst er sowieso noch ein knutscher bekommen wurde. Shoto löste sich und lächelte. ,,Ich sorg dafür das du dich noch in mich Verliebst",,Ich hätte doch Zuhause bleiben sollen ", meinte Katsuki. ,,Jetzt sei nicht immer so gemein", meinte Shoto und umarmte Katsuki. ,,Ich hasse dich trotzdem. Auf Jungs stehe ich nicht ",behauptete Katsuki. Shoto lächelte weiter.

,,Das weiß ich..................................................... "

Komm mir NICHT zu nahWo Geschichten leben. Entdecke jetzt