Kapitel 16

747 10 1

Skye POV:
Heute waren wir in der Schule Ethan ging es nach einem Tag besser. Es war nur eine leichte Erkältung. Trotzdem war Ethan total Nervig gewesen. Jedes Mal musste ich mich beherrschen ihm keine zu scheueren.
*Flashback*
E=Ethan,S=Skye
E: „Skye! Meine Wärmeflasche ist kalt."
S:"Ja das Wasser kocht ja schon."
E: „Skye meine Taschentücher sind alle."
S: „Hier hast du welche."
E: „Danke." Ich lächele ihn an.
Plötzlich griff er nach meiner Hand ich schaute zu ihm und ins seine tollen Augen. „Da wäre noch etwas." Sagte er." Ja?" fragte ich hoffnungsvoll.
E: „Mein Tee ist kalt kannst du mir einen neuen bringen?" Typisch Ethan.
Und denn Rest des Tages bediente ich ihn von vorn bis hinten. Arsch.
*Flashback ende*

Wir waren aufjedenfall wieder in der Schule und ich sah meine Freundinnen."Mädels!" Ich sprang auf Emily's Rücken." Ahhhh!" Sie konnte mich nicht halten und verlor das Gleichgewicht,ich versuchte uns abzustützen und griff nach Sam und Tinas Schulter. Sie waren überrascht und ich riss sie mit runter. Nun lagen wir alle 4 auf dem Boden und lachten uns krank. Alle auf dem Hof schauten uns an als wären wir die gestörtesten Wesen die es gibt. Nicht mein Problem.
Wir standen auf und wir redeten.
„Mädels wir haben lang nichts mehr zusammen gemacht wie wäre eine Pyjama Party?!" Alle drei waren begeistert von meiner Idee. Also vereinbarten wir dieses Wochenende bei mir. Das wird lustig. 100%ig.
Wir gingen rein und ich lief natürlich gegen jemanden. „Boah Pass doch auf!" Ich schaute hoch und es war Ethan.
War das klar oder klar?
Es war für alle klar nur anscheinend für dich nicht den du hasst ihn angebrüllt idiotin.
Oh ich hab was?
Einmal bitte Applaus für die Dummheit in Person Skye James! Autogramme gibt's später.
Ha.Ha.Ha. Sehr witzig.
„Ganz ruhig Prinzessin ich-„ bevor er seinen Satz zu Ende bringen könnte fiel ihm jemand um denn Hals und küsste seine Wange." Ethan Babe hast du mich vermisst?" Madison! Ich musste mich stark zusammen reißen um denn Würgreiz zu unterdrücken.
Ich schloss die Augen.
„Was ist denn mit der Los?" jetzt ist der Kragen geplatzt bitch.
„ Deine Falschheit und das Plastik in deinem Gesicht ist so hässlich das es schon blendet." Sie schaute mich herablassend an." Oh bitte schau dir deine Klamotten an und sprich erst dann mit mir." Sagte die und streichelt Ethan's Brust.Oh du willst stress? Kriegst du! „ Weißt du  bei deinen zu kurzen Klamotten tut es schon weh hin zu gucken ich will gar Nicht sehen was passiert wenn du mal etwas anziehst was länger als deine Extension sind." Sie schaute mich mit weit aufgerissenen Augen an und ihr Mund war zu einem „o" geformt. Ich grinste rempelte beim gehen noch Ethan an und verduftete.

[..]

Endlich Pause. In der Cafeteria sah ich die Mädels am Bad Boy Tisch. Ich hab kein Bock aber geh hin. Ich setze mich gegenüber von Ethan und alle redeten durcheinander,ich aß nur mein Essen und spürte Ethan's Blick auf mir.
„Glotz wo anders hin White." Die Aufmerksamkeit des Tisches galt nur Ethan und mir." Ich glotz wo hin ich will." Nicht mehr lange wenn du blind geworden bist durch meine Faust."
Wir schauten uns mit mörderischen Blicken an bis einer tief seufzte. John.
„Hört auf. Skye entschuldige dich und alles ist gut." Doch bevor ich protestieren konnte sprang Sam für mich ein." Was hat denn Skye bitte gemacht? Ethan ist ja wohl eindeutig Schuld!" Oh-Oh. Das ist gar nicht gut.
„Samantha! Ethan hat nichts getan es ist wohl klar das es Skye's Schuld ist."
-Lucas. Aber dann sprach Emily. Ich sah wie schwer es ihr fiel. Oh man! Nö!
„Lucas ich denke das du falsch liegst. Skye ist ein guter Mensch. Ethan hingegen neigt dazu sich gehen zulassen.Ganz besonders bei Mädchen fällen."Emily rauchte. Oh no!
„ Skye mach es uns nicht schwer entschuldige dich bei ihm und alles ist wieder gut." -Daniel. Tja du hast Mist gebaut. „Das könnte dir wohl passen!
Aber Skye wird hier überhaupt nichts tun! Ethan ist der Schuldige! Punkt!" Tina. Danke dir auch wenn du's nicht hörst. Ich lieb euch alle drei!
Und jetzt brach ein Maßen Streit aus.
„Skye.. sei nicht so eifersüchtig und entschuldige dich dafür das du es bist."
-Ethan! Du Mistkerl! Ich-
„Du Mistkerl hast mir gar nichts Zusagen! Also Klappe! Entschuldige du dich lieber dafür das du so egoistisch bist und du eine männliche Version von Madison bist!" Er wurde rot vor Wut! Genau so wie ich.
„Miststück!"Arsch!" Bitch!" „Schwanzgesteuerter Idiot!"
Mit diesen Worten rannte ich aus der Cafeteria raus auf dem Hof nur um mich an einen Baum zu lehnen und zu weinen. Du bist echt schwach. Ach echt! Plötzlich spüre ich eine Umarmung. Unzwar umarmen mich Tina,Emily und Sam. Ich weinte nur noch mehr und umarmte sie.
„Tut mir so leid. Wegen mir habt ihr euch gestritten und ihr seid doch verliebt." schluchzte ich. Die drei Schauten mich an und lächelten.
„Sisters before misters(Schwestern vor Männern)." Danke das ihr auf meiner Seite seid." Hey Madison begrabscht ihn und er sagt nichts dazu. Selber schuld."-Emily.Wir lehnten uns alle an denn Baum und heulten gemeinsam. Wir umarmten und dabei und wischten und die Tränen weg. Scheiss auf Jungs.
Wir sind alle Die allerbesten Freundinnen.Das ist Freundschaft!

Ein königliches Geheimnis *Überarbeitet*Lies diese Geschichte KOSTENLOS!