Kapitel 6

1.3K 76 8

So gegen 20:00 Uhr wachte Shoto erst wieder auf. Natürlich war er ganz verwirrt sich nicht auf den Boden sondern in Katukis Bett wieder zu finden. Da er nicht schlafwandelte musste er auf Katsuki zusammen schließen. Zwar sagte ich das ich mich nur in ein Japanischen Haus oder Zimmer zur Ruhe kommen kann weil ich mit dieser Umgebung aufgewachsen bin..... ist es doch bei Katsuki am schönsten, dachte sich Todoroki. Ein kurzer Blick auf die Uhr sagte ihm das es bereits Abendessen gab.

In allgemein in Asiatischen Bereich gib es Abendessen um 20:00. Müde wollte er aufstehen als die Tür aufging. Katsuki kam rein. ,,Du bis wach! Dann muss ich dich nicht runter schleifen. RAUS AUS MEINEN BETT!!"; schrie Katsuki und zeigte zur Wand wo der Loch war. Shoto sah ihn nur an. ,,Gibst Abendessen?" ,,Ja und RAUS!", versuchte Katsuki noch mal. Der Grau-Blauäugige stand auf und streckte sich. ,,Okay bis gleich", gähnte Shoto und gab Katsuki unterwegs ein Kuss auf die Wange. Sauer hielt der Blonde sich die Wange.

Er ließ wieder paar Explosionen starten. ,,ICH HASSE DICH!! MERK DIR DAS ENDLICH!", schrie er. Der Jüngere Interessierte es nicht. Er ging durch den Loch von Wand und ging zu seinen Schrank sich umziehen. Es wundert ihn eigentlich das niemand ihn gesucht hat da er solange geschlafen hat. Schließlich hatte er erst um Acht oder Neun Uhr erst geschlafen. Den Grund wollte er Katsuki nicht nennen. Der wurde sich bloß wieder unnötigt aufregen. Der Rot-Weiß Haariger zog sich zu ende an und ging aus sein Raum.

Katsuki schien bereits runter gegangen zu sein. Er ging ebenfalls runter. Wie er es erahnt hatte saß der Blonde neben Kirishima und Sero. Shoto spürte ein leichten Stich Katsuki leicht lächeln zu sehen. Er lächelt für andere, dachte sich Shoto und setzte sich neben Mineta. Dieser sah ihn an als sei er ein Alien. ,,Du bis sehr spät dran", sagte er mit vollen Mund. ,,Hatte kaum geschlafen", erklärte Shoto. Alle Mädchen sahen kurz zu ihm und aßen dann weiter ihr Abendmahl. Die meisten redeten über den heutigen Filme Abend. Ab und zu warf der Rot-Weiß Haariger sich paar Blicke zu Katsuki. Dieser ignorierte den Jüngeren komplett.

Als würde er nicht existiere. Nach den Abendessen hatte Iida und Midoriya Abräumdienst. Die anderen liefen bereits lachend zum Fernseher. ,,Lass uns alle vorher noch Bettfertig machen bevor wir anfangen. Da wir sicher lange vor den Fernseher bleiben werden", schlug Sero vor. Die anderen stimmten zu. Shoto lief in sein Zimmer und paar Badesachen zu holen. Er stieg in den Fahrstuhl doch Katsuki wollte ebenfalls gerade rein......................................................................

Komm mir NICHT zu nahWo Geschichten leben. Entdecke jetzt