Kapitel 10

927 17 4

Skye POV:
"Hey sag mal vielleicht warst du früher eine Prinzessin ich meine mit Schloss und so." Sagte Ethan. Als ob!
"Ethan du guckst zu viel my little Pony.
Ich? Eine Prinzessin? Niemals!
Meine Eltern haben mich verlassen!
Und ich hasse sie dafür!"
" Skye..." Ne lass Es einfach Ethan."
Wir kamen endlich bei mir zuhause an.
"Danke fürs bringen und Bye."
Damit stieg ich aus und machte kehrt.
"Ethan wieso steigst du auch aus?"
"Ich komm mit rein." Nein tust du nicht!" Doch!" Nein!"Doch!"Nein!"

[...]

Ich sitze mit Top und Jogginghose auf der Coach und esse zusammen mit Ethan Pizza. Wie konnte es so weit kommen? Heh? Verflucht sei Ethan!
Wir schauten uns irgendeine dumme Show an. Keine Ahnung warum.
"Ethan ich geh Pennen. Also geh endlich." Kann ich nicht hier bleiben?"
Schmunzelt er. Omg wie süß! Pff gar Nicht. Und wie ich will ihn am liebsten abknutschen! Bäh du bist ecklig.
Ich bin du. Seufz wenn er hier schlafen darf verschwindest du dann innere Stimme? Ja! Aber gib mir einen Namen! Okay wie wäre... bis später!
"Also?" Fragte Ethan."Na schön aber du schläfst im Gäste Zimmer." JA!"
Ich verdrehte die Augen und zeigte ihm das Zimmer.

[...]

Ich hörte ein Geräusch. Ich schaute auf die Uhr 3 Uhr morgens. Oh man!
Ich ging in Ethan's Zimmer ich dachte es kommt bestimmt von ihm. Aber er lag friedlich schlafend im Bett. Ich schaute runter und sah einen Schatten um her huschen. Ich schluckte schwer.
Und ging zu Ethan." Ethan. Ethan bitte wach auf." Ich flüsterte immer wieder seinen Namen und rüttelte ihn er stand auf und schaute mich verschlafen an.
"Was ist denn Prinzessin?"
"Unten ist ein Einbrecher." Flüsterte ich Tränen nahe. Ich hab verdammt Angst. Komischerweise ist er sofort Hellwach."Hör zu du bleibst hier oben und machst nichts! Wenn ich ihn hab rufst du die Polizei. Verstanden?"
Ich nicke." Ethan warte was wenn dir was passiert? Soll ich ni-" Er unterbrach mich." Nein vertrau mir."
Er streichelte meine Wange,gab mir einen Kuss auf die Stirn und nahm sich einen Regenschirm. Regenschirm im Ernst? Er muss sich ja mit etwas verteidigen können. Ethan ist runter Gegangen und das Licht hat er angeknipst. Ich traute meinen Augen nicht sie kämpften beide und der Einbrecher schien zu gewinnen. Oh no!
Ich Schlich mich in die Küche und nahm mir eine Bratpfanne.
Machst du jetzt eins auf Rapunzel?
Hey! Einen Versuch ist es wert! Der Mann erwürgte grad Ethan.
Ich Schlich mich hinter denn Mann und zog ihm eine Über. Er blutet am Kopf und liegt Bewusstlos auf dem Boden. Ich rannte zu Ethan.
"Ethan!" Er hustete und beruhigt sich.
"Prinzessin ich hab doch gesagt warte."
Mit liefen Tränen die Wange runter.
Ihm geht's gut! Ich warf mich ihm um denn Hals und versuchte mich zu beruhigen." Woah! Ganz ruhig Skye alles ist in Ordnung." Er erwiederte meine Umarmung. Ich löste mich von ihm und wischte mir die Tränen weg.
Ethan Grinste."Was grinst du so blöd?" Fragte ich ihn leicht lächelnd und gab ihm einen leichten Schlag." Ich wusste gar nicht das meine Prinzessin so besorgt um mich war." Ach Klappe!"
Es klingelte und die Polizei kam rein.
"Wo ist der Einbrecher?" Er liegt da."
Sagt Ethan während er einen Arm um meine Schulter legte. " Gut wir nehmen ihn mit. Sie werden noch von uns hören wie es weitergeht. Guten Nacht."
Kam vom Polizisten." Guten Nacht."
Kam synchron von uns. Ich schloss die Tür und atmete erleichtert auf.
"Sag mal was machst du morgen noch so?" Fragte Ethan." Ich geh zum Friseur und Färb mir die Haare." Sagte ich."Ich komm mit." Musst du nicht."
"Ich will aber." Meinetwegen!" Yey!"
Wir gingen wieder schlafen.

[...]

Ich bin grad beim Friseur und warte mit Ethan zusammen bis ich dran komme."Sag mal welche Farbe färbst du sie? Rot was dein sexy Körper betont? Oder blau was deine Blasse Haut zum Vorschein bringt?" Fragte Ethan. Blödmann." Schwarz. Schwarz wie das was du sehen wirst falls du mal einen Faust Schlag von mir kassierst."
Er lachte." Du bist ziemlich süß." Sagte er. Ich wurde rot. Wir sind süß? Omg Er ist doch der süße von uns beiden.
Klappe!" D-Das s-stimmt nicht!"
Bevor er etwas erwiedern kann werde ich aufgerufen und ich gehe.

-1 Stunde später-

(Guckt nochmal beim Kapitel "Charaktere" da wurde was verbessert ;)

(Guckt nochmal beim Kapitel "Charaktere" da wurde was verbessert ;)

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

"Ethan bin fertig wir können."
"Wow schwarz steht dir!" Sagte er.
"Danke." Lächelte ich nett.
"Jetzt lass uns losgehen." Okay."
Als wir bei mir ankamen bauten wir uns eine Burg aus Kissen und Decken.
Dann gingen wir hoch um uns Pyjamas anzuziehen fragt nicht woher Ethan seine Sachen hat.... okay Er hat einen Koffer und zieht für eine Weile hier her mit der Ausrede"weil er Angst hat das wieder jemand einbrechen könnte."
Aufjedenfall schauten wir dann mit Snacks und Cola bepackt denn ersten Film. Titanic. Ich heulte am Ende und Ethan nahm mich in denn Arm und lachte mich aus als ich aufgehört habe zu weinen. Dann schauten wir Mission Impossible. Denn fand ich eigentlich cool. Wir lachten und streiteten uns.
Dann schauten wir uns Paranormal Activity an. Ich hab mich an Ethan gekuschelt." Bitte mach das aus Ethan."
Ich hatte Ethan total umschlungen.
Ich luckte kurz vor. Schlechte Idee!
Hab ich auch gemerkt. Ich schrie!
"Man der ist doch eh gleich vorbei!"
Blöder Ethan. Aber etwas hab ich gelernt. Ich bin eine tolle Schauspielerin. Ich kann Fake heulen.
Eins...zwei...drei! Ich fing an zu weinen und zu schluchzen. Ethan merkte es. Er setzte sich auf und mich auch."Hey ist ja gut ich mach das aus." Sagte er sanft.
Ich tat immer noch auf heulen. Plötzlich kam er mir näher. Und Boom!
Er stolperte über die Fernbedienung!
Was für ein Idiot. Er fiel auf mich und unsere Köpfe schlugen gegen einander.
"Aua!" Kam von uns beiden. Ich prustete los und Ethan steigt mit ein.
Wir hatten beide denn Lachflash unseres Lebens. Es war ein toller Moment. Ich wurde müde und schlief ein. Das einzige was ich mitbekam war das ich im Bett lag und mich an eine Wärme Quelle kuschelte. Ich spürte nur noch einen Kuss auf meinen Scheitel und fiel ins Land der Träume.

Ein königliches Geheimnis *Überarbeitet*Lies diese Geschichte KOSTENLOS!