Battiti del cuore - Herzklopfen

473 16 60


Herzklopfen!

Wenn ich an dich denke,
Wenn ich deinen Namen flüstere.

Nur ein paar Worte. Das war genug und mein Herz war verloren.

Und dann warst du.

Eine Berührung von dir und deine Stimme, die mir Herzklopfen verursachte.

Von diesem Moment an war ich verloren,
Verloren in meinen Träumen mit dir.

Dort warst du mein und ich war dein.

Dort ich hatte dich nur für mich und ich musste dich mit niemandem teilen.

In meinem Traum warst du immer bei mir, in meiner Nähe, immer da.

Da hast du mich geliebt!

Du hast deine Hand durch meine Haare gleiten lassen und ich...ich konnte in deine strahlenden Augen sehen.

Du hast deine Hände auf meine Wangen gelegt und hast meine Lippen zart geküsst.

Federleicht und liebevoll.

Hast sie erobert und von meinen Geschmack genommen.
Du wurdest wild.
Langsam hast du mir deine Lust gezeigt.

Du hast meinen Körper berührt, du hast ihn gestreichelt und du hast mich vor Vergnügen zittern lassen .

Mein Herz klopfte.
Dein Herz klopfte und unsere Lust wuchs mehr und mehr.

Ich stöhnte in meinem Traum.
Ich stöhnte auch in Wirklichkeit.

Deine Lippen wurden neugierig und sie wollten mehr. Ich ließ mich in meine Lust fallen und ich habe dir alles von mir gegeben.

Feuchte Küsse hast du überall verteilt und jeder Teil meines Körpers hast du mit deinen Lippen berührt. 

Ich schloss meine Augen und ich genoss deine Lippen.

Ich fühlte deine und meine Erregung.

Ein Stöhnen kam aus meinem Mund, als deine Lippen meine zarten Knospen erreichten.

Du hast sie geküsst und mit deiner Zunge verwöhnt.

Sanft und dann wild.

Ich streckte mich dir entgegen und wälzte mich unter deinen Lippen.

Mit jedem Kuss und jeder Liebkosung wollte ich mehr und mehr und wünschte mir, es wäre nicht nur ein Traum.

Ich wollte dich spüren!
Ich wollte dich fühlen!

Du hast mich erobert und erzittern lassen. Mit deinen Küssen, deine Berührungen und ich liebte deine Hände an meinem Körper. Ich habe deine Lippen geliebt und wie schwach sie mir antaten.

Eine Wärme nahm mich und mein Körper bebte unter dir.

Ich habe deine Muskeln gespürt,
Ich fühlte deine Härte mehr und mehr wachsen und konnte es nicht länger erwarten, dich vollständig zu fühlen.

Wenn es nicht nur ein Traum wäre!
Wenn ich dich wirklich fühlen könnte!

Deine Lippen, deine Küsse, du tief in mir!

Im Traum fühlte ich dich und ich stöhnte meine Erregung.

Deine Lippen sind in die Mitte meines Verlanges angekommen. Du hast es geschmeckt und sanft berührt.

Ich sah dich an, ich betrachte dich, ein so erotisches Bild, und ich konnte nicht mehr atmen!

Du hast mich in eine leidenschaftliche Welt geführt. Ich bebte, ich zitterte und wälzte mich.
Die Lust wuchs. Ich stöhnte laut und ich genoß deine Lippen.

Du hast mich geliebt und verwöhnt.
Du hast mich sinnlich, zart und wild geliebt.
Du hast dich in mich verloren!

Wir haben getanzt.
Ein leidenschaftlicher Tanz.

Ich habe dich gekostet.
Ich habe dich berührt.
Ich habe dich genossen.

Und wir haben die Erlösung gefunden.

Wir waren eins.

Wir waren glücklich in unserem Traum.

Waren nur wir!

Du und ich!

Du und ich!

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.


SaranyF ❤

Flüstern der Nachts Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt