Kapitel 32. || Something out of Zayns past ||

2.3K 107 10

"War das echt nötig, das du dich mit Zayn streitest? Auch noch wegen mir?" fragte Niall. Ich saß auf dem Sofa und hatte mein Gesicht in meine Hände vergruben und weinte leise vor mich hin.

"Niall, jetzt mach du mich nicht auch noch fertig, ich habe immerhin dich versucht in Schutz zu nehmen, er hätte einfach nicht so über reagieren sollen." nuschelte ich in meine Hände.

"Das will ich auch gar nicht und das war ja auch echt nett von dir, aber ich ,will dir nur sagen, das Zayn jeglichen Grund dazu hat, mich so zu behandeln." sagte Niall gekränkt.

"Was redest du da? Niemand darf so über jemanden bestimmen." sagte ich und hob mein Kopf um Niall an zu gucken.

"Er schon. Ich erzähl dir jetzt was vorgefallen war. Als wir noch etwas jünger waren, war ich nicht gerade das beliebteste Kind. Ich hatte eigentlich genauer genommen, keine Freunde und hatte somit auch viele Hänseleien einstecken müssen, da ich anders war als die anderen. Ich war halt kein Brite, ich war Ire und war auch sehr stolz drauf, was ich auch immer noch bin. Als Zayn dann neu auf die Schule kam, hatte er sofort Anschluss gefunden und zwar mit den beliebtesten Schüler der Schule Harry, Liam und Louis. Das waren die schlimmsten, die mich gehänselt hatten, doch ich tat Zayn leid, weshalb er mich aufgenommen hat und somit den anderen dazu gebracht hat es sein zu lassen mich zu hänseln. Zayn hatte schon immer ein großes Herz, auch wenn er es manchmal nicht zeigt. Dann eines Tages, kam dann ein neues Mädchen auf unsere Schule, sie hieß Nacira und war wunderschön. Ein Traum jedes Jungen und genau wie Zayn und viele andere habe auch ich mich in Nacira verliebt, doch Zayn, war der einzige mit dem sie sich getroffen hatte. Nur einmal hatte sie sich mich mit mir getroffen, ich war überglücklich, da ich noch nie was mit Mädchen davor zu tun hatte und genau bei diesen einen Treffen hat sie sich in mich verliebt und wir sind zusammen gekommen. Zayn war stink sauer auf mich, doch er hat mir verziehen und meinte es sei ok, da ich nichts für meine Gefühle kann. Nach 4 Monaten war dann eh Schluss." fing Niall an zu erzählen. "Sowas ähnliches spielte sich auch vor ungefähr 2 1/2 Jahren ab, nur diesmal war Zayn mit dem Mädchen zusammen. Ich weiß nicht was mich dazu brachte mich mit ihr zu treffen, aber ich habe es getan, hinter Zayns Rücken. Wochen lang haben wir uns immer wieder getroffen und uns echt gut verstanden, irgendwann hatten wir uns dann einfach geküsste und das war echt das schlimmste was ich je machen konnte. Meinen eigenen Freund hintergehen, obwohl der mich aufgenommen hat und mir geholfen hat Anschluss zu finden. Ein Tag darauf, hat sie dann mit Zayn Schluss gemacht und der Grund war, das sie sich in mich verliebt hat. Als Zayn das erfahren hat war er auch wieder richtig wütend auf mich, trotzdem hatte er mir verziehen. Immer wieder hat er mir verziehen, bei jeder Sache, die ich getan habe. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum er hier so Stress gemacht hat. Du bist im wichtig Amber. Ich kenn ihn jetzt lang genug um zu wissen, das du ihm was bedeutest. Er will einfach nicht das ich was mit dir anfange oder du dich in mich verliebst." sagte Niall und ich sah ihn nur geschockt an.

"Um Gottes Willen, nichts gegen dich Niall du bist echt süß und nett, aber ich würde mich nie in dich verlieben, du bist gar nicht mein Typ. Ich sehe dich eher als Besten Freund und Bruder."

"Kein Problem, ich würde mich auch nicht in dich verlieben, du bist auch sowas wie ne Schwester für mich. Ich liebe dich, aber Freundschaftlich."

"Ja und genau so ist es bei mir auch." sagte ich.

"Aber das weiß Zayn ja nicht, wahrscheinlich denkt er, das du dich schon längst in mich verliebt hast." sagte Niall.

"Und was mach ich jetzt Niall? Er bedeutet mir auch mehr als ich es ihm zeige." fragte ich Niall verzweifelt.

"Hast du dich in ihn verliebt?" fragte Niall vorsichtig und ich nickte nur stumm. "Vielleicht solltest du mit ihm reden."

"Niall? Macht es dir was aus wenn du gehst? Ich möchte gerne alleine sein." fragte ich Niall und der nickte und stand auf auch ich stand auf und brachte Niall zur Haustür.

"Tschüss, wir schreiben ok?" verabschiedete sich Niall und ging aus dem Haus. Genau in dem Moment kam meine Mum und sah Niall verwirrt an. Ich hörte nur wie Niall freundlich "Guten Tag" und gleich danach sagte er auch schon wieder "Auf Wiedersehen". Meine Mutter kam auf mich zu und sah mich verwirrt an.

"Wer war das denn dein Freund?" fragte sie mich und ich wusste das diese Frage kommen würde. Ich schüttelte den Kopf und ging die Treppen hoch.

"Fräulein? Wer war das denn?" rief meine Mutter fragend von unten.

"Das war nur ein Klassenkamerad." antworte ich ihr von oben und schloss die Tür hinter mir zu, nachdem ich mein Zimmer betreten habe. Ich legte mich ins Bett und schloß meine Augen, da ich recht müde war.

~ Nächster Tag ~

Ich saß gerade mit meiner Besten Freundin gelangweilt im Religions Unterricht. Vor der Schule hatte ich Zayn leider nicht gesehen und auch gerade im Reli Unterricht, wo er eigentlich da sein sollte, ist er nicht anwesend. Gerade als ich diese Gedanken hatte, klopfte es an der Tür und ein schlecht gelaunter Zayn kam in die Klasse.

"Schön das du dich auch mal wieder blicken lässt." sagte Mrs. Martens falsch lächelnd zu Zayn. Zayn gab ihr den Militär Gruß und ging dann stampfend auf sein Platz zu, dabei ließ er einen kurzen, fast tötenden Blick, auf mir ruhen. Er war wohl echt wütend auf mich. Na Super gemacht Amber!

Die Stunden vergingen und vergingen wie im Schnecken Tempo. Gerade stürmte ich mit Josy an meiner Seite aus den Schulgebäude, als ich Zayn mit seinen Freunden das Schulgebäude verlassen sah.

"Zayn warte mal!" rief ich ihm hinterher. Er drehte sich kurz um, um zu gucken wer ihn gerufen hatte, als er mich sah, drehte er sich wieder um und ging davon. Hatte er mich jetzt ernsthaft ignoriert? Wie ich es hasste wenn Menschen mich ignorieren, da könnte ich durch drehen. Aber na warte, was du kannst, kann ich auch Zayn Malik.

"Habt ihr euch gestritten?" fragte mich Josy neugierig.

"So in der Art." sagte ich und bevor sie was erwidern konnte, kam Rebecca auf uns zu gelaufen, wobei sie ein Strahlen auf ihren Lippen hatte.

"Amber! Ich wollte dir nur nochmal danken." sagte sie und umarmte mich überraschend. Josy die hinter ihr Stand sah mich nur mit einen What-the-fuck-Blick an.

"Ehm bitte, aber wofür denn?" fragte ich.

"Das du mit Zayn noch mal geredet hast, er ist heute nämlich zu mir gekommen und hat mich gefragt ob ich heute was vor habe." sagte sie voller Freude und meinem Gesicht zu urteilen, war ich erstmal richtig geschockt. Er hatte was? Ich dachte er will nichts mehr mit Rebecca zu tun haben? Das hatte er mir doch klar und deutlich erzählt. "Er wollte mit mir zu einem Ort, an dem er noch nie mit einem Mädchen war, dauert ungefähr ne Stunde mit dem Auto und dort wollen wir Picknicken." Das war jetzt nicht sein ernst oder? Der wollte mich doch komplett verarschen oder? Meint das ist ein besonderer Ort, wo er nur besondere Mädchen mit hin nimmt, so besonders kann es ja nicht sein, wenn er REBECCA da ausführt. So ein Ar***.

"Ach echt? Cool dann wünsch ich euch viel Spaß." sagte ich gefaket. Sie verabschiedete sich und wir beide gingen getrennte Wege, da sie woanders lang musste.

__________________

Ich hoffe es gefällt euch ❤️ ich würde mich natürlich wieder über kommentare und Votes freuen, wie beim letzten mal UND DANKESCHÖN für +20 000 Reads *o* das ist echt unglaublich für mich DANKE Viel mals ❤️:*

Widmung geht diesmal an @ZiallsWife ❤️ übringens ich LIEBE Ziall *__*

-Vanessa xX

Mystery (Zayn Malik)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!