77:Tailor

603 32 0


Lia hat es geschafft. Sie hat ihren Abschluss mit Bravour gemeistert. Bryan und ich platzen vor Stolz. Heute Abend ist die Abschlussfeier. Lia ist schon ganz aufgeregt. Ich bin super stolz auf sie, die letzten Monate waren hart und die letzten Wochen haben sie wirklich zweifeln lassen.

Liam ist derzeit viel unterwegs mit den Jungs. Sie müssen ihre Tour Promoten und haben deshalb wenig Zeit. Für Lia ist das alles noch nicht so leicht, sie vertraut noch immer sehr wenigen Menschen. 

Mädchen traut sie schon gar nicht. Die meisten verachten sie, ich kann das nicht nachvollziehen. 

Ich schaue auf die Uhr und binde dann meine Krawatte. Bryan, Jack und ich sind heute mit bei ihrem Abschluss. Danach gehen wir alle essen, während die andern Absolventen einen Ball haben. Lia wollte nicht hingehen. 

Bryan sieht gut aus in seinem Anzug. Wir machen erst nächstes Jahr unseren Abschluss. Ich freue mich schon drauf wenn ich dann wirklich neben meinem Vater stehen kann. 

Während ich mir einen Schwarzen Anzug anziehe mit schwarzem Hemd und Rosa Anstecktuch. Ist Bryan mit dem gleichen Anzug nur Rotem Anstecktuch bereits fertig. Leon wollte unbedingt Lias Begleitung sein, da Liam mit den Jungs derzeit in den USA ist.

Sobald ich meine Schuhe zugebunden habe, geht es los. Meine Mum macht noch ein Bild und Lia lacht. Meine kleine Schwester ist einfach die beste der Welt. 

Wir holen zuerst Jack ab, der steht schon im Anzug und Blauem Anstecktuch vor seiner Tür. Er steigt ein und dann geht es los. Wir treffen Lia und ihre Familie an der Uni. Sie sieht einfach toll aus. 

Leon hat eine Anzug an und als Sechsjähriger macht er einem schon ordentlich Konkurrenz. Lia lächelt als sie uns sieht. "Das ist nicht Men in Black sondern mein Abschluss." Sagt sie und wir lachen. "Sagte Hello Kitty oder was?" Sie grinst bloß. 

"Spaß bei seht, ihr seht toll aus." Damit nimmt sie Leon an die Hand. Paul hat auch einen Anzug an, nur mit weißem Hemd und Melinda trägt ein Knielanges Rotes Kleid mit Spitzenärmeln. Sie lächelt stolz neben Paul.

Wir setzten uns auf unsere Plätze, viele Familien sind schon da. Lia steht neben Caleb. Dieser muss mit ihr einlaufen. Leon sitzt neben mir und schaut sich um. "Die sehen komisch aus." Sagt er leise und ich nicke. "Ja, finde ich auch." 

Er lächelt und winkt seiner Schwester die ihn anlächelt. "Sie ist richtig stolz auf dich." Er nickt. "Ja, sie ist super." Ich schaue zu Bryan. Jack grinst bloß und sieht ein Mädchen an. "Alter, du bist echt versaut." 

Jack lacht bloß. "Ich frage mich wie alt sie ist." Bei der ganzen Schminke in ihrem Gesicht, kann man das nur schwer sagen. "Frag sie doch einfach." Als sie sich komplett zu uns umdreht, verzieht Jack das Gesicht.

"Ich glaube ich lasse es lieber. Die schreit ja förmlich schon, Fick mich!" Bryan grinst bloß und ich schaue neben mich. Leon ist damit beschäftigt Lia zum lächeln zu bringen. Als dann endlich die Musik eingespielt wird, betreten die Dozenten die Bühne. 

Dann geht es los. Mit einem Song von Alice Cooper laufen sie ein. Leon hält sich die Ohren zu und ich verziehe das Gesicht. Nicht weil der Song so schlimm ist, sondern weil das verzerrt klingt. 

Dann sitzen alle auf ihren Plätzen und die erste Rede kommt vom Direktor der Uni. Irgendwie habe ich das Gefühl er spricht jedes Jahr die gleiche Rede. Immer wieder betont er wie stolz er auf die Studenten ist und was sie für tolle Noten gebracht haben.

Irgendwann wird der mal auf seiner eigenen Schleimspur ausrutschen. Dann kommen ein paar Ehrengäste zum Rednerpult. Irgendein Typ vom Kulturministerium spricht davon wie wichtig Literatur ist.

Briefe von Liam PayneWhere stories live. Discover now