Kapitel 3

1.7K 67 3

Nächster morgen

Yumi's pov.

Gestern haben Elian und ich nicht mehr allzuviel gemacht.
Ich habe ihn nur ein wenig abgelenkt, Filme, Kissenschlacht, Popcorn, noch mehr Filme und natürlich meine Anwesenheit.

"Aarhg Elian, ich muss auch ins Badezimmer!" Rief ich und klopfte weiterhin gegen die Tür.
Warum?
Warum mussten wir uns ein Bad teilen? "Elian... bitte" mit einem mal schwang die Tür auf, sodass ich beinahe hinfiel hätte mich mein reizender Bruder nicht aufgefangen.
"Ich weiß du freust dich das ich wieder hier bin aber du musst mich ja nicht wortwörtlich anspringen" lachte er. Er stellte mich wieder aufrecht hin und tätchelte meinen Kopf.
"Elian. Geh lieber sonst bringe ich dich wortwörtlich um!" Und schon war er verschwunden.
Er wusste halt das ich kein Morgen-Mensch war. Auch gut so, jetzt hab ich wenigstens das Bad für mich.

.
.

Nachdem ich mich vollständig angekleidet und fertig gemacht hatte lief ich die Treppe runter in die Küche, wo auch schon meine Familie saß. "Morgen" brummte ich und bekam dafür gut gelaunte Komentare zurück. Wie kann man nur so gut drauf sein?!
"Sag mal Maus wann musst du heute in der Schule sein?" Ich drehte mich leicht zur seite, damit ich auf die Uhr schauen konnte... scheiße!
"Oh nein!" Mit einem mal war ich vom Stuhl gesprungen, rannte in mein Zimmer zurück, schnappte mir meine Sachen und raste dann wieder die Treppe runter um meine Schuhe anzuziehen.
"Scheiße ich verpasse die Bahn!" Rief ich frustriert, fuhr mir aufgelöst durch meine Haare und ließ mich dann doch wieder auf meinen Stuhl plumsen. "Komm. Ich fahr dich" ich löste meinen Blick von meinem Bruder, der wegen ihnen eigentlich unter der Erde hätte liegen sollen und schenkte dafür meinen Vater meine Aufmerksamkeit.
"Na los, worauf wartest du?"
"Schöneres Wetter?" Er schüttelte lachend seinen Kopf und ging dann in den Flur.
Warum lacht er?
Es schüttet wie aus Eimern, da kann ich mir doch besseres Wetter wünschen.. Ah nein. Wie mein Opa zu sagen pflegte 'es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung' uui toll.. das hilft einem auch ganz bestimmt weiter.

Egal jetzt muss ich erstmal in die Hölle- ich meine Schule! Ja Schule...


.
Aiden's pov.

"Jay heute kümmerst du dich bitte darum das alle hier ihre Arbeit machen"
"Warum?" Fragte angesprochener mit vollen Mund und beobachtete jeden meiner Schritte die ich durch mein Büro machte.
"Ich muss was erledigen darum" knurrte ich genervt und Band mir meinen Schuh, den Ich auf den Stuhl abgestellt hatte.
"Ist es wegen der kleinen?"
"Und wenn, es geht dich nichts an.. obwohl du wirst sie nun auch öfter sehen, wenn alles nach Plan läuft" meinte ich und musste grinsen als ich an meine Prinzessin dachte.
"Warum?"
"Boah Jay kannst du bitte aufhören mit vollem Mund zu sprechen, das ist ja widerlich" er stoppte in seiner Bewegung, er wollte sich gerade eine weitere Portion Chips in den Mund stopfen, und schaute mich einen Moment einfach nur an, bevor er sich alles in den Mund stopfte und extra rum schmatzte.
"Bah alter lass das.. das ist einfach eckehalft" ich warf ihm meine Büro Schlüssel und die Unterlagen, die ich bearbeiten müsste zu und ging dann zur Tür.
"Ich vertrau dir Jay das weißt du"
Er hüpfte plötzlich von seinen Platz.
"Ai Ai Captain- Boss- Kumpel" salutierten er lachend, woraufhin ich ihm leicht gegen die Schulter boxte und dann Kopfschüttelnd das Büro verließ.

"Wohin des Weges man?" Hörte ich eine Stimme hinter mir und kurz darauf lief Casper neben mir.
"Weg"
"Ja darüber bin ich mir durchaus bewusst aber ich meine wohin?"
"Ist doch gerade vollkommen egal.. Achja Jay hat das Kommando"
Er blieb fassungslos stehen und griff sich an die linke Brust.
"Allerdings könntest du vielleicht ein wenig aufpassen damit nichts schlimmeres passiert? Danke Casper" mit diesen Worten ließ ich ihn einfach stehen und machte mich auf den Weg zur Schule... grausamer Ort.
Da sagen die Leute ich wäre grausam und kalt.. dann haben diese Menschen die Schule noch nie gesehen.
Was ich dort machen wollte?
Meiner Prinzessin einen Besuch abstatten. Ich weiß zwar noch nicht was ich sagen soll wenn ich sie sehen sollte, abeeer das kriege ich schon hin.
Einfach improvisieren.
Vielleicht Frage ich einfach nach dem Weg.. das ist kein Problem, das eigentliche Problem ist nur das die Leute die dort sind mich erkennen werden. Ob Yumi mich erkannt hatte?
Ich Meine jeder in der Stadt kennt mich. Collister ein berühmter Name, auch mein Vater hat diesem eine gewissen Ehre verabreicht. Respekt.
Angst... und vielleicht auch Abscheu.

Naja wie dem auch sei, jetzt mache ich mich erstmal auf den Weg zu meiner princesa...

   ************
Kapitel 3!

Kurze zwischen Nachricht:
Ich habe mir überlegt wie ich das jetzt mit den Kapitel in den verschiedene Geschichten mache.

Alle 2-3 Tage: Du Gehörst mir!

Ein mal am Tag: gehöre mir princesa♡

Jeden Tag: Chats

Zwischendurch werde ich versuchen auch mal wieder Maze runner zu bringen oder mal eine harry Potter Geschichte anzufangen.
Ob ich das alles einhalten kann, kann ich nicht versprechen aber ich tuhe mein bestes ;)

Eure
♡Honey♡

Gehöre Mir Princesa♡Lies diese Geschichte KOSTENLOS!