Kapitel 2

1.6K 59 15

"Bin wieder zuhause!"
"Oh Yumi gut das du kommst, könntest du mal her kommen?"
Mit gerunzelter Stirn betrat ich das Wohnzimmer und.. Was macht der denn hier?!
"Schön dich wieder zu sehen Yumi"
Mein ungläubiger Blick wanderte zu meinen Eltern, die von ihm zu mir sahen und wieder zurück.

Yumi's pov.

"Freust du dich gar nicht mich zu sehen?" Elian sah mich aus seinen braunen Augen die erfreut und belustigt funkelten an.
"Natürlich! Aber was machst du hier?" Fragte ich ihn lachend und umarmte ihn dann stürmisch, meine Beine waren um seine Hüfte geschlungen, meine Arme um seine Hals und mein Kopf lag auf seiner Schulter.
"Das ist die Begrüßung die ich mir von meiner kleinen Schwester erhofft habe" meinte er nun auch lachend und schlang seine Arme um mich.
Ich hob meinen Kopf von seiner Schulter und positionierte mich so das ich ihm ins Gesicht schauen konnte.
"Mmhhm.. aber jetzt mal im ernst was machst du schon wieder hier?.. versteh mich nicht falsch aber ich dachte du kommst erst nächsten Monat"
"Tja, ich dachte ich komme einfach früher wieder und besuche meine kleine entzückende Schwester"
Ich zog eine Augenbraue nach oben und sah in durchdringlich an.
"Nagut.. sagen wir es so.. Maja hat mich betrogen und.. Ich wollte einfach nicht bei ihr sein" meinte er nun etwas leiser.
Oh.. es ist so, Maja und er sind- oder waren schon 3 Jahre zusammen, jeder dachte sie würden irgendwann mal heiraten und viele kleine Kinderlein bekommen.. aber so wie es aussieht wird daraus nichts..
Schade eigentlich.. okay wem mache ich hier eigentlich was vor?
Ich habe Maja nie gemocht, ich habe sie verabscheut. Sorry aber ich mochte sie halt noch nie so wirklich leiden.

"Du hattest recht" meinte er nun und ließ mich auf dem Hocker an der Kücheninsel runter.
"Du weißt wie ich zu ihr stand.. aber das hätte nicht mal ich von ihr erwartet" er setzte sich zu mir und starrte auf seine Hände. Unsere Eltern waren mitterweile aus dem Raum gegangen, sie wussten das das hier ein sogennantes Geschwister-Gespräch war.
Wir saßen eine ganze Weile einfach nur still da, wir beide hingen jeweils unseren Gedanken nach.
Es war dennoch etwas besonderes.. ganz einfach wir wareb zusammen.
Wir mussten nicht reden, es reichte wenn der andere da war.
"Mit wem?" Fragte ich nach einiger Zeit behutsam und schaute ihn von der Seite her an.
"Leo"
"Wie bitte?!" Fragte ich ihn komplett schockiert, auf einmal wurde ich wütend. Leo war einer von Elian's besten Freunden. Wie konnte er nur?
"Ja keine Ahnung.." er seufzte und legte seinen Kopf auf seinen Händen ab. Er tat mir so unfassbar leid, so wie er hier gerade saß und so aussah als wüsste er nun nicht mehr weiter.

"Ich habe sie selbst erwischt" sprach er plötzlich weiter, schaute mich aber noch immer nicht an.
"Sie waren bei uns zuhause.. Ich musste eigentlich länger arbeiten, da Leo krank war, aber durfte letzendlich dann doch früher gehen, weil jemand anderes den Job übernommen hatte.. Nunja das Resultat war das ich beinahe Leo's  Job gemacht hätte, während er meine Freundin Vögelt" ich atmete tief durch, was sollte ich auch sagen.
Alles wird gut? Nein keiner möchte sowas hören.. manchmal hilft es einen aber in so einem Fall.. Nein.
"Dieser kleine Bastard und diese Hoe die sich meine Freundin nannte" er knurrte beinahe, sodass ich leicht zusammen zuckte, was er bemerkte.
"Entschuldige aber-"
"Ist schon okay" unterbrach ich ihn und machte das was ich von Anfang an hätte machen sollen.
Ich nahm ihn in den Arm und kurze Zeit später spührte ich sogar etwas nasses in meinem Nacken.
Elian krallte sich quasi an mich, während stille Tränen den weg über seine Wangen fanden.

Aiden's  pov.

"Noch ein paar letzte Worte?" Fragte ich meinen gegenüber spöttisch und lud meine Waffe.
"Fick dich" knurrte Khan und spuckte mir vor die Füße.
"Nein danke" meinte ich und rümpfte meine Nase, während ich mit der Waffe in meiner Hand spielte.
"Sonst nichts? Kein rumgejammer oder so was wie 'Oh Gott bitte helf mir hier raus' ? Na wenn das so ist"
Ich zuckte mit den schultern und schaute ihn wieder kalt an, dann richtete ich meine Waffe auf ihn.
"Auf Wiedersehen.. obwohl.. Nein lieber nicht"
Und schon hörte man einen lauten Knall, Khan fiel zu Boden und ich drückte Casper die Pistole in die Hand, um mir dann ein Handtuch zu schnappen und mir meine Hände abzuwischen.
"Bring sie zurück zu den anderen in meinen Safe"
Meinte ich als ich zur Tür lief, die ich dann auch schwungvoll auf stieß und in Richtung Essensaal ging.
Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich: wie kann man nur so kaltherzig sein, so eckelhaft, erst jemanden töten und dann ans Essen denken.
Aber so war es nunmal, ich war es gewohnt. Schon als Kind wurde mir das beigebracht, mir wurde eingerichtet das ich kalt sein müsse, bloß keine Gefühle zu zeigen. Das es schwach macht. Verwundbar. Und ja vielleicht ist es auch so.

"Boss?" Einer meiner Männer kam auf mich zu gelaufen, in seiner Hand, mein Handy.
Ich nickte ihm kurz als dank zu und drehte mich dann von ihm und den anderen die gerade den Saal betraten weg. "John.. klar ich komme.. jup.. Danke man.. bis dann"
Okay das Essen muss ausfallen.
Ich schnappte mir meine Jacke, sagte jay das ich weg bin und ging dann zu meinem Auto.
Nächster halt John's Lift.

Bei John

 
"Na was hast du herausgefunden?" Fragte ich ihn. Er winkte mich zu sich, sah dabei aber weiterhin auf seinen Rechner.
"Hier, war nicht sonderlich schwer, aber da du ja ich zitiere 'Alles und damit meine ich wirklich alles' über sie wissen wolltest.. bitteschön" er lehnte sich in seinem Stuhl zurück, verschränkte die Arme hinter seinem Kopf und grinste mich selbstsicher an.

Wie John an diverse Dinge rankommt, ganz einfach er war ein Nerd.
Also keiner dieser typischen.. Nein.
Er sah ganz gut aus, soweit ich das einschätzen kann, eine Brille hatte er dennoch, aaaber wie er so schön sagt und man immer wieder sieht stehen die Mädels drauf.

Ich schüttelte kurz meinen Kopf und wendete mich dann (endlich) dem zu warum ich überhaupt hier war.

Yumi Anderson:
Alter :17
Geburtstag: 22.05.2001
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: Natur braun, Ombre blau
Größe: 1.67 groß
Herkunft: Deutschland
Beziehungen: einen Freund
Jungfrau: ja
Bruder: einen großen Bruder-
Elian Anderson
Lieblingsfarbe: grün und rot
Lieblingstier: Wolf und Katze
Lieblingsessen: Pesto und Spaghetti und Pide
Eltern: verheiratet
Wohnort: (denkt euch einfach eine)

Wohnt bei ihren Eltern.
Geht noch zur Schule.
Besucht eine Realschule.
Ihre Freunde beschrieben sie als: Lebensfroh, liebenswert, aufmerksam. manchmal kindisch oder kalt.
Liebt es zu singen, tanzen und fotografieren.

Das war schon eine Menge.. man konnte eben nie 'alles alles' herausfinden. Aber dennoch reichte es aus.
Ich weiß wo sie wohnt, welche Schule sie besucht und noch Einige Dinge.
Was mir nicht besonderlich gefällt ist das sie schon mal einen Freund hatte und somit höchstwahrschnlich auch ihren ersten Kuss.
Aber was danach da stand brachte mich wieder dazu mich zu entspannen.

Beigelegt waren ein Haufen Bilder.
Jedes Alter war dabei.
3.. 8... 12.. 16 und ihr jetziges.
Auch ihr instagram Name war aufgelistet. Na dann mal schauen was sich machen lässt.
Ich schaute mir die Fotos ein wenig durch. John war dabei uns etwas zu trinken zu holen, somit konnte ich ein bisschen in Ruhe rumscrollen.

Yumi.. Die Schönheit.. ja das stimmte.
Ihre Name passte perfekt zu ihr.

Yumi Anderson.. Yumi Collister...

   ***********
Kapitel 2!
Mit 1280 wörtern wow.. mal wieder ein paar mehr.
Da bin ich ja mal ganz stolz auf mich.. Nein, ich klopfe mir nicht selbst auf die Schulter wie kommt ihr denn darauf? 😶

Hoffe euch hat das Kapitel gefallen♡
Eure

Honey_Skyla

*************

Gehöre Mir Princesa♡Lies diese Geschichte KOSTENLOS!