72:Lia

670 37 2


Der Sommer in London ist deutlich wärmer als ich gedacht habe. In letzter Zeit ist viel zu tun. Mein Buch ist rausgekommen und es ist sehr gut angekommen. Mein Verlag sowie meine Dozentin sind begeistert von diesem Buch.

Liam und ich halten uns bedeckt und ich bin froh wenn sich alles beruhigt hat. Als ich bei der Uni ankomme, rennt Bryan auf mich zu. "Lia, schau dir an was Harry gemacht hat." Er zeigt mir ein Video. Harry hat Grace veröffentlicht mit den Stimmen von Bryan und ihm.

"Mein Dozent ist aus dem Häuschen. Ich hab zwar eine Eins drauf bekommen, aber dennoch. Das ist unheimlich wie schnell sich das verbreitet." Ich nicke. "Freut mich für euch." Damit gehe ich weiter. "Was ist den los?" 

Ich lächle. "Ich bin mal froh das mich keiner anstarrt." Bryan lacht. "Das tuen sie die ganze Zeit. Sie werden es immer machen. Du merkst es nur nicht mehr." Ich nicke und laufe zu meiner Vorlesung. 

Schweigend setzte ich mich nach hinten und höre meiner Dozentin zu. Neben mich setzt sich Caleb, er hat es sich zu Aufgabe gemacht sich neben mich zur setzten. Mich stört es nicht. Ich muss nur heute daran denken, dass ich zur Kontrolle in die Klinik muss. 

Heute ist auch noch ein besonderer Tag. Ich bekomme heute mein Tattoo. Ich wollte es schon früher machen lassen, aber kein Tätowierer wollte das machen, weil ich so dünn war. Jetzt habe ich Kleider Größe 36 und fühle mich eigentlich sehr wohl in meiner Haut. 

Jetzt habe ich einen Künstler gefunden der es macht. Ich habe Louis gefragt ob der gut und er meint, er wäre ein Genie. Somit muss er ja gut sein. Ich werde bis heute Nacht bei ihm sitzen. Nur um die Konturen zu stechen. Ich muss Dreimal dahin, aber ich freue mich darauf.

Nach der Vorlesung geht es für mich in die Klinik. Dr. Shwan lächelt mich an, als er mich sieht. "Lia, du siehst gut aus." Ich nicke. "Geht schon." Er lächelt und dann geht es an die Tests. Erst mal wiegen, dann messen und Blutdruck. 

"Ist mein Zimmer wieder belegt?" Dr.Shwan nickt. "Ja, ein Junge liegt drin. Alex und Cole kriegen bei ihm das blanke Kotzen. Er scheint wohl ein Jammer Lappen zu sein. Sie vermissen dich." Ich lache und bekomme blutabgenommen.

Ich bin schon an das ganze gewöhnt, ich habe es sogar vermisst. Dann geht es an die Lungen Maschine und zum Ultraschall. Dr. Shwan sieht zufrieden aus. "Deine Wert sind gut, alles in bester Ordnung. Dann sehe ich dich in Drei Monaten wieder." 

Ich nicke und laufe nach oben auf meine Station. Sie fehlt mir irgendwie. Als ich an der Tür zum Schwesternzimmer Klopfe grinst mich Alex an. "Die Prinzessin kommt zu uns zurück. Du siehst super aus." Ich nicke und Cole schließt mich gleich in die Arme. 

"Und wie läuft es da draußen so?" Ich verziehe das Gesicht. "Es könnt echt besser sein. Wird noch dauern." Alex nickt. "Dein Buch ist der Wahnsinn. Ich wusste gar nicht das ich so hübsch bin." Ich lache. "Das weißt du sehr genau." 

Alex lächelt. "Ich habe gehört mein Zimmer wurde wieder belegt." Die Jungs nicken. "Ich fand Daniel ja schon schlimm, aber der Typ regt mich nur auf." Ich lache. "Kann ich mal rein?" Cole nickt und klopft an die Tür.

Leise öffnet er sie und ich schaue mich um. "Wer ist das? Will die mir auch noch auf die Nerven gehen?" Ich lache. "Du hast echt Humor." Der Typ sieht mich an, ist vielleicht Sechszehn. "Was willst du hier?" 

Ich schaue mich um. "Das war mal mein Zimmer, für eine sehr lange Zeit." Der Typ nickt. Er legt sich einfach ins Bett. "Und wieso bist du jetzt hier?" Ich lächle. "Wie lang hast du schon ein Herzproblem?" Frage ich.

"Seit einem Unfall." Ich nicke. "Ich seit Geburt an. Du liegst wie lange hier?" der Typ schaut Cole an. "Vier Monate." Ich nicke. "Ich lag hier über Zwölf Jahre. Das ist kein Scherz und ich wurde erst diesen März entlassen. 

Briefe von Liam PayneWhere stories live. Discover now