15.

12.3K 282 57
                                    

Zwei Tage schon war mein Bruder wieder zu Hause und wir mussten wirklich viel nachholen!

Zum Glück kommen meine Eltern erst in ein paar Tagen wieder zurück von ihrer Reise.

Wer's glaubt, wird selig!

Jeden zweiten Tag bekomme ich von ihnen eine SMS, dass es doch später wird. Sie hätten eigentlich schon vor Tagen nachhause kommen sollen.
Doch für mich! Heute kein Tag zur Trauer, denn so habe ich viel mehr Zeit mit ihm!!

„Ryan, Warte mal!!!"

„Was ist los mein süßes Honigblümchen?"

Immer wieder erfanden wir früher schon für uns gegenseitig neue Spitznamen. Das war sozusagen unser Hobby und unsere einzige Gemeinsamkeit die wir so hatten. Abgesehen von unserer Art von Persönlichkeit, da waren wir nämlich wie Zwillinge.

„Ich war so nett und habe gedacht, dass ich für dich bei der Schule anrufen könnte. Damit du mit mir die Schule fertig machst!"

„Dein Ernst! Als würde mich irgendeine Schule mich aufnehmen wollen. Hast du denen erzählt, dass ich ein alter ex Knacki von Gefängnis bin? Ich mein ich freue mich, nur da gibt's doch einen Hacken, oder?"

Er sieht herablassend zu Boden. Doch meinen guten Morgen lasse ich mir dadurch nicht verderben denn na ja reiche Eltern gute Voraussetzungen!

Und ich bräuchte jemanden in der Schule an den ich mich stützen könnte, denn schneller als man denkt können dich auch einfach deine Freunde dort fallen lassen und du bist alleine. Da hat, Ryan dann meine andere Wahl den er ist mein Bruder.

„Naja vielleicht habe ich ja mit der Schule geredet und sie hat zugestimmt, weil du doch immer so gut in der Schule warst! Sie haben auch gesagt, dass sie eine Ausnahme für dich machen wollen. Also sollte es eigentlich keinen Hacken daran geben. Du solltest es vielleicht einfach nicht herausfordern und Mist bauen."

Unglaubwürdig sieht er mich an, bis er mich freudig umarmt.

„Du Ryan wir müssen aber jetzt los, sonst kommen wir zu spät. Weißt du! Also, bitte könntest du dich bitte von deiner Affen Umklammerung lösen und fahren!"

„Klar doch Babe, weißt du, du hast Glück hübsch zu sein deswegen fahren wir mit meinem Auto okay! "

Er zwinkert mir zu und wir steigen in sein Pechschwarzes Auto mit roten Felgen.

Und wie ihr seht hab ich vielleicht anfangs etwas untertrieben, denn ja meine Eltern haben doch mehr Geld als gedacht! Es war jedoch jetzt nicht selbstverständlich, dass wir solche Dinge uns einfach kaufen konnten! Nein, wir mussten unseren Eltern...

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

Und wie ihr seht hab ich vielleicht anfangs etwas untertrieben, denn ja meine Eltern haben doch mehr Geld als gedacht! Es war jedoch jetzt nicht selbstverständlich, dass wir solche Dinge uns einfach kaufen konnten! Nein, wir mussten unseren Eltern dafür meist einen Gefallen geben oder es war ein Feiertag. Meine Eltern waren nämlich der Meinung, dass wir sonst nie verantwortungsbewusst werden und lernen mit Geld umzugehen.

„Dann lass uns mal die Schule dicht machen! Du hast dich bestimmt in den zwei Jahren etwas gehen lassen so ganz ohne mich", sagte er und wir bleiben vor dem Gebäude stehen, an dem uns alle Schüler anglotzen, als hätten sie nichts anderes zu tun.

Love The BadWo Geschichten leben. Entdecke jetzt