Kapitel 15

448 30 33

Slendermans P.o.V
Ich war gerade in meinem Büro und erledigte ein paar Dinge als es klopfte. „Herein." Rein kam Sally mit zwei ihrer Puppen. „Spielst du mit mir Slendy?" fragte sie mich mit großen Kulleraugen. „Eigentlich hab ich ja keine Zeit aber wenn sie mich schon so anguckt" „Na gut, aber nur eine Runde, ok?" Sally sprang auf und ab und schien sich zu freuen. Sie umarmte mich und meinte: „Danke Slendy." Danach gingen wir in ihr Zimmer und fingen an mit den Puppen zu spielen.
- - -
„Sally ich muss noch paar Sachen erledigen und wir haben eine Runde ausgemacht." Ich legte die Puppe weg und sah wie Sally anfing zu schmollen.„Aber das ist doch auch nur eine Runde." Sie verschränkte die Arme und schaute mich schmollend an. Ich seufzte „In deinen Spielen sind die Puppen immer gestorben und wenn sie einmal sterben dann ist das eine Runde, das hab ich dir doch schon einmal erklärt." Sally wollte gerade etwas erwidern als es an der Tür klopfte und keine fünf Sekunden sich diese öffnete. Zum Vorschein kam Rose mit einer Mappe. Ich stand auf und ging zu ihr, die schmollende Sally ignorierend, und Rose gab mir die Mappe und verschwand nach unten. „Sally ich muss mir das jetzt ansehen." Sie sagte nichts also drehte ich mich zu ihr. „Oki Slendy dann such ich woanders jemand zum Spielen" meinte sie nur und verschwand hüpfend aus dem Zimmer. Über ihr Verhalten konnte ich nur belustigt den Kopf schütteln. „Kinder..."
Gerade als ich zurück in mein Büro wollte kam mir Jeff entgegen. „Ey Slender! Hast du Rose irgendwo gesehen?" „Erstens, schrei nicht so rum und zweitens, ja hab ich sie ist nach unten gegangen. Wieso willst du das wissen?" Ich sah ihn kritisch an während Jeff nur die Schultern zuckte und meinte „Ich such sie halt." Danach verschwand er in Richtung unten und ich teleportierte mich in mein Büro.

Jeffs P.o.V
Nachdem ich Slender fragte wo Rose ist machte ich mich auf den Weg nach unten. In der Küche war sie nicht also ging ich ins Wohnzimmer, wo ich auf Ben traf. „Ey Ben weißt du wo Rose ist?" „Sie ist vorm Haus und wartet auf dich." Er hörte sich ziemlich zerknirscht an und schaute stur auf den Fernseher. „Wenn er meint er muss bockig sein dann bitte. Ich frag mich nur warum er jetzt schon wieder bockig ist." Genervt stapfte ich zur Haustür und öffnete diese. Als Rose mich sah lächelte sie, was ich mit einem mürrischem Gesichtsausdruck erwiderte. Ihr ohnehin schon aufgesetztes Lächeln schien immer aufgesetzter als Rose in Richtung Wald zeigte. „Du willst spazieren?" Sie nickte und so liefen wir los.
Schweigend spazierten wir vor uns her als Rose plötzlich anhielt. Ich drehte mich fragend zu ihr um „Was ist los?" Sie antwortete nicht sondern schaute mich nur nachdenklich an. Ich seufzte genervt bevor ich sie anmotzte „Wenn du mir was sagen willst dann sag es gefälligst und starr mich nicht so blöd an!" Ich war dezent gereizt und genervt von ihr, vor allem da Rose uns alle angelogen hat. „Diese blöde... wenn die so weiter starrt wird es noch tote geben..." bevor ich weiter gedanklich fluchen konnte hörte ich eine leise zarte Stimme. Mein Kopf schnellte zu Rose und ich musterte sie von oben bis unten. „Hast du was gesagt?" fragte ich, ohne eine gescheite Antwort zu erwarten. „Du weißt es also?" Ich hörte wieder die Stimme. „Du kannst also wirklich reden." meinte ich mit einem Funken Neugier. Sie nickte mit dem Kopf und deutete auf einen Umgefallenen Baum, auf den wir uns setzten. Nachdem wir uns setzten herrschte für kurze Zeit stille, bis Rose das Wort ergriff. „Wie hast du es herausgefunden?" Ihre Stimme war leise und sehr zart, was ich gar nicht erwartet hätte. „Hab ich nicht" meinte ich achselzuckend und sah amüsiert wie sie verwirrt zu mir sah. „Ja a-aber..." „Ich hatte eine Vermutung nachdem ich mir Krankenakten von dir angesehen hab." klärte ich Rose auf. „Erzählst du mir jetzt vielleicht warum du gelogen hast?" meinte ich ruhig und sah zu ihr. Sie schien mit sich zu kämpfen, seufzte dann aber resigniert und setzte an zum Sprechen als ich einen Schlag auf den Hinterkopf spürte und nach vorne auf den Boden fiel. Während ich mit meinem Bewusstsein kämpfte sah ich wie plötzlich mehrere, schwarz gekleidete, Männer kamen. Ein paar kamen auf mich zu, nachdem ich versuchte aufzustehen, und die anderen waren bei Rose. „Ich muss ihr helfen... Slender bringt mich um wenn ihr was passiert..." Ich wurde wieder zu Boden getreten und das letzte was ich sah war Rose, die bewusstlos weggebracht wurde. Danach wurde alles schwarz.
- - -
„H-Hey Jeff wach a-auf!" „Ist der Tod?" „Nein Hoodie er ist nur bewusstlos." „J-Jungs! Guckt! Er m-macht die Augen auf!"
Als ich meine Augen öffnete sah ich die Proxis über mir diskutieren. Genervt, und mit tierischen Kopfschmerzen schloss ich meine Augen wieder und stöhnte genervt. Ich öffnete meine Augen wieder und sofort waren alle drei Augenpaare auf mich gerichtet. „Was ist passiert Jeffrey?" Masky half mir hoch, während ich ihn wütend anfunkelte „du sollst mich so nicht nennen." Ich hielt mir den Kopf und fluchte vor mich hin. „J-Jeff wo i-ist R-Rose? Sie war d-doch bei d-dir, oder?" Ich musste kurz überlegen, bis mir plötzlich alles wieder einfiel und losrannte. „Egal ob mich Slender dafür umbringt aber er muss mir helfen!" Die drei verdutzten Gesichter und meine tierischen Kopfschmerzen ignorierend sprintete ich zum Haus. Im Haus musste ich kurz anhalten, da meine Kopfschmerzen wieder stärker wurden. Als es wieder etwas besser war rannte ich zu Slenders Büro und riss die Tür auf. „Rose wurde entführt!" „WAS?!"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich habe es geschafft🎉🎉 nach tausenden von Jahren hab ich meine Schreibblockade überwunden (denke ich) und für dieses Kapitel ist fast ne komplette Nacht draufgegangen also seid damit zufrieden (Spaß).
Ich glaub nicht das sich irgendjemand das hier durchliest aber... I don't care. Ne Spaß bei Seite, ich hatte eine ziemliche Schreibblockade wegen Problemen in der Familie und als die irgendwie jetzt dann geklärt sind finde ich auch endlich wieder die Lust irgendetwas zu machen. Ich hab mich dazu entschlossen das dieses Buch bald endet, also erwartet nicht mehr so viele Kapitel.
Und jetzt zum letzten Punkt: DANKE DANKE DANKE für die 10k reads 🥰🥰🥰🥰🥰 Ich hab mir überlegt n Special zu machen, weiß aber nicht was für eins, also wenn ihr eine Idee habt dann einfach in die Kommentare (~^_^)~ und bis baaaaald.

Der stumme Schrei zwischen den Killern (eine Creepypasta FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!