Erleuchtung

4 0 0

In einem Inferno aus Qualm und Schweiß, einem Sturm aus Getöse und Gestank, fand ein Mann unerwartet zu eisernem Willen. Wie im Auge eines Orkans aus Spielautomatengebimmel und Stammtischparolen saß Bernd Bratzke am Tresen seiner Stammkneipe und konzentrierte den gesamten Geist. Die Umwelt verblasste allmählich, während er wie in Trance auf die dicke Blase am Boden eines Weißbierglases starrte.

Er würde nicht locker lassen, nicht dieses Mal. Bernd ahnte, dass sie der Kraft seiner Gedanken nicht mehr lange widerstehen konnte. Er riss die Augen noch ein Stück weiter auf und beugte sich langsam näher an das Glas heran. „Alkadambarbara", flüsterte er – und da geschah es! Majestätisch erhob sich die Blase vom Grund und stieg in kreisenden Bewegungen empor, bis sie friedlich mit dem samtigen Himmel aus Schaum verschmolz.

„Das ist die Magie der Unendlichkeit!", rief er durch die Kneipe, reckte das Glas freiheitsstatuengleich in die Höhe und stürzte den Inhalt in einem Zug hinunter. Sogleich gingen mit einem dumpfen Gluckern die Lichter aus. Bernd sank in eine tiefe Umnachtung.

Die Weltengang-MaschineRead this story for FREE!