29:Liam

828 50 4


Lia und ich schreiben wie die Weltmeister. Sie erzählt mir wie es ihr geht und ich schreibe ihr wie es auf Tour ist. Seit letzter Wochen sind wir Jungs auf unser US-Tour. 

Als ich Lia damals in der Klinik gesehen habe und ihre Hand gehalten haben, da war ich so geschockt und bis heute prägt mich dieser Moment.

Sie hat mir auch von ihrem Ausflug in die Uni erzählt, ich bin fast vom glauben abgefallen als ich das gelesen habe. Mitlerweile habe ich Zwölf Briefe von ihr und Wöchentlich wird es mehr. Ich schicke ihr manchmal ein Bild von etwas das mir gut gefällt. 

Sie schickt mir ein Bild von sich oder von etwas was sie gerne macht. Sie ist immer noch nicht Gesund aber ihre Schmerzen lassen nach und sie hat versprochen das sie Harry noch sehen wird. Aber nach dem ganzen was passiert war, wollte sie erstmal Zeit für sich und das nimmt ihr Harry auch nicht übel. 

Er hatte eine nette Erinnerung an diese Nacht gehabt. Bis heute fragen die Moderatoren bei den Interviews wieso Harry Wochenlang mit einem Verband um den Arm herumlief. Doch Harry sagte nur das es eigentlich eine schlechte Erinnerung ist, er es aber als gut empfindet diese Erinnerung zu haben. 

Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern als wir alle Abends bei Harry saßen und er uns sagte wie es wirklich war. In diesem Moment war ich Elenor so dankbar wie noch nie. 

Ich bin Harry nicht böse, er mag Lia. Sie ist einfach toll und Harry zieht mich immer auf und sagt Liam und Lia, das gibt keinen Shippingname.

Ich muss dann immer grinsen. Ich mag Lia, sie ist toll und hilft mir in schwierigen zeiten. Immer wen ein Brief von ihr ankommt, dann bin ich Nervös. Ich möchte einfach irgendwie immer lesen das sie ein Spenderherz bekommt. 

Derzeit sitzen wir aber alle im Bus und schreiben Songs wie Louis und Niall oder spielen Gitarre wie Harry. Ich sitze einfach da und höre Musik. Ich zeichne vor mich hin und denke an die alten Zeiten von One Direction. 

Wie wir Jungs immer scheiße gebaut haben oder uns gegenseitig mit Obst beschmissen haben. Heute würden wir das nicht mehr machen. Ich vermisse aber solche Spontanen aktionen auf der Bühne, dahinter und im Bus. 

Wir werden Erwachsen und mir gefällt das zum teil, aber zum andern teil ist das echt zum kotzen. Wir sind zwar eine Band, aber keine mehr die wirklich redet. "Jungs, schauen wir This is us an." schlage ich vor und alle schauen mich an. 

"Ähm...okay." Sagt Niall und wir schmeißen den Film rein und kuscheln uns zur viert auf die Sitzbank. Paul kommt zu uns und lächelt als er uns so sieht. Als ich die Momente sehe muss ich die ganze Zeit lachen.

Die Momente zu sehen, lassen Erinnerungen hoch kommen, besonders die mit Zayn. Er fehlt in dieser Zeit sehr, zumindest mir, aber so wie es jetzt ist, ist es vielleicht besser. Zayn hätte nicht mehr lange durchgehalten, es war für ihn besser so. 

Natürlich hätte er vorher mit uns reden können, als einfach zu gehen, aber es ändern können wir es sowieso nicht mehr. Louis liegt halb auf mir drauf und wir alle sehen wieder wie Sechs und Siebzehn aus. 

Die Szene wo Niall mit einem Sombrero gezeigt wird, habe ich bis heute gut im Kopf. Die Zeiten waren einfach toll und haben spaß gemacht. Louis benutzt mich als Teddy und ich lasse es zu. Er war schon immer der Chaot in der Band, aber auch sehr Liebenswürdig. 

Niall ist das Spaßvogel es ist die Frohnatur aber auch sehr sensibel wenn es um manche sachen geht. Harry ist eingentlich ein ziemlich ernste Person. Er ist sehr beschützerisch und kümmert sich gern um Menschen die er mag.

Er kann aber auch sehr streng und ernst sein. Man sollte nicht denken das er auf der Bühne genauso ist wie im Privatenleben, den das ist er nicht. Harry ist Privat unglaublich ruhig und vor allem sehr zurückgezogen. 

Briefe von Liam PayneWhere stories live. Discover now