14:Lia

983 53 9


Schmerzen, das einzige was ich spüre sind Schmerzen. Egal was ich bewege, alles tut weh. Atmen und schlucken ist das einzige was ich hinbekomme. Die Tür meines Zimmers öffnet sich und Cole kommt rein. 

"Ach du heiliger Butterkuchen. Siehst ja aus wie due Mumie persönlich." Ich lächle leicht. Er öffnet die Fenster, lässt das Zimmer aber dunkel. Er hilft mir mich aufzusetzen. 

Zuerst nimmt er mir die Nadel aus der Hand raus, dann nimmt er mir den schlauch aus der Nase. Das ist ein Ekelhaftes Gefühl. 

Er drückt auf ein paar Maschinen herum und dann hilft er mir ins Bad. Er hilft mir beim Ausziehen und dann geht es in die Warm Badewanne. Ich bekomme noch eine Bade Ente rein gesetzt, dann geht Cole wieder. 

Tailor kommt rein und schaut auf seine Hände. "Ich sitze in einer Badewanne voller Schaum, mit einer Ente, du siehst nichts." Tailor grinst bloß und ich halte die Bade Ente nach oben. "Kennst du gute Mädchen Namen.

 Bald werde ich großer Bruder und ich darf den Namen aussuchen, nur kein Name will wirklich zu meiner Schwester passen. Alle Namen die mir einfallen, da habe ich Negative Erinnerungen dran." 

Ich überlege. "Wie wäre es mit Rose?" Tailor verzieht das Gesicht. "Zu viel Titanic." Ich grinse. "Okay, Elisabeth oder Quinn." Tailor sieht nachdenklich aus. "Nicht wirklich meins." Ich nicke und überlege weiter. Cole kommt wieder rein und hat ein Paar Klamotten dabei. 

"Okay, wie wäre es mit Yasmin oder Lily, Talia ist auch ein Cooler Name." Tailor nickt. "Ja, ich muss nochmal überlegen. Will ja ein cooler großer Bruder werden." Damit hilft er mir aus der Badewanne und beim abwaschen des Schaums. 

Mit viel Hilfe schaffe ich es dann auch endlich mal in ein Höschen, eine kurze Hose und ein sehr lockeres Shirt. Tailor bringt mich auf mein eigentliches Zimmer zurück, was frisch geputzt ist und mein Bett frisch bezogen wurde. 

Tailor setzt mich ab und ich binde meine Haare zusammen. Nasse Haare sind schrecklich und wen sie dann noch lang sind, dann ist es bei mir vorbei. Ich bin sowieso kein Mensch der gerne offene Haare hat.

Cole kommt rein und holt hinter seinem Rücken ein Brief hervor. Ich grinse und er gibt ihn mir. Ich öffne den Brief und finde neben einer Antwort wieder ein Bild hervor. Ein Sonnenuntergang. 

Liebe Lia,

ich freue mich das dir mein Tattoo Vorschlag so gut gefallen hat. Ich bin immer noch beeindruckt von deiner Ehrlichkeit und deiner Stärke. 

Diese Woche bin ich in Asien unterwegs. Gerade komme ich von einem Konzert. Asien ist wirklich toll, immer leuchtet alles und überall blinkt es. 

Ich sitze im Tour Bus von mir und wir fahren weiter in die nächste Stadt. Die Interviews in der letzten Zeit waren einfach nur scheiße. Immer die gleichen Fragen und ich gebe immer die gleichen Antworten.

Ich habe mitbekommen das manche Kinder schon ihren Promi erraten haben. Ich frage mich wirklich was die gemacht haben um so schnell zu sein. 

Nun zu dir, wie geht es dir? Wie schlimm sind deine Schmerzen, hast du endlich herausgefunden woher du den Studenten Tailor kennst?

Das er Tattoos hat, finde ich mega cool. Haben Cole und Alex auch welche? Das du Freunde hast finde ich gut. Das ständige allein sein ist nicht gut. 

Jetzt habe ich aber eine Frage an dich, kannst du ein Instrument Spielen und du schreibst Songs, welche Art von Songs schreibst du? Vielleicht kannst du mir mal einen von deinen Songs schicken, ich würde zu gern wissen was du schreibst. 

Briefe von Liam PayneWhere stories live. Discover now