Days POV:

Wir saßen wieder im Stadion, Es war Nachmittag, heute Abend um 21 Uhr würde die Party erst richtig los gehen. Einige Spieler vom FC Barcelona waren eingeladen und viele Freunde der Familie würden auch aus Brasilien extra angereist kommen.

Zum glück gewann Barcelona auch noch das Spiel, was alle noch mehr in Feierlauen brachte.

Ich schrie sowieso die ganze Zeit, da ich immer ziemlich... am mitfiebern bin und wenn ich irgendwo mitfieber dann... dann kommt immer ein klecks Temperament wieder hoch.

Wir fuhren wieder nach Hause. Dort gab es schon einige Angestellte und Techniker die bereits alles vorbereiteten. Ich kleidete zuerst Davi an, doch das dauerte auch nicht lange. Er bekam eine schwarze Hose an und ein Weinrotes Hemd. Danach bürstete ich seine Haare. Dann war er auch schon fertig. Rafaella befreite mich aus meinen Dienst als Au Pair Mädchen und verschleppte mich in ihr Zimmer. Rafaella hatte sich schon fertig gestylet. Sie sah echt wahnsinnig gut aus und ich bin echt gespannt, wie ich gleich aussehen werde.

Plötzlich ging die Tür auf und Gil kam reingelaufen. "Wir holen Gaby, David und Davids Mitbringsel vom Flughafen ab." Rafaella nickte und fing an meine Haare zu Glätten. "Okay, bis gleich." Gil zwinkerte mir zu, doch ich antworte auch nur mit "Bis gleich."

Rafaella schien vollkommen in ihrem Element zu sein. Da fragte ich sie. "Was meinte Gil mit 'Mitbringsel'." Rafaella lachte kurz auf. "Du solltest wissen, dass David nie alleine kommt, er nimmt noch 4 Freundinnen mit." Ich atmete tief durch. "Und die wohnen dann alle hier bei uns?" Rafaella nickte, die Villa ist ja wohl groß genug." Ich zuckte mit den Schultern. "Nicht bewegen." Ich blieb einfach sitzen und riss meine Augen noch etwas auf. Ich hielt still. "Okay, okay..." "Ja, es soll doch gut werden!" meckerte sie mit mir.

Als sie nach einer halben Stunde fertig war, meine Haare zu glätten, da meine Haare echt störrisch sind. Band sie diese erstmal nach hinten zusammen. Sie riss die Schublade an ihrem Schminktisch auf. Sie holte scheinbar Tausend Sachen raus und breitete sie vor mir aus. "Was zur Hölle willst du damit machen?" Sie sah in den Spiegel und blickte mir so direkt ins Gesicht. "3 Mal darfst du raten."

Sie Holte genauso viele Pinsel raus und breitete diese eine Reihe über den anderen Zeugs aus. Ich sah leicht besorgt zu ihr. "Rafaella, bitte übertreib es nicht mit dem Makeup, okay?" Bat ich sie. "Ach was, sowas würde ich doch nie tun..." Was sich alles andere als überzeugend anhörte, doch ich ließ sie einfach machen.
Die Sachen die sie benutzte, von denen ich überhaupt keine Ahnung hatte, zeigten schon, dass sie meiner Bitte nicht nachkommen würde.

Mit gefühlt 3 Pinseln fegte sie über mein Gesicht. Sie drehte mich vom Spiegel weg, damit ich das Makeup nicht schon vorher beurteilen konnte, und weil von der rechten Seite Tageslicht ins Zimmer schien, was wesentlich besser war, als die blöden Lampen an dem Spiegel. "Rafaella, es soll bitte noch natürlich wirken." Sie tupfte weiter an meinem Gesicht herum. "jaja, keine Sorge..." Doch ich machte mir Sorgen. Nach einer langen Zeit des Tupfens und unzähligen Wiederholungen der Sätze "Schau mal nach oben." Und. "Halt bitte deinen Kopf gerade." War ich endlich fertig.... mit meinem Makeup. Ich stand auf und ging zum Spiegel.

"Wie soll ich das denn alles wieder abbekommen?" Sie hatte wirklich alles, an Makeup-Skills rausgeholt. Es war aber alles in Nude-Tönen gehalten.

Sie sah breit grinsend zu mir. "Mit einem Abschminktuch vielleicht?" Ich nickte mit aufgerissenen Augen. "Oder 2... oder 3... oder besser... 50..." "Mein Gott Daylina du siehst super aus! Rede doch nicht so ein Müll. Es ist eine Party, du sollst nicht aussehen wie im normalen Alltag. Du sollst dich ja heraus putzen. Ich meine, die Stylisten für den roten Teppich sparen ja auch nicht an Makeup." Ich atmete tief durch. "Okay... stimmt." Sie hatte ja recht, für das Photoshoot der Vogue haben sie mich ja auch zugekleistert.

Letters [Shawn Mendes FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!