Kapitel 32-Wir bekommen Besuch

30K 942 105

Anne und ich deckten gemeinsam den Tisch,damit wir essen konnten.

Anne:"Jasmin?"

Ich:"Hmh..?"

Anne:"Wir bekommen am Freitag Besuch von-"

Ich hasse Besuch.

Ich:"Ne nh"sagte ich genervt.

Anne:"Wir bekommen Besuch von deiner Yenge."sagte sie ernst.

Ich:"Ok."

Ich wollte sie irgendwie nicht kennenlernen.

Wir deckten den Tish zuende und riefen alle zum Essen.

Mal wieder erzählte jeder von seinem Tag,ich jedoch war in Gedanken versunken.Ich dachte über Abi's Freundin nach.

Was bin ich für eine Schwester?Jede andere würde sich freuen und ich möchte sie nicht  kennenlernen.Für Abi ist es sehr wichtig was ich verstehen kann.Ich würde auch wollen,dass mein Freund von meinen Abis akzeptiert wird.

"Jasmin"holte Baba mich aus meinen Gedanken.

"Hmh"

"Wir müssen dich bald im Verein anmelden ."

"Ja."und wir aßen weiter.

Als wir fertig waren , ging ich auf mein Zimmer und machte meine Hausaufgaben , damit ich sie nicht am Sonntag machen musste . Nebenbei lief Musik , damit ich mich besser konzentrieren konnte , klingt komisch , ist aber wahr .

Als ich fertig war , legte ich mich auf mein Bett , da ich erschöpft war . Anne kam in mein Zimmer .

Anne : Kah . ( Seh auf )

Ich : Mayami ? ( Warum ? )

Anne : Putzen ist angesagt .

Ich hatte keine Lust aufzuräumen , jedoch hatte ich keine andere Wahl . Ich zog mir gemütliche Sachen an und schon fing das Putzen an . Jede Stelle wurde gründlich geputzt . Alles war am blitzen , man könnte sogar vom Boden essen . Meiner Mutter reichte das nicht , so als würde der König von Marokko kommen .

Ich : Yemma , reicht doch . ( sagte ich genervt )

Anne : Geh noch mal Staubsaugen , dann kannst du gehen .

Wie nett von ihr . Schnell machte ich dies und ging anschließend duschen . Das tat so gut , das warme Wasser auf meinem Körper zu spüren . In meinem Zimmer legte ich mich in meinem Bett , in der Hoffnung einzuschlafen , was leider nicht funktionierte . Ich suchte meine Kopfhörer und hörte Musik . Ich wurde hellwach , also ging ich auf WhatsApp . Alle Gruppen waren still , also guckte ich wer ON war.

Ich : Way Kazim , lange nichts mehr von dir gehört . ( schrieb ich ihn an , da er ON war )

Kazim : Ja leider . Wie geht es meiner kleinen Schwester ?

Ich : Elhamdullilah dir ?

Kazim : Auch auch . Gibt es etwas neues ?

Ich : Ne bei dir ?

Kazim : Auch nichts .

Ich : Immernoch keine Freundin ?

Kazim : Single bleiben , Stress vermeiden .

Ich : Hmh..

Kazim : So ist es .

Ich : Kazim ?

Kazim : Jasmin !

Ich : Ich versuche zu schlafen tamam ? Gute Nacht und vergiss nicht , von mir zu träumem .

Kazim : Ich versuch es . Gute Nacht :* .

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!