Kapitel 16:

Jason:

Nachdem wir aus dem Krankenhaus geflohen waren oder sagen wir einfach raus gegangen waren und dabei die schreienden und hysterischen Ärzte ignorierten waren wir in ein Taxi gestiegen und fuhren zum Haus oder sagen wir zu den Trümmern des Hauses. Da angekommen standen wir erst mal nur da und starrten auf den Haufen vor uns. Hier würden wir nichts mehr finden. Es war ein Haufen Asche. Ein Haufen zerstörter Wände doch selbst die standen nicht mal mehr. Als ich durch die Trümmer lief und mich umschaute wurde mir eins klar. Jemina hatte uns allen das Leben gerettet obwohl sie wusste dass sie sterben könnte. Sie wusste genau was sie tat und sie wusste auch die möglichen Folgen aber ihr war es lieber zu sterben als wenn wir es taten weil sie glaubte wir würden besser damit klar kommen wenn sie ging als wenn wir sie verlassen würden. Doch das Stimmte nicht. Nick hatte nur noch seine kleine Schwester und liebte sie über alles. Natalie und Krissy waren ihre besten Freunde und ohne Jemina wären sie am Boden zerstört. Drake war Jeminas bester Freund und liebte sie als wäre es seine Schwester. Layla und Alina hängen sehr an Jemi denn für sie ist sie ein Vorbild. Sie ist immer für die 2 dagewesen. Sie war immer für uns alle dagewesen. Nate und Brandon wären auch fertig. Brandon war ihr Halbruder und sie hatten eine sehr enge Bindung auch wenn sie sich nicht sehr oft sahen. Für Nate ist Jemi auch so was wie eine gute Freundin geworden und auch ihm würde es schwer fallen ohne sie leben zu müssen. Bei Dylan will ich gar nicht erst anfangen. Dylan sah Jemina wie seine Tochter. Er war ihr Onkel, sie war das Kind seines verstorbenen Bruders und es würde ihn umbringen noch jemanden zu verlieren. Und ich? Ich würde nicht mehr Leben können auf jeden Fall nicht mehr normal. Ob ich mich umbringen würde? Keine Ahnung aber ich weiß dass ich nie wieder eine andere Frau ansehen könnte, berühren könnte geschweige denn eine andere heiraten und mit ihr Kinder bekommen wollte. Nein ich wollte sie. Sie oder keine! Sie war alles was ich noch hatte außer meine Freunde also Nick und so. Ich hatte meine Mom in irgendeiner Weise verloren. Klar sie lebte noch aber ich sah sie nicht mehr als meine Mutter. Mein Dad? Niemand weiß was mit ihm passiert ist. War er tot? Lebte er noch? War er so wie Mom? Diese Fragen stellte ich mir so oft doch ich hatte keine Antworten. Nach kurzer Zeit schob ich die Gedanken nach hinten und lief konzentriert auf den Haufen unter mir über die Trümmern. Doch wie ich es vorhergesehen hatte fanden wir nichts. Kein einziger Hinweis. Nichts was auch nur annähernd helfen könnte. Nick ließ sich seufzend vor den Haufen Trümmern fallen. Ich setzte mich nach kurzer Zeit neben ihm.

Nick: „Glaubst du wir werden was finden? Wir werden überhaupt erfahren wer es war? Wer versucht hat sie umzubringen?"

Ich: „Wir müssen es. Für sie. Sie würde das gleiche tun!"

Nick: „Du hast recht.."

Danach legte sich wieder eine kurze Stille über bis er wieder was sagte doch dieses Mal viel leiser als davor.

Nick: „Glaubst du sie wird wieder aufwachen?"

Das war eine Frage mit der ich gerechnet hatte doch trotzdem musste ich erst überlegen bevor ich antwortete. Glaubte ich es? Nein ich hoffte es ja aber glauben konnte ich nicht denn es hing von Jemi ab und ich wusste wie sehr sie an sich zweifelte und ich wusste wie sehr sie dachte wir wären ohne sie besser dran. Deswegen konnte ich es noch nicht glauben. Glauben konnte ich erst wenn ich es sehen würde. Wenn ich sehen würde wie es ihr besser gehen würde. Doch ihre Werte veränderten sich nicht.

Ich: „Ich hoffe es."

Dann war es wieder Still. So saßen wir die ganze Zeit da. Starrten auf das was mal unser zuhause war und hofften es würde alles gut werden. Hofften wir würden irgendwann mal glücklich leben ohne Angst haben zu müssen das einer von uns stirbt. Am Abend endschieden wir uns dann zu Brandon und Nate zu gehen. Dort angekommen erzählten wir ihnen alles. Sie waren geschockt und weinten wegen Jemina. So verbrachten wir den ganzen Abend. Saßen auf der Couch und hofften. Hofften sie nicht zu verlieren...





Fighter -Love hurts like hell-Lies diese Geschichte KOSTENLOS!