Kapitel 4- Sakura, Naruto und der Emo

5K 341 66

Sasukes Sicht:

Sakura und ich waren grade dabei, den festgebundenen Naruto zu füttern, als ein ziemlich wild gewordener Kakashi vor uns auftauchte. "IHR!" Wir schluckten. "Besteht!" Ernsthaft? Solch eine Zeitverschwendung... 

"Wo wir schon mal dabei sind. Der Hokage hat ein zusätzliches Teammitglied zu unserer Gruppe hinzugefügt. Sie lehnt da hinten am Baum, stellt euch vor, JETZT. Ich warte morgen an der Brücke auf euch. Punkt 6 Uhr! Verstanden? Fein, bye bye!" und mit diesen Worten verschwand er. Alle unsere Blicke wanden sich zum besagten Baum. 

Ein Mädchen saß an dem Stamm gelehnt. Neugierig gingen wir drei zu ihr. Naja, um genau zu sein waren Naruto und Sakura die neugierigen, ich war nur gelangweilt. Blöder Gruppenzwang...    Als wir näher am Baum waren, konnte man erkennen dass das Mädchen schlief. Ihre Augen waren geschlossen  und um ihre Augen war ein seltsamer, bläulicher Schatten, der an den Winkeln auszulaufen schien. Ihr Gesicht sah friedlich aus, traurig, als hätte sie in ihrem Leben schon sehr viel Leid ertragen müssen. Unwillkürkich musste ich an meinen Clan denken. Und trotzdem, sie sah so schön aus... WAS!? Nein, böser Sasuke, Aus! Sie ist genau wie jedes andere Mädchen auch! Sie ist nervtötend, hinterhältig, süß... Oh nein, nicht SCHON wieder, hab ich Fieber?

Plötzlich fiel mir das weiße um ihren Hals auf. Plötzlich bewegte sich es und ein Kopf schoss vor. Eine...SCHLANGE!? Wir sprangen alle einen Schritt zurück. Da schlug das Mädchen die Augen auf.

Saranas Sicht:

Ich hörte Ryu zischen und sofort öffnete ich die Augen, um in die erschrockenen Gesichter von Sasuke Naruto und Sakura zu schauen. OMG! SIE STEHEN HIER VOR MIR! IN REAL! Ok Sarana, bleib cool...

Ryu zischte immernoch und langsam nervte es mich. "Halte die Schnauze Ryu!" zischte ich der Schlange zu, die abrupt verstummte. "Sie, sie hört auf dich?!" fragte Sakura. Oh je, musste sie immer das offensichtliche hinterfragen? "Ja, mehr oder weniger." sagte ich daher. "COOL!" sagte Naruto und kam sofort näher. Ich lachte. "Wer seid ihr?" fragte ich, *hust* 'unwissend' *hust*.  "Ich bin Sakura!" sagte Pinkie und lächelte. "Ich bin Naruto! Ich bin zukünftiger Hokage! Echt jetz!" sagte Naruto. Ich kicherte und wand meinen Kopf nun zu Sasuke. Der starrte mich nur irritiert an. Ich räusperte mich um ihn aus seiner Starre zu lösen. Nichts. "Halloooo! Erde an Emo-boy! Anwesend?" fragte ich und wedelte mit meiner Hand durch die Luft. Augenblicklich zuckte er kaum merklich zusammen und murmelte "Sasuke..." Ich grinste. "Geht doch!" Ryu lachte zischelnd und wisperte in mein Ohr "Da hat sssich jemand in dich verguckt!" Ich wurde rot. "Kannst du EINMAL in deinem Leben die Schnauze halten Ryu!?" zischte ich. Perplex schauten mich die drei an. "Oh, also" ich nahm Ryu in die Hand und sofort schlängelte er sich um meinen Arm, den Kopf auf meiner Hand "Das ist Ryu!" stellte ich die Schlange vor. "Ein Vergnügen, Geninsssssss" zischelte er. "Whoaaaaaaa! Es kann sprechen!?" rief Naruto und sprang einige Schritte zurück. Ich verdehte die Augen. "Es ist ein ER, so mal ganz nebenbei, und ja, Ryu kann sprechen, als mein vertrauter Geist." "Dann ist die Schlange also so ähnlich wie Akamaru von Kiba..." hörte ich Sakura murmeln. "Wie heißt du?" fragte Emo-boy plötzlich. "Meine Name ist Sarana!" Sakura schnappte nach Luft. "Wer nennt sein Kind denn Träne des Leidens!?" fragte sie erschrocken. 

Ich schluckte. Leid war etwas das ich viel zu gut kannte...

Ich schloss kurz die Augen und sah wieder wie das Blut, MEIN Blut durch die Decken sickerte und auf den Boden tropfte. Mein Herz begann ungewohnt zu schmerzen, und ich wusste, das als ich meine Augen öffnete, sie einen kalten und stumpfen Ausdruck angenommen hatten.

"Wer weiß, dies zu wissen hat auch keinen Belang" sagte ich kalt. Sakura begann sich sichtlich unwohl zu fühlen. Anscheinend merkte sie, dass sie einen Nerv getroffen hatte. Sowie Ryu, der mich besorgt musterte. 

Ich atmete ein paar mal tief durch, dann setzte ich wieder meine fröhliche Miene auf und sprang auf die Füße. Auf einmal stand Naruto direkt vor mir und schaute mir tief in die Augen. Oh man, ihr habt ja keine Ahnung wie unwohl ich mich dabei fühlte. Plötzlich fragte er "Warum sind in deinen Augen Schlitze anstatt Pupillen?"

"Nun ähm, das weiß ich selbst nicht... äh, so genau" stotterte ich. Naruto stellte sich wieder neben seine Temkameraden und streckte dann seine Hand aus. "Na dann, WILKOMMEN IN TEAM 7!" sagte er. 

Lächelnd nahm ich seine Hand. "Danke!" Verlegen verschrenkte er seine Hände hinter seinem Kopf. "Gerne! Ha-Hast du vielleicht Lust mit zu Ichirakus zu kommen?" fragte er. Ich grinste "klar!" 

Sakura und Sasuke sahen mich an als ob ich soeben was echt dummes gemacht hatte. Aber ich beachtete sie nicht. Ich hatte vor, mich mit Naruto anzufreunden! Erstens, weil er ein meiner Lieblinkscharaktere war, und zweitens, weil er der Einzige war der mich wirklich von anfang an freundlich behandelt hatte. 

"Cool! Komm mit!" rief her, und im nächsten Moment hatte er auch schon meine Hand gepackt und mich hinter sich hergezogen. Ich genoss den Moment. Ich fühlte mich wieder etwas besser, aber trotzdem, ich war hier für einen bestimmten Grund den ich nicht vergessen durfte.

Die Zukunft. Da waren so viele Sachen die ich unbedingt ändern musst, selbst wenn das bedeutete mein Leben zu geben. Ich würde es tun, ohne zu zögern.

Sasukes Sicht:

Ich schaute den beiden hinterher. Saran war ein wahres Geheimnis. Erst sah sie wie das Mädchen aus, dessen Leben perfekt war. Als ob sie von all den schlechten Dingen in dieser Welt noch nie etwas gehört hätte. Doch dann machte Sakura den Fehler nach ihrem Namen zu fragen.

Ihre Augen, sie hielten so viel Schmerz und Trauer. Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung. Als ob sie gar nicht wirklich mehr da war. Und da war noch etwas anderes in ihren Augen, etwas, das mich mehr als alles andere an meine eigenen erinnerte.

Es war Leere.

Kakashis Sicht:

"Hokage-Sama, sind sie sicher das dieses Mädchen nicht Orochimaru ist? Er könnte ein Verwandlungs Jutsu angewand haben!" diskutierte ich mit dem Hokagen. Der alte Mann schüttelte den Kopf. "Sie ist nicht Orochimaru, Kakashi. Auch wenn ich zugeben muss, das sie vermutlich in irgendeiner Verbindung mit ihm steht. Nur welche weiß ich nicht. Aber ich glaube auch, das sie es nicht mal weiß. Egal wie rum, ich erwarte das du sie genauso im Auge behältst wie Sasuke Uchiha, verstanden Hatake?" Ich nickte und in einer Rauchwolke verschwand ich. 

---------------------------------

Kapitel 4! Jey! ^^

Alsooooooo, hihi, na in welcher Verbindung wird die liebe Sarana wohl mit der Schlange Orochimaru stehen hm? ^^

Tjaaaaaaaa, findet es heraus! :P

Danke an alle Leser!

-------------------------------

I DO NOT OWN NARUTO !

(Meine) neue Welt- Die Zukunft kann man ändernLies diese Geschichte KOSTENLOS!