*Instagram: @Shawnmendes*


Shawnmendes

Shawnmendes

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

Likes: 4.589.456 || Kommentar: 2.458.890


Shawnmendes: Ich vermisse dich, ich möchte dich wieder bei mir haben @Daylinaw0lf!

___________________________________
==============================

*Twitter: @Shawnmendes*

Shawnmendes: Ich liebe dich @Daylinaw0lf !

Likes:5.890.067 Retweet: 1.365.070 Kommentar: 2.338.956

Days POV:

"Rafaella, hier ist es perfekt." Wir setzten uns hin. "Möchtest du neben Bruna sitzen?" Doch da setzte sich der 5 Jährige Davi schon neben mich. "Nein." Sagte er kurz, ich schaute zu Rafaella, doch diese zuckte nur mit den Schultern und Bruna schien es gar nicht zu interessieren, dass ihr baldiges Stiefkind nicht neben ihr sitzen möchte. "Kann ich mich auch zu euch setzen?" Ich drehte mich um. "Oma!!" "Natürlich Nadine! Wir möchten doch nicht das du bei den Jungs vorne sitzen musst."
Da drehte sich Senior zu mir um. "War das eine Beleidigung?" "Nein! Senior, ich würde dich niemals beleidigen!" Er sah mich verschmitzt an und schaute daraufhin wieder nach vorne.

Die Fans waren zuhauf gekommen und ihre rufe, erfüllten jetzt schon das riesige Stadion. Wenigen Minuten späte liefen beide Mannschaften ins Camp Nou ein. Der Jubel der Fans wurde immer lauter und wir applaudierten ebenfalls.
Darauf folgte der Anstoß, das Fußballspiel ging los.

>>Zeitsprung<<

"Day, deckst du bitte schon mal den Tisch? Ich mache den Rest schon alleine fertig, danke." Bat mich Marcella. Ich tat das worum sie mich bat und fing an den Tisch zu decken. Als ich alle Gabeln und Teller an ihrem Platz hingestellt hatte, kam auch schon Marcella angelaufen. Sie stellte die Beilagen, die wir zusammen gekocht hatten, sowie das Fleisch auf dem Tisch. Natürlich durfte die Salatschale nicht fehlen. "Könntest du bitte die Leute zum essen rufen?" Fragte sie mich. Seit meiner Ankunft war das eine meiner täglichen Aufgaben, dass sie mich überhaupt noch fragte.

Ich lief durch die Küche in das riesige Wohnzimmer, ich ging durch die offene Terrassentür in den Garten. Es war Sommer und das spürte man. Es war ziemlich, wirklich ziemlich warm, sodass ich nur noch in Top und Hotpants rumlief, weil alles andere einfach zu warm war. Am Abend wurde es dann aber kälter und zum Meer hin musste man auch eine dünne Jacke mitnehmen, da die Briese vom Meer, schon ziemlich kühl war.

Gil bemerkte mich. Alle anderen spielten weiter an der Tischtennisplatte rum, die sie heute Vormittag aufgebaut hatten.

"Ist das Essen fertig?" Fragte er und sofort wurden alle anderen hellhörig. "Ja, ihr könnt essen kommen." Sie ließen den Fußball von der Tischtennisplatte rollen und folgten mir zur Küche.

Letters [Shawn Mendes FF]Lies diese Geschichte KOSTENLOS!