Seite 97

150 18 1

97. Eintrag

Schon hundert Teile. Wow. Und das in einem Jahr. Wie viel hatte ich bitte loszuwerden? Wie schmerzvoll verlief für mich eigentlich 2016/17? Mittlerweile versuche ich das beste aus allem zu machen und doch denk ich bloß daran, was ich alles erlebt habe. Ich wollte doch nur ein bisschen Liebe. Was ich bekommen habe war eine Mutter, die ihre Selbstkontrolle verlor, einen Bruder, der sich nicht mehr knacken ließ, einen Vater, der einen für Geld vergaß und falsche Freunde, die meinen Körper blutig machten. Wars das jetzt? Oder kommt wieder eine Welle an Leid auf mich zu? Wann wird das Leben für mich enden? Wann werde ich diese Probleme einfach hinter mir lassen? Wird Selbstmord wirklich eine wichtige Rolle in meinem Kopf spielen und ein Teil meines Lebens bleiben oder wird mich jemand retten kommen? Ich weiß nicht, was auf mich zukommen wird. Ich weiß nicht, wie ich mit gewissen Dingen umgehen soll und das beängstigt mich. Ich habe unendliche angst vor weiteren Wellen und ich habe angst, mich wieder auf etwas hoffnungsloses hinzugeben und am Ende wieder nach Feuer greifen. Ich denke ich habe mit mir selbst vereinbaren können, diese Gedanken zu suchen und zu finden und zu hoffen, dass am Ende alles wirklich gut wird. Ich weiß nicht was ich tun würde, wenn nicht.

Dear melancholy Wo Geschichten leben. Entdecke jetzt