*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

Kapitel 21-Döner essen gehen

33.8K 911 72

Uff..scheiße . Ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen . Ich habe Angst , dass Serkan sich was antun will . Damals als ich jünger war , erzählte mir ein Junge von seinen Gefühlen und ich konnte sie nicht erwiedern . Er wollte sich immer selbst schaden , indem er sich ritzt oder sonst was . Ich war damals sehr verzweifelt und wusste nicht , was ich tun sollte und jetzt hoffe ich , dass ich das nicht wieder erleben muss .

Auf dem Weg zu Pinar , ging ich das Ereigniss von gerade durch . Pinar war nicht da , nur Cihan.

" Was wollte dieser Junge ? " fragte Cihan mich und guckte mir in die Augen .

" Nichts , aber wo ist Pinar ? " fragte ich .

" Die musste schnell weg , ich weiss nicht wieso und ich sollte dann auf dich warten . "

" Achso..Cihan ? "

" Ja ? "

" Ich hab hunger , lass mal was essen gehen . "

" Fettsack " sagte er und grinste dumm .

" Fresse . " sagte ich .

" Hahaha warte wir gehen gleich . Ein Freund wollte kommen und mir etwas geben . "und tippt irgendetwas in sein Handy .

" Oke.. "

Cihan und ich setzten uns auf die Bank .

Cihan : "Ich habe die Wettschulden noch im Kopf . " sagte er nach einer Weile .

Ich : " Wettschulden sind Ehrenschulden . "

Und schon redeten wir nicht mehr . Ich holte mein Handy raus und checkte meine Nachrichten ab. Kader hat immer noch nicht zurück geschrieben . Die Nachricht hatte nur ein Hacken . Ich merkte , dass jemand auf uns zu kam und guckte nachoben . Ein Junge in Cihan's Alter stand vor uns . Sie begrüssten sich .

" Vay Perle undso . Läuft bei dir Bro . " sagte dieser Junge mit einem grinsen .

" Lass dich mal behandel , Junge , bist voll zu oft auf dem Kopf gefallen . Und nochmals für dich , ich bin zu Besuch bei denen . " sagte ich genervt .

" Oo..Sorry . " sagte er beschämt .

"Ok.."sagte ich genervt und guckte weg.

"Ich bin der Mahir."sagte er freundlich.

"Schön.Wollte ich nicht wissen."

Boah wie der nervt.

" Haha Jasmin chill. Mahir ist nicht mehr normal,nimm nicht ernst was er sagt " kam es von Cihan.

"Hmh."und beschäftigte mich mit meinem Handy.

Ich bekam eine Nachricht von Pinar.

"Sorry Jasmin,dass ich gegangen bin.Ich hatte das Gefühl,dass ich meine Tage bekomme.

Viel Spaß noch mit Cihan Abi:*."

"Cihan ich hab hunger.."

"Oke yallah komm"und stand auf.

"Aber bei einem,bei dem es schmeckt."

"Nartürlich"und schon machten wir uns auf den Weg , Mahir war nicht mehr dabei .

Cihan redete den ganzen Weg scheiße,das wiederum brachte mich zum lachen.Jungs machen jeden Scheiß .

In der Dönerbude bestellte ich mir ein Döner mit einer kalten Cola und wollte gerade bezahlen.

"Bist du dumm?Ich bezahle."sagt er ernst.

"Nein!!Ich werde das essen,also werde ich es auch bezahlen."

"Vallah ich bezahle."und schon hatte er gewonnen und er bezahlte.

Wir setzten uns an einen freien Platz und fingen an zu essen.Wie gut das tut.Der Döner schmeckt,aber es toppt nicht unser Döner,aus unserer Stadt.

"Und schmeckt?"fragte er mich nit vollem Mund."

"Ja."und aß dann weiter.

Auf dem Weg nach Hause bedankte ich mich bei Cihan.

"Ist doch selbst verständlich"war seine Antwort.

Langsam gewöhnte ich mich an Cihans Nähe.Mein Herz klopft nicht mehr so schnell und ich bin in seiner Nähe nicht mehr so nervös.Cihan ist auch nur ein Mensch,wie wir alle.

Zu Hause war Pinar schon auf dem Sofa und guckte Fernsehr.

"Omg Jasmin"sagte sie schockierend.

"Was?"

"Heute kommt der Indische Film«In guten wie in schweren Tagen»".

"Und?"

"Was und?"

"Wenn es ein wichtiges Fußballspiel wäre,würde ich es verstehen und außerdem,hab ich den Film schon 100 mal gesehen."

"Uff Jasmin.Du bist nicht mehr normal."

"Normal ist langweilig."

"Da muss ich Jasmin recht geben."kam es von Cihan.

"Ach Fresse." sagte Pinar genervt .

"Pinar hast du hunger?"

"Nein danke,hab schon gegessen,aber lieb von dir."

"Wo sind Anne und Teyze?"fragte Cihan.

"Noch bei der alten Freunden,die meinten,das könnte dauern."

"Achso."

Ich ging in Pinar's Zimmer und zog mir etwae gemütliches an.Ich nahm mein Handy und ging in Wohnzimmer und setzte mich neben Pinar auf die Couch.Mal wieder war ich auf «WhatsApp»und checkte meine Nachrichten ab.Kader hatte die Nachricht immernoch nicht gelesen.Komisch,sonst antwortet sie sofort.Vielleicht hat sie ihr Ladekabel Zuhause vergessen,aber Ruken hat dae selbe Handy und Ruken hat immer ein Ladekabel dabei.Ach..egal jetzt.Wenn ich wieder zu Hause bin, werden wir uns treffen und dann werde ich den Grund erfahren.Pinar guckte irgendetwas im Fernsehr und ich war noch mit «WhatsApp»beschäftigt.

Cihan:"Jasmin,also das soll jetzt nicht doof klingen oder so,aber wer war dieser Junge?"

Pinar:"Jajaja ,wer war das?"

Konnte ihr Cihan vertrauen?Weiter erzählen würde ihm nichts helfen,da mich eh keiner kennt und meinen Abis sagen,kann er auch nicht.Trotzdem,ich kenne ihn nich lange.

Cihan:"Du kannst mir vertrauen vallah.Wem soll ich es schon sagen?Ich kenne niemanden aus deinem Umfeld,aber du musst mir nichts sagen.Es ist deine Entscheidung."sagte er sanft.

Ich:"Ja..guck..also das war Serkan.Er wohnt bei mir und geht in meine Klasse.Also vor den Ferien wollte der mir was sagen und ja er war kurz davor es mir zu sagen,doch dann kam ein Freund von ihm.Ich bin dann nach Hause gegangen und ja in WhatsApp haben wir dann darüber geredet.Der wollte mit mir persöhnlich reden und ich hatte keine Zeit,da ich mit Anne zu euch kommen wollte.Und dann hat er heraus bekommen,dass ich hier bin und dann ja,meinte der vorhin,dass er auf mich steht.Aber ich sehe ihn nur als Bruder und habe Angst das er sich was antun möchte."sagte ich erleichtert.Es tut so gut,seine Gefühle freienlauf zu lassen.

Pinar guckte mich geschockt an und wusste nicht,was sis tun soll.

Cihan:"Also ich verstehe die Hälfte."

Ich:"Was verstehst du nicht?"

Cihan:"Warum du Angst hast,das es sich was antun könnte."

Ich:"Also damals,gab es einen Jungen der mir auch seine Gefühle gestanden hat und ich konnte sie halt nicht erwiedern.Dann fing er sich an zu ritzen und sowas.Ich habe Angst,das er auch sowas machen könnte."

Cihan:"Jasmin,du brauchst keine Angst haben,er wird sich nichts antun."

Pinar:"Komm mal her..Wie Abi schon sagt,du brauchst keine Angst haben.Wenn was ist kannst du immer zu uns kommen."sagte sie lächelnd und umarmte mich .

Ich:"Danke."

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!