Meine erste Story auf Wattpad :)

Inspiriert hat mich dazu meine Freundin Marina, der die Geschichte übrigens auch gewidmet ist, da sie 5 Seconds of Summer erst vor kurzem getroffen hat und mir ein bisschen was darüber erzählt hat. Also danke dafür :D

Jedenfalls will ich noch kurz klarstellen, dass ich natürlich keine Ahnung habe wie die Jungs in Wirklichkeit drauf sind und dass ihr Verhalten in dieser Story nur dem entspricht, wie ich es mir vorstelle. Schaden möchte ich dadurch natürlich keinem!

Ich glaub jetzt ist alles gesagt und dann viel Spaß :)

----------------------------------------------------------------------------------------------

Nachts waren Flughäfen viel angenehmer zu besuchen, als tagsüber. Dachte ich zumindest.

Als ich durch die Türen des Münchener Flughafens lief, fiel mir zuerst eine riesige Gruppe aufgeregter Mädchen auf, die sich auf einem Fleck versammelt hatten. Jeder von ihnen hielt ein Handy bereit und hatte ein breites Grinsen im Gesicht. Bestimmt irgendeine Klasse, die sich auf ihre Abschlussfahrt freute.

Ich suchte mir zwischen den vielen Mädchen einen Platz nah am Gate, aus welchem in wenigen Minuten meine beste Freundin Mia laufen müsste. Sie war für ein Austauschprogramm drei Monate in London gewesen und kam heute wieder zurück. Und wie konnte es anders sein? Ich hatte die Ehre sie abzuholen. Mia und ich kannten uns schon seit dem Kindergarten und waren auch seit dem in der Schule immer in einer Klasse gewesen. Wir gingen auf ein Gymnasium in München und hatten dieses Jahr unsere Abiturprüfungen.  Mia hatte Glück gehabt davor noch ins Ausland zu kommen.

„Sorry, aber kannst du dich vielleicht hinten anstellen? Wir warten hier schon seit Stunden. Da kannst du dich nicht einfach vordrängeln.“ Ein rothaariges Mädchen sah mich sauer an und nickte mit dem Kopf hinter sich. Sie gehörte zu der Gruppe von eben, die sich jetzt ausgerechnet vor dem Gate, an dem ich wartete, aufhalten musste.

Ich runzelte die Stirn: „Seit wann stellt man sich hier an?“

„Seit 5 Seconds of Summer hier gleich landen werden!“ Sie drängte sich an mir vorbei und stellte sich direkt vor mich. Was zum Teufel war 5 Seconds of Summer? Hatte ich irgendwas nicht mitbekommen?

Ich tippte dem Mädchen auf die Schulter: „Und was bitte ist 5 Seconds of Summer?“

Ihr Gesichtsausdruck änderte sich von einer Sekunde auf die andere. Von Freude zu  geschockt.

„Du,… du… das hast du doch jetzt nicht wirklich gefragt, oder?“

„Würde ich sonst auf deine Antwort warten?“

Die Rothaarige lachte: „5 Seconds of Summer ist die wahrscheinlich angesagteste Newcomer Band, die es im Moment gibt. Vorband von One Direction. Erzähl mir nicht du hast noch nie was von ihnen gehört?“

Ich zuckte die Schultern: „Ich interessier mich nicht so für Boybands.“

Sie schüttelte nur den Kopf und ich beließ es dabei. Keine Ahnung warum die hier alle so einen Aufstand machten. Von dieser komischen Band hatte ich noch nie etwas gehört und da ich Boybands auch nicht wirklich mochte, sollte das auch so bleiben.

Ich wollte sie gerade noch fragen, seit wann sie hier schon wartete, als vier Jungs aus dem Gate gelaufen kamen, und das Gekreische plötzlich losging.

Ich musste mir meine Ohren zuhalten, so laut war das Gebrüll, welches mich von allen Ecken umgab.

Warum mussten diese Fangirls immer so abgehen?

Groupie für eine Nacht (Ashton Irwin)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!