Mission Teil 2

1.5K 71 1

"Wow, das muss man dir lassen du bist mutig. Aber ob dir das im Kampf gegen mich was bringt, das ist die große Frage." sagte der Mann monoton. Ich schaute ihn einfach nur mit kühlen Blick an, und erwiederte nichts. "Jetzt werde ich dich wohl schnell besiegen und dann finde ich auch noch deine Teamkameraden und klaue ihnen die Schriftrolle. Ach, das wird ja so schön einfach." Ich knurrte. "Pass nur auf das du mich nicht unterschätzt. Auch wenn ich ein Genin bin. Aber das liegt daran das es in dem Dorf in dem ich lebe keine Ninjaakademien gibt." erwiderte ich ruhig. Er schaute mich verstört an. "Na komm. Greif mich doch an dann sehen wir ja wie stark ich bin. Ob ich den Titel eines Genin noch gerecht werde." Er rannte auf mich zu. "Na warte du vorlaute Göre!" Hah, wie ich es mir gedacht habe. Er handelt zu voreilig. Ich analysiere am besten erstmal seine Fähigkeiten in dem ich ihn teste. So ok er greift mit einem Katana an. Ich locke ihn am besten aus der Reserve. Er lässt sich ja so leicht provozieren. Ich wich seinem Angriff mit Leichtigkeit aus. Ok, provozieren wir ihn ein bisschen. Damit er  aus versehen zu viel von sich frei gibt und ich seine Schwachstellen erkenne." War das etwa schon alles was du kannst? Na dann bist du kein würdiger Gegner für mich." Er wurde wütend."Ach, du Schl*mpe! Jutsu des erhebenden Erdwalls! " Ok, haha das war aber einfach ihn aus der Reserve zu locken. Jetzt muss ich mir was einfallen lassen. Ok. Ich beherrsche das Wind- , das Blitz- und das Wasserversteck. Ok ich weiß das es nicht normal ist aber ich beherrsche drei der fünf Verstecke. Ok was ist stärker als Erde... Das Blitzversteck! Ok gut ich leite meinen Blitz durch die Erdwand zu meinem Gegner. Das wird ihn erstmal für ein paar Sekunden außer Gefecht setzen. Ok, dann los. Jede Sekunde ist entscheidend. Ich muss jetzt sofort reagieren. Sonst bin ich wahrhaftig im Arsch. "Was machst du Göre! Ich bin ja wie gelähmt!" " Als ob ich dir das jetzt verrate. Und rede nicht so viel." Ok, gut ich muss jetzt einen kühlen Kopf bewaren. Wie hätte Mama in so einer Situation gehandelt. Ach ja ok ich hab meine Strategie. So mache ich es. Ich schlage mal auf super Geschwindigkeit. Plötzlich stehe ich hinter ihm. Er konnte gar nicht so schnell reagieren und ich hatte mit meinen Senbonnadeln einen wichtigen Vitalpunkt getroffen und er sackte zusammen. Am Ende gab ich ihn noch einen Schlag in den Nacken und er wurde ohnmächtig. Ok, super geschafft! Und das ohne einen Kratzer. Jetzt muss ich ihn noch mit nehmen. Wir können ihn dort dann bestimmt verhören. Wenn es mich nicht ganz täusche sind die beiden Bewusstlosen S-Rang Nukenins. Ja, ich hab den anderen nicht vergessen. Ok, jetzt muss ich nur noch schauen wie ich sie von hier nach Konoha bringe.

Hokage pov

Also nach den Informationen zu Folge sollten die Ninjas aus den umliegenden Dörfern jeden Augenblick eintreffen. Es klopfte. "Herein!" "Hokage-sama. Die Ninjas aus den Dörfern sind da. Das einzige Problem ist bloß das ihre Anführerin nich nicht aufgetaucht ist." "Lass sie rein." " Ok ihr erklärt mir jetzt alles.  1. Wer ist eure Anführerin?
2. Was ist passiert das sie jetzt nicht da ist.
Und.
3. Warum seit ihr hier und sie nicht.

Ein Mädchen trat hervor. "Ich bin die stellvertretende Teamführerin. Ok ich werde jetzt berichten. Die Teamführerin heißt Kyoha Hatake. Sie ist erst 12 Jahre alt. Sie beherrscht das Wind-, Wasser- und Blitzversteck. Außerdem ist sie ein Genin" "Wie ist das nur möglich?! Ich dachte sie ist tot!" Die Ninjas sagen mich fragend an. Scheint so als hätte ich das laut gesagt. "Es gibt einen Ninja bei uns er heißt genauso wie eure Führerin und das Alter passt auch. Er hat vor ein paar Jahren seine kleine Schwester verloren...  Ich lasse ihn Rufen. Kotezu, da du ja noch da bist, hole mir bitte Kakashi her. Ok und ihr berichtet jetzt weiter." "Ok" begann das Mädchen wieder.  "Uns sind auf dem Weg zwei S-Rang Nukenins in den Weg gekommen. Sie haben uns angegriffen. Sie hat uns weiter geschickt um ihnen noch rechtzeitig die Schriftrolle zu bringen. Sie kümmert dich derzeit um die Ninjas." " Was?! Und wie soll sie als Genin das alleine schaffen?!" " Ihr unterschätzt sie werter Hokage. Sie ist stärker als man denkt. Außerdem möchte ich sie bitten das nicht ihr ins Gesicht zu sagen, da sie es hasst unterschätzt zu werden." "Ok. Ich werde jetzt auf Kakashi warten und dann dcvsue ich mal ob ich ihr Verstärkung rufen soll." "Ach, das ist nicht mehr nötig Meister Hokage. Ich bin doch schon da." hörte ich eine angenehm melodische Stimme hinter mir. Ich schreckte rum. Hinter mir am Fenster gelehnt stand ein junges Mädchen mit weißen Haaren und schwarzen-grauen Augen. ( Anmerkung Autorin: Sorry falls ich euch damit jetzt verwirre aber ich habe mich mit dem Aussehen nicht zufrieden gegeben und habe es nochmal geändert schaut doch bitte nochmal ins erste Kapitel und schaut euch das neue Bild an.😊)
Ich war überrascht, und die Ninjas grinsten sie nur breit an. " Na? Hast du den vorlauten Ninja zum Schweigen gebracht?" fragte einer aus der Gruppe. " Haha, was denkst du denn sonst würde ich ja nicht hier stehen." kam es von ihr mit einem smunzeln im Gesicht. Das ist sie also Kakashis Schwester. Sie sieht ihm sehr ähnlich...
 

Die furchtlose Kämpferin  die kleine Schwester des Kopierninjas (Naruto FF.)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!