*Psst* Notice anything different? 👀 Find out more about Wattpad's new look!

Learn More

Kapitel 17-Shoppen

33.4K 877 19

"Guten Morgen, Schlafmütze.", weckte mich Pinar auf.

"Morgen.", sagte ich verschlafen.

"Ich bin duschen.",informierte ich sie und nahm mir meine Kleidung.

Im Bad zog ich mir die Kleidung aus und steckte sie in den Wäschekorb. Danach ging ich in die Dusche und duschte eine Weile.
Fertig damit,band ich mir ein Handtuch um meine langen Haare und cremte mein Körper ein. Dann sprühte ich Deo unter meinen Achseln und zog mich an. Ich putze mir die Zähne und kämmte mir die Haare. Anschließend suchte ich den Föhn, denn ich dann fand und föhnte meine Haare und band sie zu einem strengen Dutt.In der Küche wünschte ich allen einen Guten Morgen.

"Jasmin hast du gut geschlafen?", fragte mich Tante Özlem.

"Ja hab ich.", sagte ich lächelnd.

"Jasmin nachdem ihr gefrühstückt habt, gehen Pinar und du in die Stadt und kauft euch Sachen für den Hennabend und Hochzeit.", erinnerte meine Mutter mich.

Als wir fertig waren,mit dem Frühstücken,gingen Pinar und ich in ihr Zimmer und machten uns fertig.Sie schminkte sich und ich tuschte mir die Wimpern und sprühte Parfum auf.Anne kam in das Zimmer und gab mir Geld.Als wir fertig waren,zogen wir uns unsere Schuhe und unsere Jacken an.Die Innenstadt war nicht weit von deren Wohnung entfernt.

"Boah irgendwann möchte ich auch in einer in einer großen Stadt einkaufen gehen,bis zum Umfallen."sagte Pinar.

"Ihr kommt ja auch bestimmt mal zu uns und dann gehen wir den ganzen Tag shoppen,bis wir nicht mehr können.Tamam?"

"Hahah tamam.Was willst du eigentlich tragen zu Kinna und zur Hochzeit?"sagte ich glücklich.

"Also Kinna,ein langes Kleid mit einem Blazer und Hochzeit,eine enge Jeans,mit einer ärmelosen Bluse,die an den Schultern Nieten hat und schware Schuhe."

"Stylisch undso.Hättest du was dagegen,wenn wir Partnerlook machen?Also mit unterschiedlichen Farben nartürlich?"fragte sie mich.

"Muss muss.Ne hab ich nicht,ist aber eine geile Idee."

Wir gingen in das H&M und kauften uns eine dunkelne Hose,Blusen und einen schwarzen Blazer.Pinar hatte eine olivengrüne Bluse und ich eine crem-Farbende.Dazu kaufte ich mir noch Jogginghosen.Schuhe hatte ich mir auch in der gleichen Farbe geholt,wie meine Bluse.In dem anderen Laden,holten wir uns die Kleider.Sie waren bis zur Brust eng und wurden lockerer.Ich kaufte mir eins in rosé und Pinar in türkis.

"Lass mal essen gehen"sagte ich und gingen zu McDonalds.

Auf dem Weg sahen wir paar Freunde von Pinar,die Aleyna,Esra und Yağmur hießen.Sie waren sehr nett,wie Pinar.

Als wir bei McDonals waren aßen wir.Hier war alles anders.Die Innenstadt ist viel kleiner,dass heißt auch,weniger Läden.Jungs machen dich nicht an,wie bei uns in der Stadt.

"An was denkst du?"holte Pinar mich aus meinen Gedanken.

"Das hier alles anders ist."

"Kann ich mir gut vorstellen.Bei euch ist bestimmt alles geiler"

"Naja.Geschmackssache."

Als wir fertig mit dem Essen waren verliessen wir McDonalds und setzen uns auf eine Bank,die abseits der Innenstadt war.Wir alberten rum und machten Fotos,um diesen schönen Moment fest zuhalten.Der Tag war sehr schön und als es dunkel wurde,machten wir uns auf den Weg nach Hause.Ich bekam Bauchschmerzen und machten mir keine Gedanken,da ich dachte das sie gleich vergehen.

Der Junge von ASKLies diese Geschichte KOSTENLOS!