49. Thailand

13.3K 682 101

Lied: nothing, nowhere - houdini

******************

    Lin's P.o.V.

Erschöpft und gähnend lehne ich mich an Asher, der daraufhin sofort seinen Arm  um mich legt.

"Ist alles gut?", fragt er sanft und ich nicke. "Ja, bin einfach nur müde." Verstehend nickt er und haucht mir einen Kuss auf die Stirn, ehe das Taxi vor uns zum stehen kommt. Wir packen unsere Koffer nach Hinten und steigen dann alle ein.

Asher sitzt etwas eingeengt zwischen Jay und Aiden auf der Rückbank. Lächelnd sehe ich ihn an und forme mit meinen Lippen ein 'Danke'. Grinsend zwinkert er und ich lenke meine Augen wieder nach vorne. Der Mann am Steuer fährt uns zu unserem Ferienhaus und ich lehne mich währenddessen an das Fenster.

Der Flug machte mich echt Müde.

Nach knapp einer Dreiviertelstunde hält der Taxifahrer, nach einer kleinen Diskussion mit Ash, drücke ich ihm einfach das Geld in die Hand und wir stehen zu viert vor einem riesigen Haus, etwas außerhalb des Trubels.

"Ich krieg das größere Bett.", schreit Jay, greift nach seinem Koffer und rennt über das Gras. Aiden rollt genervt mit den Augen. "Du bist echt kindisch.", lacht er und ich sehe ihn skeptisch an. Plötzlich läuft er ebenfalls los und ich muss Lachen. Asher sieht auf mich herab und wirkt etwas ausgelassener.

Diese paar Tage werden uns echt gut tun..

Lächelnd betrachte ich das Haus und die Umgebung.

"Thailand ist wirklich schön. Diese Aussicht ist unglaublich.", schmunzle ich und sehe nach einer Zeit zu Asher, der mich bereits intensiv ansieht. "Meine Aussicht ist um weites besser." Weiß Gott warum werde ich etwas verlegen und spüre, wie mir die Röte ins Gesicht steigt.

Grinsend drehe ich meinen Kopf und ziehe ihn an der Hand.

"Na komm schon, du Schleimer. Bevor die zwei Pfosten uns noch auf der Couch schlafen lassen." Amüsiert schüttelt er den Kopf, wir packen die Koffer am Griff und steuern auf das schöne Haus zu.

" Amüsiert schüttelt er den Kopf, wir packen die Koffer am Griff und steuern auf das schöne Haus zu

Hoppla! Dieses Bild entspricht nicht unseren inhaltlichen Richtlinien. Um mit dem Veröffentlichen fortfahren zu können, entferne es bitte oder lade ein anderes Bild hoch.

Einerseits freut es mich riesig, dass Asher mit dem was er tut erfolgreich ist. Doch manchmal ist es zu viel.

Dennoch weiß ich, wie gut er es meint und dass er es aus Liebe tut.

Wenn man rein kommt, wird man gleich von einer Menge Pflanzen empfangen, beziehungsweise schönen braun und grau-Tönen.

Alles in einem ist es einfach wunderschön.

Bevor wir richtig einziehen können, zeigt uns der Vermieter alles im Haus, erklärt uns wichtige Sachen, die wir wissen müssen und stellt uns sogar Sushi auf den Tisch.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!