41. Fifty Shades of Asher Baker

20.3K 660 252

Lied: Future ft. The Weeknd - Low Life

Wenn ihr ein besseres habt, nur drauf los🔝💯❤️

Ich fasse es nicht, dass ich das schon wieder für euch mache🤦🏼‍♀️

‼️ sexual content ‼️

Dank meinen #smutgirls ist das Kapitel härter als die anderen, für die die es nicht verkraften, einfach überspringen😏

Ich sag's euch, ich komme in die Hölle...

*******************

Asher's P.o.V. ;)

Grinsend sehe ich auf sie herab.

Ihre perfekten Lippen stehen leicht offen, während ihre Augen immer mehr von Lust erfüllt sind.

Schmunzelnd ziehe ich mir die Krawatte aus dem Kragen und lasse sie fallen.

Langsam gehe ich einige Schritte nach vorne, die sie wieder zurück geht, bis ihr Arsch an den Schreibtisch stößt. Meine Hand findet langsam einen Weg an ihren Oberschenkel und streicht ihren hautengen Rock hinauf.

Mir bleibt die Luft weg, als die Spitzenstrümpfe an der Mitte ihrer Oberschenkel ein Ende finden. Lüstern beißt Lin sich auf die Lippe.

Ich sehe es in ihren Augen, sie kann mich nicht anlügen.

"Du willst unanständig sein, stimmt's?", raune ich ihr gegen die erhitze Haut und höre sie zischend die Luft einziehen. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass sich mein Schwanz nicht bei ihrem Anblick schmerzhaft zusammenzieht.

"Asher...was wenn jemand-" "Hier oben ist keine Menschenseele.", unterbreche ich sie grinsend und entscheide mich sie etwas zu quälen. Langsam senke ich meine Lippen auf ihren Hals, während eine Hand in ihre Haare greift und ihren Kopf leicht zurück zieht, sodass ich leichter an ihre Schwachstelle komme.

Ein leises Stöhnen verlässt ihre Kehle, weshalb ich einfach weiter mache und ihre Haut mit meinen Lippen streife. Zügig streiche ich die Sachen von Tisch, ehe ich sie ruckhaft darauf hebe. Meine Lippen wandern runter zu ihrem Schlüsselbein, während meine Hände ihren Rock hoch schieben, damit sie ihre Beine spreizen und ich mich dazwischen stellen kann.

Ihre braunen Augen strahlen pure Lust aus und ihre Haut steht regelrecht in Flammen.

"Ash.", murmelt sie keuchend und bringt mich halb um den Verstand. Ich mustere jeden Millimeter, wobei sie mir das Hemd aufknöpft und endlich abstreift. Erneut beißt sie sich auf die Lippe, ehe ihre Nägel sanft über meine Muskeln streichen und schließlich an meinem Hosenbund hängen bleiben. Unschuldig blickt sie mir in die Augen, als sie plötzlich zupackt und mir ein raues Brummen entflieht.

"Ich wusste es.", raune ich ihr grinsend zu und schiebe den Rock endgültig über ihre Hüften hinweg. Wissend was sie tut, öffnet sie meinen Gürtel und zieht ihn aus den Schlaufen.

"Willst du mich?", fragt sie keuchend nach. Überrascht und zugleich total hart sehe ich in ihre von Gier erfüllten Augen. "Ich bin so hart, dass es weh tut. Sag du es mir?" Ihre vollen Lippen verziehen sich zu einem Grinsen, wobei etwas in dem Braun ihrer Augen auftaucht, das mir mehr als nur gefällt.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!