Kapitel 4

1.2K 66 34

??? P.o.V
Ich war wieder mal auf Opfer suche als ich ein Mädchen sah, dass angelehnt an einem Baum zeichnete. Ich grinste unter meiner blauen Maske Endlich ein neues Opfer." gerade als ich mich anschleichen wollte hörte ich Stimmen ganz in der Nähe. Anscheinend hörte das Mädchen sie auch, denn sie hörte auf zu zeichnen und versuchte sich wegzuschleichen. Warum will sie nicht das die anderen sie bemerken?" In Gedanken fragte ich mich das, als sie über eine Wurzel stolperte und hinfiel. Ich kicherte sehr leise, da das einfach zu komisch aussah. Die anderen, es waren zwei Jungs, bemerkten sie anscheinend und fingen an gehässig zu lachen. Ich hörte auf und beobachtete die Szene die sich vor mir abspielte. Haha da ist die Stimme Missgeburt auf ihre scheiß Narbenfresse geflogen!" rief einer der zwei. Mmh... was sie jetzt wohl macht? Ich vermute los heulen oder wegrennen. Ok vielleicht auch beides." Als ich mir das so dachte sah ich das der Typ ,der sie beleidigt hat, ihr eine verpassen wollte. Er stoppte und grinste sie an. Hä?" er riss ihr etwas vom Hals, ich vermute eine Kette, und der andere trampelte drauf. Ich konnte beobachten wie sich ihre Hand um einen Bleistift verkrampfte. Der Junge setzte wieder zum Schlag an aber sie fing die Faust ab und rammte ihren Bleistift rein. Er schrie und beschimpfte sie wieder aber das Mädchen vollführte einen Drehkick und er ging ohnmächtig zu Boden. Jetzt bin ich aber wirklich gespannt was noch passiert!" Der andere rannte auf sie zu und sie... erstach ihn mit dem Bleistift?! Nachdem er verreckte ging sie auf den anderen zu, der nun aufwachte. OMZ! Ist die irgendwie mit Jeff verwand? So wie sie mordet könnte man meinen Sie wäre Jeff 2.0! Ich muss ihm unbedingt davon erzählen." Sie erstach den Jungen, schnappte sie ihren Collegeblock und schlenderte zurück. Ich folgte ihr unauffällig bis ich sah wo sie wohnte dann ging ich zurück zur Villa. Auf dem Weg dachte ich über dieses Ereignis nach und merkte gar nicht, dass die Sonne unterging. An der Villa angekommen kamen mir Toby, Masky und Hoodie entgegen. Hey Leute! Ihr könnt euch nicht vorstellen was ich grade beobachtet hab!" Toby schüttelte nur den Kopf und Masky sprach: Ne bestimmt nicht. Erzähl es uns doch einfach wenn wir wieder da sind." Auftrag?" Alle drei nickten. Ich verabschiedete sie und wollte gerade die Tür hinter mir schließen als Toby noch rief: Wir bringen dir was mit!" Ich sagte ok und musste grinsen, was man wegen meiner Maske nicht sah, und schloss die Tür. Drinnen sah ich Jeff auf der Couch chillen und ging zu ihm. Hey Jeff! Du kommst nie drauf wen ich heute gefunden hab!" Jeff stand auf, zeigte mir ich soll folgen, und ging in die Küche. Dann erzähl mal Eyeless. Er nahm ein Glas und fing an zu trinken und ich fing an zu erzählen: Ich hab Jeff 2.0 gefunden!" Bei diesen Worten verschluckte sich Jeff und musste Husten. Was?! Zeig!" Ich lachte und führte ihn zu dem Haus des Mädchens. Da nur ein Fenster beleuchtet war, und das im ersten Stock, kletterten wir auf einen Baum und sahen wie jemand ins Bett ging. Ich gab Jeff ein Zeichen und wir kletterten durchs Fenster ins Zimmer. Er guckte sie kritisch an. Willst du mich verarschen? Das ist ein Mädchen!" flüsterte er mir zu. Ich weiß das das ein Mädchen ist Jeff!" flüsterte ich zurück. Wir schauten sie nochmal genau an und Jeff fing wieder an: Alter die ist niemals so wie ich! Hast du sie dir mal angeschaut? Die ist übelst dünn! Ich wette sie schafft nicht mal eine Wasserflasche zu tragen." Sie ist stärker als sie aussieht glaub mir." Wie diskutierten noch etwas als wir bemerkten das sich das Mädchen bewegte. Wir kletterten wieder aus dem Fenster und liefen Richtung Wald. Ok ich hab eine Idee Jeff." Schieß los." Ich zeig dir die Leichen" und so machten wir uns auf den Weg. Ich zeigte ihm die Leichen und er staunte nicht schlecht. Ernsthaft? Dieses dünne Ding war das?" Ich nickte und er schaute immer noch ungläubig zu mir. Ich muss aber sagen das es wahrscheinlich nicht mehr vorkommt. Sie hat sie nur umgebracht, weil sie etwas kaputt gemacht haben wo ihr wahrscheinlich viel bedeutet hat." Er nickte und wir liefen zur Villa zurück.
In der Villa begrüßte uns als erstes Sally: Hi Jeff Hi Jack! Spielt jemand von euch mit mir?" Ich schob Jeff vor: Jeff würde liebend gern mit dir Spielen Sally." Sally hüpfte vor Freude und zog Jeff hinterher. Er schaute mich noch so an als würde er mich töten wollen und verschwand dann im oberen Flur. Ich lachte und schmiss mich auf die Couch um zu chillen als die Haustür aufging und Toby, Masky und Hoodie reinkamen. Hier E.J" Toby gab mir eine Tüte und die drei setzten sich zu mir. Also erzähl mal. Was hast du denn beobachtet?" fing Hoodie an. Ich nahm meine Maske ab und holte mir eine Niere aus der Tüte danach erzählte ich und aß dabei.
Wir redeten die ganze Nacht über dies und das und natürlich über Jeff 2.0, da wir nicht wussten wie wir sie sonst nennen sollten. Irgendwann morgens gingen wir dann endlich ins Bett und pennten.

Time Skip
Ich wachte auf da ich Hunger bekam und ging nach unten. „Oh hat Dornröschen ausgeschlafen?" fragte mich Jeff lachend. „Ja und Dornröschen geht jetzt auf Opfer suche!" Wir mussten beide lachen. Ich ging raus und in den Wald rein. Zuerst schlenderte ich etwas rum aber als ich einen Schrei vernahm ging ich schnellen Schrittes darauf zu nur um wieder Jeff 2.0 zu sehen. „Schon wieder?! Aber etwas ist anders... Sie scheint sicherer und sozusagen ruhiger zu sein." Sie erstach zwei Mädchen und wollte wieder gehen. Ich wollte ihr wieder folgen, doch anscheinend merkte sie es denn sie fing an schneller zu laufen. „Na toll..." Ich ging ihr hinterher und sah wie sie in einer kleinen Höhle verschwand. Ich ging zum Eingang und schaute rein. „Komm raus. Ich kann deine Angst riechen also bringt es dir nichts dich zu verstecken." kaum sagte ich das kam sie auch schon. Ich starrte sie an und sie starrte zurück. „will die mich verarschen?! Warum reagiert sie nie so wie ich das denk?!" Ich hatte echt die Nase voll. Ich brach das schweigen „Ich hab dich vorhin gesehen und auch gestern." Kaum sagte ich das weiteten sich ihre Augen und sie schaute mich entsetzt an. Mit dem was danach passierte rechnete ich nicht. Anstatt zu betteln das ich nichts sage oder sowas in der Art vollführte sie einen Drehkick und traf mich im Bauch. Wegen dem plötzlichen Schmerz wich ich zurück und sie haute ab. „Verfluchtes...!" Ich wollte ihr eigentlich folgen aber mein Magengrummeln erinnerte mich wieder daran was ich eigentlich wollte und so ging ich zurück zu diesen zwei Leichen und holte mir ihre Nieren.
Ich ging angenervt zur Villa zurück und entschloss mich mit Slender über dieses Mädchen zu reden. „Vielleicht bitte ich noch BEN Informationen über Sie zu finden." So ging ich rein und traf glücklicherweise gleich auf Slender. „Slender ich muss mit dir reden. Hast du Zeit?" „Ja ich hab Zeit. Lass uns im Büro reden." Und so Teleportierte er sich in sein Büro und ich ging die Treppen hoch. Ich öffnete die Bürotür und Slender zeigte auf einen Sessel in den ich mich setzte. „Also Jack über was willst du mit mir reden?" Ich erzählte ihm alles und hin und wieder nickte er kurz um zu zeigen das er versteht. „Was soll ich jetzt machen Slender?" Er überlegte kurz und meinte dann: „Nächstes mal wenn du in den Wald gehst nimmst du Masky, Toby oder Hoodie mit." Ich schaute ihn fragend an. „Warum?" „Wenn Sie wieder jemanden umbringt kann man mich schneller Informieren. Ich will Sie schließlich auch mal in Aktion erleben." Ich nickte und ging aus seinem Büro um zu BEN zu gehen. Ich klopfte an seiner Zimmertür und ein genervter BEN öffnete die Tür. „Was gibt es E.J?" „Ich hab eine Bitte." Er schaute mich fragend an und gab mir ein Zeichen zum weiterreden. „Ich hätte gerne Informationen über ein Mädchen. Nur weiß ich ihren Namen nicht." „Besorg mir ein Bild und ich schau was ich machen kann." Ich nickte und ging um ein Bild zu besorgen. Draußen war es mittlerweile dunkel. Nach einer halben Stunde kam ich wieder an der Villa an und ging zu BENs Zimmer. Ich klopfte wieder und BEN öffnete die Tür. „Hast du jetzt ein Bild?" Ich nickte und gab ihm das Bild. „Wow." „Was?" „Hübsch irgendwie." Ich schaute ihn mit so einem Dein-Ernst-Jetzt-? Blick an und er hob nur verteidigend die Hände. „Ich mein ja nur." Ich schüttelte nur den Kopf und ging wieder um in mein Zimmer zu gelangen. Im Zimmer zog ich meine Maske aus und stellte mich vor den Spiegel um meinen Bauch zu begutachten. „Na toll... das gibt ein blauer Fleck." seufzte ich genervt und schmiss mich aufs Bett um zu pennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Boah ich dachte ich bekomm den Teil nie fertig O.o aber siehe da Teil 4 ist draußen!!! Der 5. Teil kommt vielleicht erst im neuen Jahr raus da ich davor vielleicht keine Zeit hab. Und deshalb wünsch ich euch jetzt Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr ^^ Bis baaaaaaald~

Der stumme Schrei zwischen den Killern (eine Creepypasta FF)Lies diese Geschichte KOSTENLOS!