34. Wie du willst

16.2K 694 83

Lied: Jake Hope - Thinkin bout you

Asher's Sicht!

***************

Immer wieder malt mein Daumen Kreise auf ihrem Rücken, wobei sie eine Gänsehaut bekommt.

Letze Nacht war einfach..schlichtweg der Wahnsinn und ich hab eine verdammt scharfe Freundin, was ich natürlich auch schon davor wusste. Irgendwie liebe ich diesen Moment, vor ihr Wach zu sein und sie so friedlich und ruhig betrachten zu können. Sie hat ja keine Ahnung wie sehr ich sie für ihre Stärke bewundere.

Immerhin hat sie es trotz allem was geschah, geschafft weiterzumachen ohne der Versuchung nachzugeben. Sanft drehe ich ihren Arm, der auf meiner Brust liegt, und streiche über die verblassten Narben. Das Tattoo ist echt wunderschön und ich kann mir vorstellen warum sie es so sehr wollte. Ihre Vorliebe für diese Blumen ist mir natürlich aufgefallen und ich hoffe, dass der Strauß pünktlich fertig wird.

Nur noch drei Tage bleiben uns, um diese Hochzeit zu verhindern und ehrlich gesagt bekomme ich langsam auch meine Bedenken.

Leicht schüttel ich meinen Kopf und sehe Lin's braune Augen, die auf ihren Arm gerichtet sind. "Morgen Schlafmütze.", raune ich ihr grinsend zu und will ihr einen Kuss geben, als sie vom Bett aufspringt und mich entschuldigend ansieht. "Warte, meine Zähne sind noch nicht-" "Babe, das ist doch wohl jetzt nicht dein Ernst.", lache ich auf und muss kurz schlucken.

"Du solltest dir lieber was anziehen." Geschockt weiten sich ihre Augen, ehe sie zügig nach meinem Hemd greift, es sich überwirft und die Treppen runtersprintet. Schmunzelnd lasse ich mich in die Matratze fallen.

Diese Frau bringt mich eines Tages noch um..

Keine fünf Minuten später erhebe auch ich mich aus dem Bett und tappse ruhig die Treppen runter. Im Bad angekommen spült sie soeben ihren Mund aus, bevor sie zusammenzuckt. "Erschreck mich doch nicht so.", lächelt sie und schmeißt die Einwegzahnbürste in den kleinen Mülleimer.

Amüsiert hole ich meine Zahnbürste aus dem Schrank, ehe ich anfange mir die Zähne zu putzen und sie aus dem Bad geht. Wackelt die mit Absicht so mit dem Hintern oder bilde ich mir das ein? Kurz höre ich ein paar Schränke zuknallen und paar Töpfe klappern, weshalb ich amüsiert meinen Kopf schüttel und die Zahnpasta wieder ausspucke. Dann spüle ich noch schnell meinen Mund aus und greife nach einem Handtuch.

Als ich in die Küche komme steht sie frustriert da. "Einen wunderschönen guten Morgen.", hauche ich grinsend entgegen und hole mir endlich meinen Kuss. Schmunzelnd erwidert sie ihn, ehe sie sich löst und mir kurz durch die Haare fährt.

"Entschuldigung Mr. Baker. Ich wollte ihnen nur ihr Frühstück vorbei bringen." Lächelnd nicke ich Rosa zu, wobei Lin sich etwas von mir entfernt. Schmunzelnd greife ich nach ihrer Hand und ziehe sie leicht nach vorne. "Rosa darf ich vorstellen, meine Freundin Melinda." Liebevoll lächelt sie und streckt ihre Hand aus, die Lin sofort annimmt. "Freut mich sehr sie kennenzulernen. Ich bin Rosalie, aber nennen sie mich ruhig Rosa."

Lin's Augen leuchten erfreut auf, als Rosa ein leichtes Grinsen von sich gibt. "Mr. Baker ich will nicht unhöflich sein, aber heißt das Ms. Birmingham kommt nicht mehr ins Haus?" Lachend sehe ich sie an. "Ach Rosa. Ein paar Mal werden sie sie wohl noch sehen müssen, aber wir arbeiten daran." Lächelnd winkt sie uns noch kurz zum Abschied zu und verschwindet dann wieder im Aufzug.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!