31. Die letzten Jahre und gewohnten Idioten

14.8K 695 97

Lied: SG Lewis - No Less

*************

Lachend zuckt mein Körper, da ich seit gefühlt 'ner Stunde Schluckauf habe.

"Meine Fresse, Jason hat da Geld abgeräumt, das glaubt ihr nicht.", lacht Chase lallend. Vor etwa zwei Stunden haben wir alles beiseite geschoben und uns in meinem Wohnzimmer in den Kreis gesetzt. Mittlerweile sind alle recht angetrunken, während wir alte Geschichten auspacken.

"In dieser Wette haben wir alle so viel Geld verloren..also einzeln nur zehn Dollar, aber so viel.", brüllt Aiden. Grinsend lehne ich mich gegen Asher, der hinter mir sitzt und seinen linken Arm um meinen Bauch geschlungen hat. "Woher sollten wir auch wissen, dass diese zwei Idioten so lange brauchen um Ping Pong zu spielen." Empört juchse ich auf und werfe Jay ein Kissen ins Gesicht.

"Halt's Maul." Provozierend zwinkert er mir zu. "Wieviel Uhr ist es?", fragt Isa ruhig und trinkt einen Schluck von ihrem Saft. Alkohol ist während der Schwangerschaft schließlich tabu. Bei dem Gedanken muss ich stark lächeln, als Ash mein Gesicht zu sich dreht und mir einen sanften Kuss auf die Lippen drückt.

"Was hälst du davon, wenn wir noch eine rauchen gehen und dann ins Bett?", fragt er sanft nach, woraufhin ich lächelnd nicke. "Klingt gut." Leicht stütze ich mich an Asher um auf meine Beine zu kommen, wobei ich leicht schwanke und es letztendlich doch schaffe. "Also....wir gehen ins Bett.", lalle ich lächelnd und gehe aus der Versammlung.

Asher ist ebenfalls aufgestanden und schiebt mich sanft an der Hüfte voran. "Übertreibt es nicht, wir sind auch noch hier.", ruft uns Matt hinterher, weshalb ich leicht kichern muss und mich an Ash stütze.

Oben setzen wir uns im Badezimmer vor der Wanne auf den Boden, während das Fenster auf ist und zünden und zwei Zigaretten an.

Genüsslich ziehe ich daran und lehne meinen Kopf gegen Asher's Schulter. Für fünf Minuten ist es einfach still und das tut verdammt gut. "Heute war so ein schöner Tag.", murmel ich zufrieden. Lächelnd nickt er, bevor er seinen Kopf zu mir dreht und mich fordernd ansieht. "Babe.", brummt er tief, wodurch ich mir nickend auf die Lippe beiße. "Lass uns bevor wir schlafen gehen was ausprobieren.", grinst er verschmitzt und zieht sich am Wannenrand hoch.

Kichernd strecke ich ihm meinen Arm hoch, an dem er mich ruckhaft hochzieht und mich sogleich hochhebt. Unerwartet quietsche ich dabei auf, bevor unsere Lippen aufeinander treffen und er leicht schwankend zum Bett geht.

"Darauf habe ich schon den ganzen Abend gewartet.", haucht er grinsend an meine erhitze Haut.

hm..du hast ja keine Ahnung

      einige Stunden später


Durch einen Schlag in meinen Bauch schrecke ich aus meinem Schlaf und sehe nach links, wo ein verkrampfter Asher sich in das Bettlaken krallt, während kleine Schweißperlen auf seiner Stirn verweilen.

Besorgt sehe ich ihn an und rüttel leicht an seiner Schulter.

"Ash.", sage ich leise und versuche ihn aus dem Schlaf zu reißen. "Mum..nein." Meine Besorgnis wächst von Sekunde zu sekunde mehr. Seine Muskeln sind krampfhaft angespannt, als er augenblicklich unruhig wird und seine Wangen im Mondlicht schimmern. Sie sind nass..

"Nein...lass sie." Zügig setze ich mich aufrecht hin und rüttel ihn an seinem Oberarm. "Babe-" "Nein!...lass sie....Lin!"

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!