27. 'Babe'

17.4K 725 181

Lied: 6LACK ft. Jhene Aiko - First Fuck

Ach meine Lieben, ich konnte euch einfach nicht länger warten lassen😝🐢

[ Für das gif könnt ihr mir später danken😚;) ]

!!Mature Content-smut!!

Have Fun😏, but not to much......

Just Kidding😂


****************


Lachend schüttel ich meinen Kopf. "Ist das dein Ernst?", fragt Asher ungläubig, woraufhin ich zustimmend nicke. "Du bist böse.", grinst er, als ich ihn schmunzelnd ansehe. Wir kommen soeben an meiner Tür zum stehen und ich streiche mir etwas unentschlossen eine Strähne hinters Ohr. 'Ne Weile ist es still, als Ash sich auf die Lippe beißt und mir in dir Augen sieht. "Soll ich gehen?" Angenehme Gänsehaut umrandet meinen Körper, als seine raue Stimme mein Trommelfeld erreicht. "Wahrscheinlich solltest du das.", nicke ich zögernd. Langsam schüttelt er seinen Kopf, während er mir näher kommt und seine Hände unter meine Lederjacke, an meine Hüften wandern.

"Und du bist dir auch sicher, dass du das willst?" Lachend versuche ich ihn von mir zu schieben, werde jedoch ruckartig an seine Brust gezogen. Warmer Atem schlägt gegen meine Wange, ehe seine Lippen langsam einen Weg an meine Schwachstelle finden und beginnen daran zu saugen. Ein leises Keuchen entflieht meiner Kehle, wodurch er mich ungeduldig gegen die dunkle Stahltür drückt. "A-asher..nicht." Zögernd entfernt er sich von mir, doch nur mit wenigen Zentimetern Abstand. "So lange, babe.", haucht er mit heiser Stimme an meine Lippen, weshalb ich gequält mein Gesicht verziehe. "Ich weiß."

Nickend nimmt er seine Hände von mir und rauft sich seufzend durch die Haare, wobei er einige Schritte zurück geht. Lächelnd schließe ich die Tür auf, drehe mich aber nochmals zu ihm. "Danke." Schmunzelnd winkt er ab, ehe er sich am Nacken kratzt. Dieser Moment bietet mir die perfekte Gelegenheit ihn zu mustern. Seine Jeans hängt ihm locker an den Hüften, die Ärmel seines Hoodies hochgekrempelt und bieten so idealen Ausblick auf seine tattoowierten Unterarme. Grinsend hebt er eine seiner definierten Augenbrauen an. "Babe?" Ein Verlangendes Zucken in meinem Unterleib veranlasst mich dazu, den Griff an der Tür zu meiner Wohnung zu verstärken. Stark schlucke ich und versuche ein halbwegs normales Lächeln zustande zu bekommen.

"I-ich sollte...d-dann mal..du weißt schon, rein g-gehen.", kommt es unkontrolliert aus meinem Mund, woraufhin ich mir am liebsten gegen die Stirn klatschen würde. Rau lacht er auf. "Solltest du vielleicht, nicht das deine Knie noch nachgeben.", grinst er wissend und verschränkt abwartend die Arme. "Asher."

Schmunzelnd hebt er sein Kinn an. "Stöhnend klingt es schöner." Empört ziehe ich die Luft ein und öffne endlich die Tür. "Melinda, du hast da denk ich mal was vergessen." Verwundert wende ich meinen Kopf, als er plötzlich seine Lippen auf meine drückt und ich gegen den Türrahmen gepresst werde. "Wir sehen uns.", raunt er mir leise entgegen und setzt zum gehen an. Ohne nachzudenken ziehe ich ihn an seinem Nacken zu mir runter, während unsere Münder aufeinander treffen und meine Füße uns in die Wohnung leiten.

Mein Verstand setzt vollkommen aus, als er mich leicht von sich schiebt, sich den Hoodie über den Kopf zieht und noch einige Tattoos zum Vorschein kommen.

Oh..Fuck

Ich bin sowas von am Arsch. Unbewusst fahren meine Finger seine trainierten Bauchmuskeln entlang, jedoch gibt er mir keine Chance ihn weiter anzustarren und schiebt mir grinsend die Jacke von den Schultern. Ein tiefes Brummen entweicht seiner Kehle, bevor er mich ruckhaft am Hintern hebt und meine Beine sich um seine Hüften schlingen. Als dadurch mein Kleid hochrutscht -er den Weg bis zum Bett meistert- lässt er mich darauf nieder, ohne den Kuss zu unterbrechen. Ungeduldig drückt sich mein Rücken durch, wobei seine Hand sich gleich an dem Reißverschluss zu schaffen macht und das Kleid langsam von meiner Haut streift.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!