"Kim, wir haben neue Nachbarn. Kommst du mit sie begrüßen?" Ich stöhnte auf und ging in mein Zimmer. "War das jetzt ein ja oder nein?" Rief meine Mutter mir hinterher und ich murrte ein: "Ja!" DIe Treppe hinunter. "Gut in 10 Minuten bist du unten!" Ich griff in meinen Schrank nach skinny Jeans und einem Top. Abgelatschte vans und meine langen blonden Haare im Pferdeschwanz machten den langweil look perfekt. Ich lief die Treppe herunter und folgte meiner mum zu den Nachbarn. Als wir klingelten und die Leute endlich zur tür kamen, traf mich der Schlag und der war 17, Braun gebrannt, braune Haare, braune Augen und schmolllippen. "Na kleines!" Grinste er und ich wurde rot. "Guten Tag Mrs Dallas, guten Tag mr dallas!" Sagte ich höflich und schaute dann zu dem jungen. "Nenn mich doch einfach Mr Playboy!" "Na ganz sicher nicht!" Antwortete ich tough und Der junge zog grinsend eine augenbraue hoch. "Komm doch erstmal rein Babe, dann änderst du deine Meinung noch, versprochen!" Er grinste wieder dreckig und ich schüttelte den Kopf. "Sehe ich anders!" Grinste ich und der junge schaute wieder verwirrt. "Naja, man nennt mich nicht um sonst Mr Goodfucker!" Nun musste ich lachen. Was für ein arroganter Macho. Ich folgte ihm Richtung Wohnzimmer, doch er Bog ab zu einer anderen Tür. "Folgst du mir, Baby Girl?" Er öffnete die Tür und ich folgte ihm. Ich kam in ein Zimmer mit großem boxspringbett, Schreibtisch und 3 großen Schränken. "Möchtest du mal testen?" Ich setzte mich aufs Bett und schaute den jungen an. "Bequem!" "Naja nackt würdest du mir noch besser gefallen!" Grinste er und ich verdrehte die Augen. "Sag mir erstmal deinen Namen!" "Achso, damit du weißt was du gleich stöhnen musst hm?" Grinste er und warf sich neben mich aufs Bett. "Cameron!" Sagte er und begann meinen Hals zu küssen. "Cameron...du bist ja echt süß und so aber ich steh nicht auf Machos!" Ich schaute ihn an und er war geschockt. "Jedes Mädchen steht auf Machos...!" Ich schüttelte den Kopf und stand auf. "Sorry!" Ich strich mein blaues top glatt und stand auf. "Warte!!! Es tut mir leid!" Rief cameron und ich drehte mich herum. "Was hast du gesagt?" "Es tut mit leid...!" Er schaute mich aus seinen braunen Augen an und ich musste lächeln. "Du hast so schöne blaue Augen...!" "Kim!" "Kim. Und deine glatten blonden Haare sind so hübsch...und...!" Ich ging auf cameron zu und küsste ihn. "Ich hasse zwar Machos aber wenn du versprichst dich zu ändern dann gebe ich dir eine Chance!" "Versprochen Kim. Versprochen!" "Wirklich?" Er nickte und ich Küsste ihn wieder. ich hoffte er würde seine Macho Art wirklich ablegen, denn er war absolut mein Typ.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dein Imagine Kin :) ich hoffe du magst es und es entspricht deinen Wünschen :) bisschen kurz und komisch Sorry...LG xx

Magcon Imagines {CLOSED}Lies diese Geschichte KOSTENLOS!