20. Familie

14.7K 711 128

Lied: Drake - Right Hand


Reading Night ~ t w o

****************

Stöhnend reibe ich mir die Schläfen, während Derrick und Kyle in meinem Büro alles zum zerbrechen bringen.

"Komm schon. Jason will sich vertragen und da ihr Geschwister seid, passiert das früher oder später." Zustimmend nicke ich. "Eben. Früher oder später, deshalb kann ich ja jetzt in ruhe-" "Nein kannst du nicht.", unterbricht mich Kyle grinsend. "Soll ich etwa deinen Boss holen?", fragt er provozierend, woraufhin ich ihn fragend ansehe.

Sein Grinsen ziert sein ganzes Gesicht, während er komisch mit seinen Augenbrauen wackelt.

"Hab gehört er würde dich gerne Bestrafen.", lacht er. Ungläubig reiße ich meine Augen auf und stehe vom Stuhl auf. Mit erhobenem Finger gehe ich auf Kyle zu und bohre ihn in seine Brust. "Wag es nicht auch nur dran zu denken. Vielleicht seid ihr schwer von Begriff, aber ich verzeihe euch nicht." Schmunzelnd zuckt Kyle mit seinen Schultern. "Baby, baby, baby ohhh.", trällert er grinsend und zieht meine Arme in seinen Nacken, damit er versuchen kann zu tanzen.

Ein Grinsen kann ich mir jedoch einfach nicht verkneifen, weshalb ich ihm kopfschüttelnd auf den Hinterkopf klatsche und mir den Trench Coat überwerfe.

Zügig verlasse ich meine bescheidenen vier Wände, die Jungs dabei unüberhörbar hinter mir und drücke auf den Fahrstuhlknopf.

"Wo ist Jason zur Zeit?", frage ich seufzend nach. "Sie wohnen bei Asher, da Isa ja auch hier ist. In zwei Tagen gehen sie zurück nach Miami." Verstehend nicke ich. Zwei Tage. "Also dann.", murmel ich flüsternd und gehe in den Lift. "Bist du nervös?", fragt Derrick lächelnd nach, was ich lachend verneine. "Er sollte nervös sein. Er hat mir verdammt viel zu erklären." Derrick fährt sich durch die Haare, bevor er sich ein Stück mehr zu mir dreht. "Lin, nimm ihn nicht so hart ran-" "Er hat mich im Stich gelassen, sich nicht gemeldet und mich behandelt wie Luft. Ist das deiner Meinung nach ein guter Bruder?", unterbreche ich ihn harsch und gehe erneut durch die Türen, sobald das 'Ping' ertönt.

"Das sag ich ja nicht, aber-" "Nichts aber. Entweder er kann sich erklären und gut is, oder eben nicht." Seufzend gibt der Blondschopf nach. "Frauen.", höre ich Kyle lachen. "Wie siehts bei euch eigentlich mit den Frauen aus?", schmunzel ich und ziehe eine Zigarette aus der Tasche. "Du rauchst immer noch?", grinst Kyle, woraufhin ich einfach stumm nicke und zu Derrick sehe. Schmunzelnd kratzt er sich am Nacken.

"Es gibt da schon jemanden, aber naja sie ist für das Wochenende nicht in der Stadt." Schmunzelnd nicke ich und lasse das Nikotin meine Lungen füllen. "Wie heißt sie?" Kyle rollt genervt mit den Augen und zwinkert mir spielerisch zu. "Jenny." "Jenny Rey.", grinst Kyle und klopft ihm auf die Schulter. "Warte mal, du meinst die heiße, süße Jenny Rey?", frage ich grinsend, woraufhin er schmunzelnd nickt. "Der Bubi hier hat auch schon einen Auftrag erhalten."

Quietschend falle ich ihm um den Hals. "Das ist doch super. Für wen?" Bescheiden beißt er sich auf die Lippe. "Tommy Hilfiger." Fassungslos sehe ich ihn an. Derrick ist hübsch, ohne Frage und er verdient das so sehr. Jenny Rey ist sowas wie das momentan begehrteste Model New Yorks. Sie sah letzte Woche unglaublich in der Vogue aus.

Stolz drücke ich ihm einen Kuss auf die Wange. "Du hast das echt verdient, Derri." Schmunzelnd zieht er mich an sich und stützt kurz sein Kinn auf meinen Kopf, als sich plötzlich noch zwei Arme um uns schlingen. "Das darf nie jemand erfahren.", murmelt Kyle grinsend und drückt nochmal zu. Amüsiert öffne ich die Fahrertür des Fords und warte darauf, dass sie einsteigen.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!