14. Nicht zu glauben

14K 676 138

Lied: Zayn - Dusk till Dawn

*****************

Seufzend nehme ich die Blätter in die Hand und tacker sie zusammen, ehe ich aufstehe und die Tür zu meinem kleinen Büro öffne. Vor etwa einer Woche tauchte hier Sky auf und drängte Asher dazu, sich eine Location anzusehen.

Auch wenn es mich nichts angeht, merke ich das es ihm nicht gerade prickelnd geht.

Von Tag zu Tag weicht mehr Freude aus seinem Gesicht und gleicht immer mehr dem seines Vaters. Die Firma scheint eine riesen Last mit sich zu bringen. Kurz klopfe ich an und öffne dann die Tür.

Schmerzhaft zieht sich meine Brust zusammen, als Asher sich genau im Moment sein Hemd über die Schultern wirft und so die roten Kratzer auf seinem Rücken verdeckt. Das sind definitiv keine Kratzer einer Katze, sondern eindeutig einer Frau.

Sky.

Gerade möchte ich die Tür wieder schließen, doch er unterbricht mich. "Komm rein. Was gibts?", murmelt er schwach und knöpft sich sein weißes Hemd zu. Zögernd gehe ich zu seinem Schreibtisch und lege sanft die Blätter ab. "Die Organisation schickte die Vereinbarungen wegen der Spenden für die Gala in London."

Anstatt mir zu Antworten oder nur zu nicken, bohrt sich sein Blick in meine Augen, während er langsam auf mich zukommt und nach meiner Hand greift. Hörbar schnappe ich nach Luft, während er meine Hand an seine noch offene Brust legt und mich aus schlaffen Augen ansieht. "Spürst du das?", haucht er sanft und sieht mich traurig an. "Ich brauche dich. Verstehst du es denn nicht?" Verkrampft versuche ich mich von ihm zu lösen. "Mr. Baker, das ist unangebracht.", hauche ich und versuche meinen Atem zu regulieren. Selbst nach den Jahren ließ die Wirkung die er auf mich hat nicht nach und löst diese angenehmen Stromschläge unter meiner Haut aus.

Bloß das jede einzelne seiner Berührungen weh tut.

"Verstehe.", murmelt er und lässt sanft meine Hand sinken. Zügig laufe ich aus dem Büro direkt auf den Fahrstuhl zu und drücke ungeduldig auf den Knopf. Ich muss hier raus.

Doch als er sich öffnet kommen eine bockig Sky und zwei Männer heraus, unter ihnen auch Senior Baker.

Verwundert sehe ich ihn an, als er mich nach kurzer Zeit freundlich anlächelt und Sky am Rücken zu mir schiebt.

"Melinda. Es ist mir eine Freude sie wieder zu sehen, sagen sie mal wo ist mein Sohn?", fragt er immernoch lächelnd. Zögernd erwidere ich es und nicke kurz in Richtung der Tür.  "Er ist in seinem Büro." Dankend legt er seine Hand auf meine Schulter. "Würden Sie mir einen Gefallen tun?", fragt er schmunzelnd und streichelt meine Schulter.

Egal was er genommen hat, ich will auch was davon.

"E-ehm. Ja?" "Gut. Meine zukünftige Schwiegertochter braucht noch ein Kleid für die Hochzeit und sie werden sie begleiten. Der Fahrer wartet bereits unten, also hop. Und Sky meine Liebe schau nicht auf den Preis, denn ich bezahle. Hier hast du meine Karte." Fassungslos beobachte ich, wie er ihr eine schwarze Karte in die Hand drückt und sich auf den Weg zu Asher macht.

"Komm schon.", seufzt sie und zieht mich an meiner Hand in den Lift. Also entweder hatten die vorher eine Drogenparty oder Sky hat keine Freunde. "Also ich stelle mir ein breites Kleid mit viel Steinen drauf vor. Welches wäre dein perfektes Kleid?", fragt sie grinsend. Das macht sie doch mit absicht. "Klingt perfekt.", schmunzel ich und verdrehe unbemerkt meine Augen.

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!