7. Niederlage

13.9K 690 77

Lied: Sofia Karlberg - Crazy in Love

----> ⤴▶

***************

Mit komplett durchnässten Kleidern stehe ich in der fast leeren Empfangshalle. "Entschuldigung, könnten sie bitte dafür Sorgen, dass ich zu Asher Baker komme.", frage ich den Mann vor dem Fahrstuhl der mich schräg ansieht. Es kann sein das ich etwas intus habe und gerade aussehen muss, als unter der Brücke hervor gekrochen.

"Ich bin mir sicher, dass er sie nicht erwartet Miss, tut mir Leid." "Rufen Sie ihn doch einfach an und sagen das Melinda wartet, bitte.", flehe ich ihn an. Immer wenn ich zu viel trinke werde ich total Emotional und fange meist an zu heulen. So wie jetzt gerade eben.

Zögernd nickt er und drückt an so einem Teil, welches an seinem Jackett befestigt ist, rum. Was genau es ist, kann ich gerade nicht ausmachen. Nachdem der Mann in das wunderteil spricht, sieht er mich nickend an und drückt auf den Fahrstuhlknopf.

Dankend gehe ich an ihm vorbei in den Lift, der sich auch gleich in Bewegung setzt. Ich muss schrecklich aussehen. Haare kleben an der Stirn, meine Wimpertusche ist warscheinlich vom ganzen heulen verlaufen, während mein Körper extrem zittert und mein Gesicht höchstwarscheinlich von der Kälte gerötet ist.

⤴▶

Seufzend schließe ich meine Augen und warte.

Als das Bing ertönt, öffnen sich die Türen, wo ein halbnackter Asher an der Küchenzeile lehnt und erst jetzt von seinem Handy aufsieht. Noch mehr Tattoos und noch mehr Muskeln. Gott, bewahre mich bitte vor weiteren Sünden. "Komm her.", schmunzelt er und legt sein Handy hinter sich auf den Marmor. Zögernd trete ich näher an ihn ran, bis er die letzten Meter überwindet und mich abrupt hochhebt. "Du bist ganz Unterkühlt.", haucht er an meine Stirn, während er die Treppen hinauf geht. Zitternd schmiegt sich mein Körper an seine Brust, die mir gerade wie eine Wärmeflasche vorkommt. Kennt ihr das wenn ihr so zugedröht seid, das ihr gar nichts mehr mitbekommt und euch nurnoch auf das Jetzt konzentriert.

"Was stellst du nur für Sachen an, Babe?", grinst Asher leicht, wodurch er meine Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Seine Gesichtszüge sind viel Männlicher, was auch der drei-tage Bart verdeutlicht. In meiner Starre fahren meine eisigen Finger seinen Kiefer entlang, als er seinen Kopf wieder zu mir dreht und meine Finger seine Lippe berührt.

So sanft und weich.

Mit einem Mal lässt er mich sanft auf meine Beine und fängt an mir die Jacke auszuziehen. "Du gehst jetzt erstmal duschen und dann sehen wir weiter okay?" Er spricht so sanft mit mir, dass ich garnicht verstehe was er von mir will. Erst als er zum gehen ansetzt und mir erneut die Tränen aufsteigen, greife ich leicht nach seinem Arm und drehe ihn zu mir. "Bleib.", hauche ich mit brüchiger Stimme.

Zögernd legt er meine Jacke auf den Boden und kommt mir wieder nahe. "Nur wenn du aufhörst zu weinen." Leicht nicke ich, als er anfängt mir beim Ausziehen zu helfen. Trotz meines Versprechens von eben wollen die Tränen nicht aufhören zu laufen, wobei mir ein leiser Schluchzer entweicht und Asher seinen Blick hebt.

"Babe." Wieder nicke ich einfach leicht, während Asher das Wasser der Wanne aufdreht und sich die Jogginghose runterzieht. Sanft greift er nach meiner Hand und zieht mich langsam zur Badewanne. Erst nachdem er sich hinsetzte zieht er mich sanft zu sich runter und drückt meinen Rücken sanft gegen seine Brust.

Meine Haut fängt leicht an zu brennen, da mein Körper so kalt ist und das Wasser warm. Asher schüttet ein wenig Wasser mit seiner Hand auf meinen Oberschenkel und streicht leicht drüber. Seine Berührungen sind so leicht und vorsichtig. Als hätte er Angst mich zu verletzen.

Mehr als er es schon tat.

"Wieso hast du mir das angetan?", frage ich flüsternd, wobei er seinen Griff leicht verstärkt. Deutlich höre ich ihn Schlucken. Ich spüre wie er mir einen langen Kuss auf die Schulter haucht und schließe meine Augen. "I-ich..." Schmerzhaft schließe ich meine Augen und höre einfach auf.

Höre auf nachzudenken.

Höre auf mich zu Erinnern.

Fange an mich zu verlieren.

In ihm.

"Asher." Leise brummt er, während seine Hände kleine Kreise auf meiner nassen Haut malen. "Küss mich." Für einen kleinen Moment hört man nichts, außer die Stille. Sanft greift er an meine Wange und dreht meinen Kopf vorsichtig zu sich, ehe er sich mir langsam nähert und kurz vor meinen Lippen stoppt.

Plötzlich schließt er jedoch seine Augen und drückt seine Lippen mit Leichtigkeit auf meine. Schnell fangen sie sich an zu bewegen, wie sie es schon immer taten.

Perfekt.

Zusammenpassend.

Im Einklang.

Seine Hand ruht leicht an meiner Taille, als er seine Zunge zwischen meine Lippen schiebt und mich küsst. Noch nie fühlte ich mich so befreit und doch so verletzt wie gerade eben. Meine Brust schmerzt, während mein Puls steigt und mein Körper von unglaublicher Wärme durchströmt wird. Unser ganzer Schmerz und all die Gefühle die wir füreinander empfinden strömt in diesen Kuss.

Langsam löst er sich von mir, doch berühren sich unsere Lippen noch. "Ich liebe dich so sehr, dass jeder Gedanke an dich schmerzt.", haucht er mir. "Ich liebe dich so sehr, dass ich kein Leben ohne dich führen will." Seine Worte ziehen mich in eine Bann aus dem ich befürchte nie wieder entfliehen zu können.

"Ich liebe dich, Melinda McCollen. Und ich werde niemals aufhören." Seine Stimme löst ein zitterndes Gefühl in mir aus.

Sie beflügelt mich.

Nach einer Zeit zieht er mich sanft in sein Schlafzimmer und geht zu einem Schrank, wo einige frische Handtücher zu sein scheinen. "Asher." Er dreht sich zu mir um und sieht mir direkt in die Augen. "Ich brauche dich.", murmel ich leise, wobei mir erneut eine Träne die Wange entlang läuft. Erneut zögert er, ehe er auf mich zukommt und mich voller Liebe ansieht. "Bist du dir sicher?", fragt er sanft nach.

Ohne Zögern nicke ich, wodurch er mich sanft hoch hebt, mich küsst und langsam auf das Bett ablegt.

Ich liebe dich Asher Baker und werde niemals aufhören.


**************


Joa...einbisschen Gefule, Gefule and a Short Part as Nightstory 😝

There's Dramaaaa coming baby😏❤

nighty night ;),

Karina🌇💕

Fucking Complicated / Asher-FortsetzungLies diese Geschichte KOSTENLOS!